Mittwoch , 17. April 2024
Menu

Offiziell! Lamborghini Aventador SuperVeloce! (Video)

Lesezeit < 1 Min.

Kürzlich aktualisiert am 22. August 2016 um 08:13 Uhr

Aktuell überschlagen sich, aufgrund der Genfer Automobilmesse, die Ereignisse. Neben Supersportlern wie dem Lamborghini Huracan Trophy, oder dem Koenigsegg Regera RS darf natürlich der Hersteller Lamborghini nicht fehlen und schickt seinen nagelneuen Lamborghini Aventador SuperVeloce ins Rennen um die Leistungsspitze. Das Lamborghini seine Modellpalette ausbauen möchte steht schon länger fest, die Coupe und Roadster-Varianten sind bereits veröffentlicht. Nun folgt also der SuperVeloce.

(Fotos: Lamborghini)

Das sind alle wichtigen Daten zum Lamborghini Aventador SuperVeloce:

  • 750 PS (50 PS mehr als die Basis)
  • 6,5-Liter-V12
  • neues, leichteres Auspuffsystem
  • modifizierter Ansaugtrakt
  • variable Ventilsteuerzeiten neu programmiert
  • Höchstdrehzahl 8.500/min (Basis: 8.250/min)
  • maximale Drehmoment 690 Nm (bei 5.500/min)
  • 7-Gang-ISR-Getriebe (Independent Shifting Rod)
  • Karbon-Monocoque
  • variabler Heckflügel
  • Leergewicht 1.545 Kilo
  • Aluminium-Rahmen
  • Kotflügel aus Kohlefaser
  • 20 Zoll vorn und 21 Zoll Schmiedefelgen hinten mit Zentralverschluss
  • großer verstellbarer Flügel aus Karbon
  • bis zu 170 % mehr Abtrieb als das Basismodell
  • Radio als Extra
  • neue Sportsitze und Türpanele aus Carbon
  • kein Infotainment-System
  • keine Fußmatten
  • keine Geräusch-Isolierung
  • Leistungsgewicht 2,03 kg/PS
  • Preis 327.190 Euro zzgl. Steuer

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert