Unikat: 1of1 Porsche 911 (996) Classic Club Coupe!

Unikat 1of1 Porsche 996 Classic Club Coupe Restomod GT3 Umbau 1

Der „Porsche Club of America“ und „Porsche Classic“ haben ein Unikat eines Porsche 911 (996) Carrera auf die Beine gestellt, der mit geänderter Optik und mehr Leistung zur Werks Reunion 2022 auf Amelia Island zu sehen war. Die Basis ist ein Fahrzeug aus 1998, der von Grund auf restauriert wurde und zudem komplett überarbeitet. Dazu gab es sogar ein spezielles Triebwerk, das allerdings noch immer vom 911 der 996-Generation stammt. Doch, dazu später. Das Design des Elfers wurde von Porsches Director of Special Projects, Grant Larson, entworfen, der auch für das Design des 986 Boxster und des Carrera GT verantwortlich ist.

Porsche 911 Classic Club Coupe

Der umgebaute 996 Carrera bekam verschiedene klassische Designmerkmale anderer 911-Modelle und erfreut sich zudem über eine Lackierung in Sport Classic Grey (Sportgraumetallic), vom 997 Sport Classic, von dem es nur 250 Stück gab. Dazu brachte man Rennstreifen in Sportgrau hell mit dem Schriftzug Classic Club Coupe und Akzente in Club Blau auf. Auch verbaut ist ein Ducktail-Heckspoiler wie am 997 Sport Classic und am 1973er 2.7 Carrera RS und darüber hinaus steht das Fahrzeug auf geschmiedeten 18 Zoll Felgen im Fuchs-Stil mit schwarzen Speichen und einem hellen Felgenbett.

Frontschürze vom 996 GT3

Abgerundet wird die Optik außen von anderen Seitenschwellern, einer Frontschürze vom 996 GT3 und schwarzen Bremssätteln mit Porsche-Schriftzug in Club Blau. Und innen? Auch da ist viel passiert. Verbaut ist etwa eine schiefergraue Ausstattung von Porsche Classic und am schicken Kuppeldach vom 996 Classic Club Coupé zeigt sich ein perforierter Alcantara-Dachhimmel. Weiter geht es mit einem neu aufgepolsterten Lenkrad mit einer vom Motorsport inspirierten 12-Uhr-Markierung in Club Blau.

Die Sitze haben in der Mitte ein doppeltes Pepita-Muster und die Türeinlagen sind mit gewebtem Leder mit Akzenten in Club Blau bestückt. Und auch neue Technik ist in der Kabine zu sehen. Verbaut hat man nämlich das neue Infotainmentsystem Porsche Classic Communication Management, das über einen Touchscreen verfügt und Apple CarPlay und Android Auto unterstützt. Doch das wichtigste ist natürlich unter der Haube. Der 996 Carrera 3.4 aus 1999 hat nämlich das Triebwerk aus dem 996.2 GT3 verbaut.

3,6-Liter-Sechszylinder-Sauger

Unikat 1of1 Porsche 996 Classic Club Coupe Restomod GT3 Umbau 3

Soll heißen, das Einzelstück wird angefeuert von einem wassergekühlten 3,6-Liter-Sechszylinder-Sauger mit 381 PS (bei 7.400 U/min) und 385 Nm Drehmoment. Geschaltet wird dabei mittels Sechsgang-Transaxle-Getriebe und die Kraft geht nur an die Hinterräder. Den Sprint von 0 auf 100 km/h erledigt der Klassiker in 4,1 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei beachtlichen 306 km/h. An die Mehrleistung angepasst ist natürlich auch das Chassis und die Bremsanlage, die ebenfalls auf die GT3-Spezifikationen umgebaut wurden.

Das Auto wurde zur Restaurierung übrigens extra nach Deutschland verschifft und erst im Februar dieses Jahres fertiggestellt. Und das Resultat ist atemberaubend, wie wir finden! Sollten wir noch mehr Infos erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

die wichtigsten Eckdaten zum 911 Carrera mit GT3-Technik:

  • „Nr. 001/001“
  • Modellbezeichnung „Classic Club Coupe“
  • gebaut von den Experten von Porsche Classic („Project Grey“)
  • Basis: Porsche 911 Carrera Baujahr 1998 (Typ 996)
  • zweieinhalb Jahre Bauzeit
  • für den Porsche Club of America (PCA)
  • Lackierung in Sportgraumetallic mit Doppelstreifen über Fronthaube, Dach und Heckspoiler (in Sportgrau hell), Seitendekor in Form eines Hockey-Schlägers in Sportgrau und mit Schriftzug „Classic Club Coupe“ und clubblauer Linie
  • Doppelkuppeldach
  • Fuchs-Felgen
  • feststehender Heckspoiler im Entenbürzel-Stil des 911 Carrera RS 2.7 (1972) – aus glasfaserverstärktem Kunststoff (dritte Bremsleuchte integriert)
  • Mittelbahnen der Sportsitze und die Türtafeln mit Flechtleder im Pepita-Muster
  • technisch und teilweise optisch zum GT3 der zweiten Generation umgebaut
  • Leistung: 280 kW (381 PS) aus 3,6 Litern Hubraum
  • Fahrwerk samt Bremsen vom GT3
  • 18 Zoll Schmiederäder (Kleeblatt-Form / Fuchs-Felgen), Speichen Schwarz (Hochglanz), Felgenbett mit Porsche-Schriftzug und Linie in Clubblau, Nabenabdeckungen mit Porsche-Wappen
  • Bremssättel schwarz lackiert und mit clubblauen Porsche Schriftzug
  • Spiegeldreieck Schwarz (Hochglanz)
  • beide Kotflügel mit Plaketten („Classic Series“)
  • Einstiegsleisten aus Edelstahl mit „Classic Club Coupe“-Schriftzug
  • schwarzes Leder kombiniert mit schiefergrauem, teilweise perforierten Alcantara an Dachhimmel und -säulen
  • Plakette „911 Classic Club Coupe Nr. 001/001“ auf der Schalttafel
  • Mittelbahnen der Sportsitze und die Türtafeln sind im schwarzen und schiefergrauem Leder (gewebtes Pepita-Muster) ausgeführt, Clubblaue Ziernähte
  • Kopfstützen mit Garn in Kontrastfarbe („911 Classic Club Coupe“)
  • Serien-Lenkrad mit drei Speichen, mit Ziernaht am Kranz und 12-Uhr-Markierung (clubblaues Garn und Leder)
  • Rundinstrumente individualisiert (Drehzahlmesser mit zwei grauen Streifen, mit seitlichen Linien in Clubblau, Schriftzug „911 Classic Club Coupe“)
  • Infotainmentsystem Porsche Classic Communication Management Plus (Sirius XM-ready) mit Apple CarPlay, Google® Android Auto (Startbild: „Classic Club Coupe“)
  • maßgefertigtes Car-Cover, in Wagenfarbe lackierte Fahrzeugschlüssel mit Lederetui, Flechtleder Pepita-Muster Werkzeugtasche, Touring Bag

Keine Angst, das war es zum Thema Auto / Auto-Tuning natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Dann klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell alles rund um Fahrzeuge der Marke Porsche? Dann ist der folgende Auszug sicher genau das Richtige.

BiTurbo Porsche Cayman S mit Carbon-Bodykit!

BiTurbo Porsche Cayman S Carbon Bodykit Tuning Header 310x165 BiTurbo Porsche Cayman S mit Carbon Bodykit!

Porsche 924 S & 944 als Rallyefahrzeug von Vagabund Moto!

Vagabund Safari Porsche 944 Umbau Kit Tuning 8 310x165 Porsche 924 S & 944 als Rallyefahrzeug von Vagabund Moto!

2022 Porsche Taycan Art Car vom Künstler Shun Sudo!

2022 Porsche Taycan Art Car Kuenstler Shun Sudo Japan 2022 8 310x165 2022 Porsche Taycan Art Car vom Künstler Shun Sudo!

Unikat: 1of1 Porsche 996 Classic Club Coupe!
Bildnachweis: pcanational

Unikat 1of1 Porsche 996 Classic Club Coupe Restomod GT3 Umbau 1

Restauration des 911 Classic Club Coupe

tuningblog.eu – zum Thema Autos, Motorräder, Bikes/ATV/Scooter & Co., und natürlich zu unserer Leidenschaft, dem Tuning, halten wir euch stets auf dem Laufenden und berichten täglich über coole Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es einen neuen Beitrag gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert