Mugen-Honda S660: Bonsai-Roadster mit Hypercar-Optik

Dieser von Mugen getunte Honda S660 ist ein echter Hingucker und beweist, dass 63 PS ausreichen können, um (fast) wie ein Hypercar auszusehen. Und der knallgelbe Bonsai-Roadster, bestückt mit vielen Mugen-Teilen im Wert von wahnwitzigen 26.000 US-Dollar, bleibt trotz aller optischen Veränderungen seinem serienmäßigen 658 cm³ Turbo-Dreizylinder treu.

Mugen-Honda S660

Mugen hat sich längst einen Namen gemacht und bisher so ziemlich jedes Honda-Modell mit Tuning-Teilen versehen. Doch nur wenige der Mods haben uns so beeindruckt wie dieser S660 Roadster, besonders in diesem leuchtenden Gelb. Gerade zum Verkauf angeboten (von Torque GT, einem britischen Spezialisten für japanische Fahrzeuge) handelt es sich um ein Modell aus 2016, das in „Carnival Yellow II“ lackiert ist. Und der Flitzer hat nahezu den gesamten Mugen-Katalog erhalten und sticht daher besonders hervor.

Haube, Schürzen & Co.

Die Karosserie-Parts umfassen eine neue Motorhaube, einen anderen Kühlergrill, Kotflügel mit Kiemen und Seitenschweller, kombiniert mit 15 Zöllern vorn und 16 Zoll Alus hinten. Und die Felgen sind sogar Schmiedefelgen, die dank eines Mugen-Sportfahrwerks mit Performance-Dämpfern tiefer in den Radkästen sitzen. Der fette Mugen-Diffusor und ein Heckspoiler aus Carbon verleihen zudem der Heckpartie eine neue Optik. Aber das Highlight ist zweifellos die Carbonhaube mit riesiger, geschlitzter Öffnung für den Mittelmotor, die allein schon 5.730 US-Dollar kostet.

auch die Kabine wurde modifiziert

Im Interieur gibt es einen Mugen-Short-Shifter, edle Mugen-Fußmatten und ein limitiertes rot-orangefarbenes Sportlederlenkrad mit Oberseite aus Carbon samt Mugen-Logo, das durch die Windschutzscheibe sichtbar ist. Laut Torque GT beläuft sich der Gesamtwert der Tuningteile auf satte 20.577 US-Dollar. Der winzige 658 cm³ Turbo-Dreizylinder ist übrigens serienmäßig, um die japanischen Kei-Car-Vorschriften zu erfüllen. Aber zumindest ist er mit dem Sechsgang-Schaltgetriebe bestückt und nicht dem öden CVT-Getriebe. Torque GT zeigte den Umbau auf dem Goodwood Festival of Speed und verkauft den Flitzer nun für rund 38.000 US-Dollar – ein stolzer Preis für ein kleines Auto mit wenig Leistung.

weitere thematisch passende Beiträge

Mugen-Parts am Honda S660 – Cooler Micro-Roadster.

Mugen tunt den neuen Honda S660 zum Mini-Sportler

Mugen-Honda S660: Bonsai-Roadster mit Hypercar-Optik
Bildnachweis / Quelle: Torque GT
„tuningblog.eu“ – das Tuning-Magazin
geschrieben von
mehr von Thomas Wachsmuth
Traumhaft – BMW M4 Coupe vom Tuner ModBargains
Dieses BMW M4 Coupe vom Tuner ModBargains müsst ihr einfach sehen. Kaum...
Weiterlesen
0 replies on “Mugen-Honda S660: Bonsai-Roadster mit Hypercar-Optik”