Freitag , 18. Oktober 2019

Quantum Sportscars

Der britische Autobauer Quantum Sports Cars Ltd. wurde 1987 in Loddiswell gegründet. Mit der Limousine Quantum MK1 kam ein Fiesta-ähnliches Modell auf den Markt, welches nach einigen Tests innerhalb des Unternehmens auch in den Vertrieb ging. In der Folge wurde der MK1 mehrfach verbessert und weiterentwickelt. Aktuell werden, nach einem Umzug nach Devon und Eigentümerwechsel, vier Modelle produziert und verkauft, darunter ein Strandbuggy „Sunrunner“ und das Cabrio „2+2“. Die anderen Automodelle sind auch sehr interessant: Der „Xtrem“ ist ein offener Sportwagen, der ein wenig auf alt getrimmt erscheint, aber dennoch Power unter der Haube hat. Vereinzelt kann man eine solche Rarität, ein wenig aufgemotzt, auf Tuning-Shows bestaunen. Im Rennsport angesiedelt ist das Modell „Napier“. Ob und wie sich die Quantum Palette für Fahrzeugtuning eignet, ist eher umstritten. Bisher gibt es noch nicht allzu viele Tuning-Enthusiasten, denn dafür ist der Markt einfach zu klein. Eine Besonderheit gibt es dann doch: Aufgrund der eigenen Optik hat sich eine kleine Fan-Base von Quantum Käufern im „QOC“ (Quantum Owners Club) zusammengeschlossen um auf eigenen Events Erfahrungen auszutauschen.