Montag , 27. Mai 2024
Menu

Neues Bodykit für „älteren“ Range Rover Evoque (L322)

Lesezeit 2 Min.

Kürzlich aktualisiert am 20. August 2016 um 02:01 Uhr

Neuigkeiten vom Team rund um Kahn Design. Die neuste Kreation die uns aus den heiligen Hallen von Kahn Design begegnet ist ein modifizierter Range Rover Evoque der dritten Generation mit Werkscode L322. Da die Preise für dieses Modell immer weiter in den Keller gehen und die Nachfragen nach Individualisierungsmöglichkeiten scheinbar stetig ansteigen hat sich der Tuner dazu entschieden ein umfassendes Bodykit für den Range auf die Beine zu stellen. Uns sind ein paar Details zum Tuning am Range Rover (L322) bekannt. Das was wir in Erfahrung bringen konnten haben wir weiter unten für Euch in einer kleinen Zusammenfassung aufgelistet.

Ps. Auch für das aktuelle Modell hat der Tuner etwas im Sortiment. Siehe HIER!

(Fotos: Kahn Design)

Das sind die uns bekannten Details:

  • abgedunkelte Scheiben
  • eventuell eine Leistungssteigerung – Chiptuning, Tuning-Box (Info steht noch aus)
  • eventuell eine Sportauspuffanlage (Info steht noch aus)
  • Kahn Design RS Bodykit (neue vordere Stoßstange inklusive Nebelscheinwerfern, neue hintere Stoßstange mit Diffusor, RS Kiemen für die Kotflügel, 3D-Mesh-Gitter, RS Heckspoiler, RS Seitenschweller)

  • erhältlich für alle Range Rover-Modelle der Baureihe L322

  • auf Wunsch verschiedene Alufelgen Sätze

Sicherlich kommen schon bald neue Informationen und auch ganz sicher neue Bilder und Videos ins Netz. Sobald dies der Fall ist werden wir diese natürlich online stellen und Euch darüber informieren.

„Der Tuning und Styling Blog“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Wagen aus aller Welt.
Anmerkung: Wir bitten Euch um Verständnis sollten nicht alle Tuning-Details optimal übersetzt sein. Teilweise erhalten wir die Informationen zu den Fahrzeugen in den verschiedensten Landessprachen und haben unsere liebe Not daraus etwas verständliches zu zaubern. Für Korrekturen sind wir immer dankbar, also scheut Euch nicht und diese mitzuteilen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

2 Kommentare

  1. Gaaanz schwach recherchiert! Das abgebildete Fahrzeug ist ein (grosser) Range Rover mit Bauzeit von 2002 – 2012 und der internen Werksbezeichnung L322. Der seit 2011 gebaute (kleinere) Evoque trägt bis heute den Werkscode L538.

  2. Hallo Ada,

    vielen Dank für deinen Hinweis. Das war dann in der Tag „schlecht“ recherchiert! Ich habe den Beitrag soeben angepasst.

    Einen schönen Tag Dir noch.

    VG Tom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert