Built By Legends: Ultimativer Nissan Skyline GT-R R34 Restomod!

Die Legende des Nissan Skyline GT-R lebt weiter, aber mit einem Preisschild von rund 450.000 US-Dollar – ohne einen Spender-R34 – ist das kein günstiges Unterfangen. Der Skyline GT-R ist ein Auto, das längst den Legendenstatus erreicht hat, wobei die R34-Generation oft als der Höhepunkt des Erbes gefeiert wird. Und eine japanische Firma namens Built By Legends, bekannt für ihre traumhaften R32– und R33-Restomods, hat nun ein weiteres Exemplar vorgestellt: ein komplett restaurierter und modernisierter R34, bestückt mit einem MINES-Triebwerk, das 650 PS (484 kW) leistet, und an ein Sechsgang-Schaltgetriebe gekoppelt ist.

Nissan Skyline GT-R R34

Der Haken, wie bereits erwähnt, man muss mehr als 450.000 US-Dollar einplanen. Built By Legends CEO und Mitbegründer Masaharu Kuji sagt: „Unser Ziel ist es, das wahre Potenzial des GT-R als Fahrerauto zu entfalten und ein erstklassiges Fahrerlebnis zu ermöglichen. Unser neuer Built By Legends R34 GT-R repräsentiert unser ständiges Streben nach Exzellenz.“ Sicher, das klingt nach üblicher PR-Sprache, aber wenn man sich die Details anhört, wird es ein wenig glaubwürdiger, wie wir finden. Der Antriebsstrang ist das Herzstück des Biestes und besteht aus einem MINE’S MB7-Motor, der mit einem Getrag-Sechsgang-Schaltgetriebe gekoppelt ist.

natürlich mit Allradantrieb bestückt

Und wie es sich gehört, nutzt der Restomod weiterhin den bekannten Allradantrieb wie das Original. Der Umbau agiert jedoch nicht nur als hochwertiger Motorswap in einem klassischen Spenderauto. Der Beginn des Aufbaus umfasst einen 108-Punkte-3D-Ausrichtungstest, bevor die Struktur des GT-R umfangreich verstärkt wird. Dazu gehört das Verbauen von Versteifungen, einer Cowl-Top-Verstärkung und OEM-Motorhaubenstreben. Das Team strahlt zudem das gesamte Auto nass, behandelt den Japaner mit Epoxidharz gegen Rost und eine aunf Wunsch zweifarbige Lackierung nach Kundenwunsch ist auch kein Thema.

Außerdem werden 400 zusätzliche Schweißpunkte zur Verstärkung angebracht, um die Steifigkeit zu verbessern. Damit ist es jedoch noch längst nicht getan. Jedes Auto erhält brandneue Fahrwerkskomponenten, neue Lager, eine AP Racing Sportbremse und diverse Karosserieteile aus Carbon, um unnötiges Gewicht zu sparen. Built By Legends gibt sogar an, dass die Kunden eine Mischung aus alten und neuen Teilen kombinieren können. Wer also einen ultimativen GT-R Restomod sucht und genug Asche über hat, der sollte sich an Built By Legends wenden.

weitere thematisch passende Beiträge

Neuauflage von Ford RS200 & Escort MK1 durch Boreham Motorworks

Executive Edition Cyber-Hummer: neue Ära für den Hummer H1!

Built By Legends: Ultimativer Nissan Skyline GT-R R34 Restomod!
Bildnachweis / Quelle: Built By Legends
„tuningblog.eu“ – das Tuning-Magazin
geschrieben von
mehr von Thomas Wachsmuth
Neuer Mercedes GLE350 CDI mit 298PS by Mcchip-DKR
Gerade der Alltag erfordert heutzutage mehr Abwechslung und Freude. Gemeint ist kribbelnde...
Weiterlesen
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert