Montag , 15. April 2024
Menu

Porsche 911 GT3 RS (992) als Carrera RS 2.7 Hommage!

Lesezeit 3 Min.

Porsche 911 GT3 RS (992) als Carrera RS 2.7 Hommage!

Vom neuen Porsche 911 GT3 RS der Baureihe 992 gibt es nun eine spezielle Edition als Hommage an den legendären 911 RS 2.7 aus dem Jahr 1972. Allerdings nur für Kunden in den USA. Diese haben die Möglichkeit, ihren neuen GT3 RS mit dem limitierten „Tribute to Carrera RS Package“ von der GT Model Line und Style Porsche zu bestücken. Kjell Gruner, Präsident und CEO von Porsche Cars North America Inc. (PCNA) sagte dazu: „Amerika ist die zweite Heimat des 911, und eine besondere Hommage exklusiv für die USA ist die perfekte Möglichkeit, den 50. Jahrestag des 911 CarreraRS 2.7 zu feiern. Viele von uns vergötterten regelrecht das Originalauto aus 1972. Wir wollen deshalb ein besonderes Erlebnis schaffen, dass exklusive Optionen für den neuen GT3 RS mit einer Liste an Zubehörartikeln kombiniert.

Tribute to Carrera RS Package

Die „Zubehörartikel“ wurden zwar noch nicht alle genannt, das Fahrzeug, das zu „The Quail“ in Monterey (Kalifornien) zu sehen war, gibt aber einen Vorgeschmack darauf. Das Tribute to Carrera RS-Fahrzeug zeigt sich optisch wie der alte RS 2.7 in Weiß und Grün (Pure White & Python Green) wobei sich das nicht nur auf die Hülle bezieht. Denn auch die Lackierung vom Überrollkäfig ist grün, die Aluminiumräder und weitere Details. Zudem gibt es kleine RS-Logos beidseitig am XXL-Heckflügel und die Scheinwerfer haben einen weißen Nadelstreifen als Farbakzent dabei. Die Details erinnern an das Original, doch schon bald wird wohl noch mehr enthüllt.

4,0-Liter-Boxermotor mit 525 PS

Die Leistung vom Fahrzeug bleibt mit dem „Tribute to Carrera RS Package“ allerdings unverändert. In Anbetracht vom 4,0-Liter-Boxermotor mit 525 PS und Doppelkupplungs-PDK-Getriebe ist das sicher nicht schlimm. Wie viele Fahrzeuge mit „Tribute to Carrera RS Package“ gebaut werden und was sie kosten sollen, das ist bisher nicht bekannt. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Keine Angst, das war es zum Thema Auto / Auto-Tuning natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Dann klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell alles rund um Fahrzeuge der Marke Porsche? Dann klickt einen der folgenden Beiträge an!

weitere thematisch passende Beiträge

Porsche 911 Turbo S (992) mit bis zu 800 PS by G-Power!

Porsche 911 GT3 RS (992) als Carrera RS 2.7 Hommage!

So extrem war er noch nie: der Porsche 911 GT3 RS (992)!

Porsche 911 GT3 RS (992) als Carrera RS 2.7 Hommage!

Singer Vehicle Design Porsche 911 (964) Cabriolet!

Porsche 911 GT3 RS (992) als Carrera RS 2.7 Hommage!

Porsche 914 als Elektrofahrzeug zurück auf die Straße!

Porsche 911 GT3 RS (992) als Carrera RS 2.7 Hommage!

Porsche 911 GT3 RS (992) als Carrera RS 2.7 Hommage!
Bildnachweis: Porsche
„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert