2023 Range Rover P530 (L460) mit Mansory-Styling-Kit!

Sobald der deutsche Edeltuner Mansory Hand an einem Premium-Fahrzeug legt, wird der Tuningfan hellhörig. Für seine oft exzentrischen und vogelwilden Kreationen berühmt-berüchtigt, bringt er die Fachwelt immer wieder zum Staunen. Nun hat man sich im Hause Mansory den brandneuen Range Rover des Modelljahres 2023 vorgenommen und für das Luxus-SUV ein hauseigenes Bodykit entwickelt, das für Mansory-Verhältnisse dezent ausfällt. Wir möchten euch das Fahrzeug jetzt vorstellen.

Modifikationen am noblen Briten!

Die Veränderungen beginnen an der Front, wo ein neuer Stoßfänger mit glänzend schwarzen Akzenten zum Einsatz kommt. Dazu gesellt sich ein Frontsplitter mit kleinen Finnen, welche die Aerodynamik der rollenden Schrankwand ein wenig verbessern sollen. Ferner wurde der Mansory-Range-Rover mit einem neuen schwarzen Kühlergrill sowie überarbeiteten LED-Tagfahrleuchten ausgestattet. Eine neue Motorhaube mit Kühllufteinlässen und einem kleinen Powerdome findet man ebenfalls am Range. Auch zieren die Seitenansicht ein neuer Schwellersatz sowie geänderte Spiegelkappen.

Massive 24×10-Zoll-Felgen (Typ FD.15), auf die Reifen im Format 295/30R24 aufgezogen sind, füllen die Radhäuser des Kolosses fast zur Gänze aus. Dabei erinnert das Design der Felgen etwas an die legendären BBS-Turbofans, die in der Tuningszene gerade ein Revival erleben. Prominente Kotflügelverbreiterungen sowie neue Schürzen und Seitenschweller, verleihen dem Mansory Range aus unserer Sicht einen sportlichen Look, ohne dabei aufdringlich zu wirken. Abgerundet wird das Restyling durch einen großen Dachspoiler sowie einem kleinen Flap unterhalb der Heckscheibe. Auch sieht der glänzend schwarze Heckdiffusor mit den großen Finnen dynamisch aus. Laut Mansory bestehen alle Komponenten wie immer aus Carbonfasern.

Interieur nach Kundenwunsch!

Falls es der Kunde wünscht, lässt sich gegen Geld auch das von Haus aus schon edle Cockpit noch weiter verfeinern. Dabei sind kaum Grenzen gesetzt. Das Interieur kann – je nach Kundenwunsch – neu in feinstes Leder gehüllt und die Nähte auf individuelle Farben geändert werden. Diverse Carbon-Intarsien, ein Leder-Carbon-Sportlenkrad, Fußmatten und eine Aluminium-Pedalerie – allesamt mit MANSORY-Schriftzügen – runden die Veredelung des Interieurs ab und setzen weitere optische Akzente.

4,4-Liter-BMW-V8-Benziner treibt den Offroader an!

Standesgemäß wird das Fahrzeug vom großvolumigen Achtender angetrieben, der mit Benzin läuft. Durch Modifikationen an der Software (Powerbox) und der Abgasanlage entlockt Mansory dem Aggregat satte 620 HP und 850 Newtonmeter maximales Drehmoment. Die Kraftübertragung erfolgt über eine Neunstufenautomatik permanent auf alle vier Räder. Von 0 auf 100 km/h benötigt das gedopte Luxus-SUV lediglich 4,3 Sekunden.

Unser Fazit:

  • Mansory sollte unserer Meinung nach öfter Autos wie diesen Range Rover kreieren, denn die Optik ist sportlich, dynamisch und edel zugleich. Dafür gibt es von uns ein Lob an die deutsche Edel-Tuningschmiede. Sollten wir noch mehr Infos erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Keine Angst, das war es zum Thema Auto / Auto-Tuning natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Dann klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder ihr lest euch die folgenden thematisch passenden Fahrzeugberichte einmal durch. Mit Sicherheit ist ein weiteres interessantes Fahrzeug dabei.

weitere thematisch passende Beiträge

Ferrari SF90 Stradale mit 2023 Mansory „Softkit“ rundum!

 

Gelungen: Mercedes-AMG SL63 (R 232) vom Tuner Mansory Design!

Unübersehbar: Mansory Mercedes-AMG GT 63 S E Performance!

Ferrari SF90 Spider als „MANSORY F9XX – Tempesta Celeste“!

Neuer Range Rover P530 (L460) mit Mansory-Styling-Kit fällt für einen Mansory sehr dezent aus!
Bildnachweis: Mansory Design

Ein weiteres Fahrzeug aus 07.2023

  • Sichtcarbon-Bodykit
  • neue Frontschürze (Frontspoiler) am Serienstoßfänger, zusätzliche Aufsätze
  • Motorhaube mit Lufteinlässen, Kotflügelverbreiterungen vorn und hinten
  • Türverkleidungen überarbeitet, neue Seitenschweller
  • Heck mit neuem Diffusor, mit integrierter Bremsleuchte und Aussparungen für vier Endrohre
  • Dachspoiler
  • schwarze Mansory FD.15 Felgen (10×24 Zoll rundum) mit 295/30 Reifen
  • Interieur OPTIONAL mit neuer Lederausstattung in verschiedenen Farbtönen (Sitze, Türverkleidungen, Mittelkonsole, Lenkrad, Säulen, Dachhimmel, Fußböden, Kofferraum etc.), verschiedene Carbon-Einlagen, Leder-Carbon-Look für das Lenkrad, neue Fußmatten und Aluminium-Pedale samt Fußstütze, Mansory Logo im Innenraum auf Sitzen, Fußmatten, Sicherheitsgurten, Lenkrad usw.
  • Leistungssteigerung mittels Mansory PowerBox und Hochleistungs-Abgasanlage für die P530-Version von 530 PS und 750 Nm Drehmoment auf 620 PS und 850 Nm
  • 0-100 km/h-Sprint in 4,3 Sekunden
„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.
geschrieben von
mehr von Thomas Wachsmuth
BMW E92 M3 in Mineralweiß vom Tuner European Auto Source
Gestern gab es einen sehr dezent modifizierten BMW E92 M3 auf der Website des...
Weiterlesen
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert