Sonntag , 15. Dezember 2019

Ramsmobile

Der Kleinserienhersteller Ramsmobile hat seinen Sitz in Weißrussland und ist darauf spezialisiert große SUV’s auf Basis von Offroadern wie den Hummer H1 umzubauen. Stand 2019 ist der RM-X2 (RM-X2A Ascetic + RM-X2D Devil) zur IAA in Frankfurt ausgestellt und mit einem Preis von mindestens 999.000 US-Dollar ein Highlight der beliebten deutschen Automesse. Laut eigener Aussage verwendet Ramsmobile nur die besten Materialien und Technologien die in einem „irdischen Fahrzeug“ bisher zum Einsatz kamen. Aktuell plant man vom RM-X2 nicht mehr als 1 Fahrzeug pro Monat zu produzieren. Stand heute (September 2019) ist scheinbar noch keines der Fahrzeuge nachweislich an einen Kunden ausgeliefert. Doch das der Hersteller seine Vision in die Tat umsetzt zeigt das Ausstellungsfahrzeug der IAA. Und Ramsmobile ist, wie bereits erwähnt, auch für den Umbau diverser Hummer H1 und HMMWV Fahrzeuge zuständig und hier gibt es bereits einige fertiggestellte Exemplare mit teils aufwendigen Modifikationen bis hin zum Hybrid-Antrieb.