2024 Pagani Huayra Epitome | zum Schluß sogar als Handschalter

Der Pagani Huayra Epitome setzt neue Maßstäbe im Hypercar-Segment und überrascht mit einer „Handschaltung“ trotz heftiger 852 PS. Mit dem Epitome präsentiert Pagani auf dem diesjährigen Goodwood Festival of Speed eine neue, manuelle Version des Hypercars. Das ist das erste Mal, dass der Huayra mit einem manuellen Getriebe gesegnet ist. Die besondere Variante wurde für einen speziellen Kunden entwickelt, der unbedingt ein Handschaltgetriebe im Huayra wollte.

2024 Pagani Huayra Epitome

Das Siebengang-Schaltgetriebe stammt von Xtrac und ist mit einer „modernen Dreischeiben-Kupplung für eine bessere Drehmomentübertragung“ ausgestattet. Das Getriebe ist in einem wunderschönen Aluminium-Schaltgehäuse untergebracht, ähnlich wie beim Utopia. Unter der Haube arbeitet weiterhin der bekannte 6,0-Liter-V12 mit Doppelturboaufladung aus dem Hause Mercedes-AMG, der 852 PS und 1.100 Nm Drehmoment leistet und bis zu 6700 U/min erreicht. Der Huayra Epitome schafft damit eine Höchstgeschwindigkeit von 350 km/h.

mit „Super Soft“-Modus

Ein sechsteiliges Titanauspuffsystem sorgt für den charakteristischen Klang des V12 und einen zusätzlichen Abtrieb generiert, der neue Heckdiffusor. Die Ingenieure haben zudem das Fahrwerk überarbeitet. Der Epitome weist laut Hersteller weniger Neigung und Wankbewegungen auf als der „normale“ Huayra und hat zeitgleich einen speziellen „Super Soft“-Modus für besonders komfortables Fahren verbaut – ideal für eine entspannte Fahrt entlang der Küstenstraßen von Monaco. Der besondere Fahrmodus schaltet sich allerdings bei 150 km/h automatisch ab. Die Optik des Huayra Epitome wurde nur leicht überarbeitet, mit neuen Stoßfängern vorn und hinten, neuen LEDs und einem größeren Kühlergrill für eine bessere Luftzirkulation.

Ein riesiger integrierter Heckflügel ziert zudem den Kofferraumdeckel, und die gesamte Karosserie ist im dunkelblauen Sichtcarbon gehalten. Goldene Akzente und goldene Felgen runden das wunderbare Erscheinungsbild ab. Gebaut wurde der Huayra Epitome von Paganis Abteilung für Spezialfahrzeuge, Grandi Complicazioni, die unter anderem auch den 2022 Pagani Huayra Codalunga Long-Tail Limited gefertigt haben. Die Planung dauerte neun Monate, die Fertigstellung weitere zehn. Für Interessenten gibt es jetzt allerdings eine enttäuschende Nachricht: Das Unikat wird ein Einzelstück bleiben.

PAGANI HUAYRA EPITOME: EINZIGARTIG, WIRKLICH.

  • Erster Huayra mit manuellem Getriebe
  • Entwickelt von der Grandi Complicazioni Abteilung von Pagani Automobili
  • Motor: Pagani V12, 5.980 cm³, Doppelturboaufladung
  • Leistung: 865 PS (635 kW) bei 6.000 U/min bei 18 °C (64 °F)
  • Drehmoment: 1.100 Nm
  • Drehzahlbegrenzer: 6.700 U/min
  • Manuelles Siebengang-Getriebe von Xtrac
  • Elektronisch gesteuertes Differenzial
  • Dreischeiben-Kupplung
  • Aktives Fahrwerkssystem
  • „Super Soft“-Modus für zusätzlichen Komfort
  • Sechsteiliges Titanauspuffsystem
  • Vier Auspuffrohre mit „blown diffuser“ Prinzip für zusätzlichen Abtrieb
  • Monolithische Schmiedefelgen
  • Pirelli P Zero™ Trofeo R Reifen
  • Neue Stoßfänger vorn und hinten
  • Haube mit integrierten Flügeln und vergrößerten seitlichen Leitblechen

weitere thematisch passende Beiträge

Ein Vierteljahrhundert Zonda: die Geburt des 2025 Pagani Alisea!

Pagani Huayra R Simulator: coole Revolution im Hypercar-Erlebnis!

2024 Pagani Huayra Epitome | zum Schluß sogar als Handschalter
Bildnachweis / Quelle: Pagani
„tuningblog.eu“ – das Tuning-Magazin
geschrieben von
mehr von Thomas Wachsmuth
G-Power G5M Hurricane RR – BMW M5 (F90) mit 900 PS!
Tuner G-Power aus Kühbach hat noch einmal an der Leistungsschraube des bereits...
Weiterlesen
0 replies on “2024 Pagani Huayra Epitome | zum Schluß sogar als Handschalter”