Samstag , 18. November 2017
Vorlage-Logo-tuningblog

Golf VII “RAZOR 7E” – RevoZport tunt den VW Golf E MK7

Golf VII RAZOR 7E RevoZport VW Golf E MK7 2 Golf VII “RAZOR 7E”   RevoZport tunt den VW Golf E MK7

Während nahezu alle Kategorien des VW Golf MK7 bei Tunern extrem beliebt sind hört man vom VW Golf E nahezu überhaupt nichts. Und das obwohl der Stromer doch eigentlich ziemlich interessant ist! Der e-Golf wird mit einer permanentmagneterregten-Synchronmaschine und einer Spitzenleistung von 85 kW (115 PS) angetrieben und besitzt ein maximales Drehmoment von 270 Nm. Erfolgen tut der Antrieb über die Vorderräder dank einer einstufigen Getriebeuntersetzung. Und da kommen aber auch die ersten Probleme denn die Höchstgeschwindigkeit des e-Golf wird auf 140 km/h begrenzt und von 0 auf 100 km/h geht es in relativ müden 10,4 Sekunden. Großer Vorteil ist natürlich der durchschnittliche Energieverbrauch der im NEFZ 12,7 kWh auf 100 km beträgt. Etwas besser läuft es da beim Facelift das Ende 2016 präsentiert wurde. Der geliftete e-Golf hat nun 100 kW (136 PS) und ein maximales Drehmoment von 290 Nm. Bei der Kapazität der Lithium-Ionen-Zellen hat man auch zugelegt und steigerte diese von 25 auf 37 Ah.

Golf VII RAZOR 7E RevoZport VW Golf E MK7 1 Golf VII “RAZOR 7E”   RevoZport tunt den VW Golf E MK7

Gleichzeitig erhöhte sich der Energieinhalt damit auf 35,8 kWh. Die Beschleunigungswerte haben sich dadurch etwas verbessert denn ab sofort sind 150 km/h drin und die Beschleunigung von 0-100 km/h erfolgt in 9,6 Sekunden. Und damit das ganze auch optisch etwas spannender wird hat sich das Team von RevoZport den “RAZOR 7E” überlegt und verpasst damit dem Stromer eine sportliche Optik. Hintergrund des Ganzen ist die e-Touring Car Challenge die auf der Rennstrecke Formula E Hong Hong ePrix am 8 Oktober 2016 startete. Als offizieller Aerodynamik-Kit-Anbieter hat der Tuner die neuen Bauteile für den „Razor 7E“ deshalb entwickelt. Vorn gibt es einen zusätzlichen Frontsplitter der im Stoßfänger eine deutlich sportlichere Optik verleiht und mit seitlichen Wings ausgestattet ist. Auch die Seitenschweller gehören zum Aerodynamikpaket und verpassen der Seitenpartie einen dynamischeren Style. Und auch am Heck gab es Änderungen denn hier verbaute man einen sportlichen Diffusor der jedoch „keine“ Sportauspuffanlage beherbergt denn diese hat ein E-Auto natürlich nicht nötig. 😉

Was findest du den?
Need4Speed Motorsports BMW M5 F10 auf 20 Zoll Rohana RF2 Alu’s

Golf VII RAZOR 7E RevoZport VW Golf E MK7 8 Golf VII “RAZOR 7E”   RevoZport tunt den VW Golf E MK7

Weiter verbaute man am Dach einen GT Dachspoiler der ebenfalls einen sportlicheren Eindruck vermitteln soll. Alle Bauteile sind aus Carbon gefertigt und somit besonders leicht. Das Präsentationsfahrzeug wurde aber noch weiter modifiziert und bekam wichtige Änderungen die von der FRD (Formula Racing Technology Ltd.) vorgeschrieben sind. Dazu zählen ein Überrollkäfig, ein neues Fahrwerk, eine geänderte Bremsanlage, Schalensitze, 6-Punkt-Gurte, oder auch ein Feuerlöschsystem. Abgerundet wird das Ganze mit einem schicken Mehrspeichen Radsatz mit silberner Lackierung. Sollten wir noch mehr Informationen zu den Modifikationen am e-Golf erhalten gibt es natürlich, wie immer, ein Update für diesen Bericht. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und wenn es etwas Neues gibt bekommt Ihr sofort Bescheid. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Anschauen der Bilder.

Was findest du den?
Video: Weltrekord - Nissan GT-R mit 379km/h auf der halben Meile!

(Foto/s: RevoZport Tuning)

Das sind die Änderungen am VW Golf E:

  • Carbon Aerodynamik-Kit „Razor 7E“ (Frontsplitter, seitliche Wings, Seitenschweller, Diffusor, GT Dachspoiler)

Für die e-Touring Car Challenge geändert:

  • Überrollkäfig
  • geänderte Bremsanlage
  • Schalensitze
  • 6-Punkt-Gurte
  • Feuerlöschsystem
  • Mehrspeichen Radsatz mit silberner Lackierung
  • Tieferlegung (Sportfahrwerk)

Golf VII RAZOR 7E RevoZport VW Golf E MK7 5 Golf VII “RAZOR 7E”   RevoZport tunt den VW Golf E MK7Wir haben noch viele tausend weitere Tuning-Berichte auf tuningblog.eu, wenn Ihr einen Auszug sehen wollte dann klickt einfach HIER. Und auch von RevoZport Tuning haben wir noch einige andere Fahrzeuge, folgend ein kleiner Auszug:

RevoZport RZG-650 Rambo auf Basis der Mercedes G-Klasse

RevoZport RZG 650 Rambo Mercedes G Klasse W463 6 310x165 Golf VII “RAZOR 7E”   RevoZport tunt den VW Golf E MK7

Fotostory: RevoZport R-Zentric Tesla Modell S Formel E Safety Car

 Golf VII “RAZOR 7E”   RevoZport tunt den VW Golf E MK7

Vorschau: Tesla Model X Bodykit vom Tuner RevoZport

Tesla Model X Bodykit R Zentric Tuning RevoZport 2017 5 310x165 Golf VII “RAZOR 7E”   RevoZport tunt den VW Golf E MK7

VW Golf VII “RAZOR 7E”

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt.

Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Auch cool oder...?

Ferrari 488 GTB Forgiato S203 ECL Felgen Tuning 2 310x165 Roter Ferrari 488 GTB auf weißen Forgiato S203 ECL Felgen

Roter Ferrari 488 GTB auf weißen Forgiato S203-ECL Felgen

Was für eine Kombination! Ein klassisch rot lackierter Ferrari 488 GTB auf einem weißen Satz …

Audi R8 V10 Typ 42 4S FX Felgen Tuning 5 310x165 Audi R8 V10 (Typ 42) mit 4S (FX) Felgen by ML Concept

Audi R8 V10 (Typ 42) mit 4S (FX) Felgen by ML Concept

Kennt ihr den Begriff OEM-Tuning? Die Abkürzung steht für „Original Equipment Manufacturer“, was soviel bedeutet …

Audi A7 3.0 BiTdi Sportback tuning 8 310x165 Genau so   BEST Performance Audi A7 3.0 BiTdi Sportback

Genau so – BEST-Performance Audi A7 3.0 BiTdi Sportback

Genau so sollte ein modifizierter Audi A7 Sportback doch aussehen oder? Der polnische Tuner BEST-Performance …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.