Freitag , 24. Mai 2024
Menu

Studie: der Renault Hippie Caviar Motel!

Lesezeit 3 Min.

Studie: der Renault Hippie Caviar Motel!

Mobiles Basislager für Abenteurer und Sportbegeisterte: Mit dem Hippie Caviar Motel zeigt Renault die rein batteriebetriebene Studie eines Freizeitfahrzeugs für Outdoor-Aktivitäten aller Art. Das Showcar basiert auf dem City-Lieferwagen Kangoo Rapid E-Tech Electric (Stromverbrauch kombiniert: 18,6-17,1 kWh/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 0 g/km)1 in der neuen Langversion. Seine Messepremiere hat der Renault Hippie Caviar Motel am 19. September auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover. Nach dem Renault Hippie Caviar Hotel 2021 jetzt der Hippie Caviar Motel: Während Ersterer für Camping auf höchstem Luxusniveau stand, präsentiert sich das neue Showcar als vielseitiger und wendiger Freizeitbegleiter für Outdoor-Trips und sportliche Aktivitäten. Die Reichweite von 258 Kilometern und die Fähigkeit, in nur 30 Minuten Strom für 170 Kilometer Fahrstrecke zu „tanken“ erlauben auch längere Ausflüge ins Grüne oder ans Wasser.

Renault Hippie Caviar Motel

Damit sich Sportausrüstung problemlos und leicht zugänglich unterbringen lässt, verfügt der Hippie Caviar Motel innen und außen über clevere Staumöglichkeiten. Der Dachgepäckträger ermöglicht den Transport von Skiern und lässt gleichzeitig Raum für ein großflächiges Panoramadach, durch das sich von der zum Bett umfunktionierten Rücksitzbank aus der Sternenhimmel genießen lässt. Zusätzlich zum batterieelektrischen Antrieb leistet der Renault Hippie Caviar Hotel durch die Verwendung von Rezyklaten einen Beitrag zu Klimaschutz und Ressourcenschonung. Hierzu zählen beispielsweise Ablagen und der Innenraumboden aus recycelten Reifen und wiederverwendetem Kork. Sollten wir zeitnah noch mehr Details erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet Ihr informiert, wenn Ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Studie: der Renault Hippie Caviar Motel!

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen!

tuningblog hat noch viele weitere Neuigkeiten rund um das Thema Camping und Wohnmobil am Start. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Unser Fokus liegt insbesondere auf umgebauten Campern & Wohnmobilen. Das heißt, Ihr findet hier weniger Berichte zu klassischen serienmäßigen Reisemobilen, sondern viel mehr versuchen wir speziell modifizierte Exemplare vorzustellen, die zeigen, dass auch das Thema Tuning in der Camping & Wohnmobil-Szene vertreten ist. Folgend ein Auszug der letzten Camper und Wohnmobile.

weitere thematisch passende Beiträge

Mercedes-Benz Vito 119 CDI 4×4 VP Gravity Geotrek Edition!

Studie: der Renault Hippie Caviar Motel!

Rendering: das Alpha CAMP Overlanding Concept!

Studie: der Renault Hippie Caviar Motel!

Ford auf dem Caravan Salon mit jeder Menge Camping-Parts!

Studie: der Renault Hippie Caviar Motel!

Skoda Enyaq iV in Großbritannien als FestEVal-Camper!

Studie: der Renault Hippie Caviar Motel!

RENAULT STUDIE HIPPIE CAVIAR MOTEL: KOMPAKTES E-MODELL FÜR SPORT UND FREIZEIT
Bildnachweis: Renault
„tuningblog.eu“ – zum Thema Camping & Wohnmobil halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten Camper und das passende Zubehör für den Urlaub auf vier Rädern. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert