Restomod Porsche 911 Carrera Cabrio (993) mit 780 PS!

de Deutsch

Restomod Porsche 911 Carrera Cabrio 993 Tuning 15

Es ist eine Herausforderung, eine automobile Ikone wie den Porsche 911 standesgemäß zu modifizieren und zu veredeln. Wilde Stilmixe sowie Baumarkt-Tuning ziemt sich nicht, wenn es darum geht, einen Neunelfer auf Vordermann zu bringen. Schließlich sind sich die meisten Porsche-Besitzer bewusst, dass ihr automobiles Schätzchen in der Regel auch als echte Wertanlage dient. Bei dem Modell, das wir euch heute vorstellen, werden allerdings Puristen entsetzt die Nase rümpfen. Der Elfer wurde nämlich mit diversen Komponenten verschiedener Tuningschmieden modifiziert.

Was bin ich?

Das 911 Carrera Cabriolet stammt aus dem Jahre 1984 und bricht mit jeglichen Konventionen des klassischen Porsche-Tunings. Er besitzt nämlich Komponenten diverser Porsche-Tuner und ist nicht mehr als einheitlicher 911 Carrera zu erkennen. An der Front und am Heck etwa sind RUF-Embleme zu sehen, die darauf schließen lassen, dass der 911 einst von der Tuning-Manufaktur RUF Automobile veredelt wurde. Außerdem ist die grüne Außenfarbe lediglich eine Folierung, welche auf eine ursprünglich silberne Lackierung aufgetragen ist.

  • Widebody-Kit aus Metall
  • neue Schürzen
  • Kofferraumdeckel im „Walschwanz“-Stil

Verchromte Tiefbettfelgen von HRE im 18-Zoll-Format sowie eine Tieferlegung der Karosserie mithilfe eines einstellbaren Gewindefahrwerks, runden das Tuningprogramm des ungewöhnlichen Neunelfers ab. Das rote Stoffverdeck stammt übrigens von einem Porsche 911 Carrera Cabrio aus dem Jahre 1997. Zu guter Letzt wurden gelbe Bremssättel mit Ruf-Badge installiert, die einen schrägen Kontrast zur dunkelgrünen Außenfarbe bilden.

Innenraum mit diversen Modifikationen

  • Sportsitze eines 911 der 996-Generation
  • Ladedruckanzeige im Kombiinstrument
  • Continental-Headunit

Das Armaturenbrett verfügt über Carbon-Optik und zudem gibt es eine rote Lederausstattung. Eine Boost-Anzeige und eine Mittelkonsole in Kohlefaseroptik sind ebenso vorhanden wie eine Vollausstattung im Hinblick auf Komfort. Und im Heck? Da werkelt ein 3,8-Liter-Boxermotor mit sechs Zylindern und Biturboaufladung. Ursprünglich verbaut war ein 3,1-Liter Boxer ohne Aufladung. Das Triebwerk wurde auf 3,8 Liter aufgebohrt, hängt an einem „G50“ 5-Gang-Schaltgetriebe und ist mit zwei Turboladern versehen, so dass es nun sagenhafte 780 PS leistet. Der Motor wurde von Promotive Inc. in Arizona (USA) konstruiert und hat neben dem größeren Hubraum zusätzlich eine Stage-3-Modifikation der Turbos, die von Turbonetics stammt. Weiter wurde ein ECU-Remapping (Chiptuning) vorgenommen und auch eine Zwei-Phasen-Benzineinspritzung ist verbaut.

Unser Fazit:

Viele Köche verderben den Brei, heißt es im Volksmund. In diesem Falle stimmt es nicht unbedingt, denn bei diesem Wagen verfeinern die diversen Köche den Brei durch vielfältige Zutaten. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen am Restomod Porsche 911 Carrera Cabrio (993) erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Porsche 911 Carrera Cabrio (993):

  • 3,8-Liter-Boxermotor
  • Turbonetics T3 „Stage 3“ Bi-Turbolader-Kit
  • Ladeluftkühler aus Aluminium
  • MSD-Zündung
  • Fuel Air Spark Technology Twin-Plug-Kraftstoffeinspritzung
  • Blitz tuning system
  • Tilton Engineering Carbon-Kupplungskit

Räder, Fahrwerk und Bremsen:

  • 18 Zoll HRE-Felgen
  • einstellbares Gewindefahrwerk
  • Domstrebe
  • Brembo-Teile im Bremssystem & Ruf Sättel

Außen:

  • Widebody-Kit aus Metall
  • Vollfolierung
  • RUF-Emblem auf Motorhaube und Kofferraumdeckel
  • neue Stoßstangen vorn und hinten
  • moderne Scheinwerfer
  • Kofferraumdeckel im „Walschwanz“-Stil
  • Verdeck von einem 1997er Porsche 911

Interieur:

  • Verkleidungen aus Kohlefaser
  • rote Lederausstattung
  • Sportsitze vorn aus einem 911 der Generation 996
  • Grüne Folierung auf den Sitzrücklehnen
  • Sportlenkrad
  • Ladedruckanzeige im Kombiinstrument
  • neue Pedalerie
  • neue Mittelkonsole
  • neuer Schaltknauf
  • lederbezogener Softtop-Dachhimmel
  • Continental Headunit
  • neue Soundsystem
  • Rückfahrkamera
Restomod Porsche 911 Carrera Cabrio 993 Tuning 5

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell unsere Tuning-Klassiker Rubrik? Dann ist der folgende Auszug getunter Young- und Oldtimer sicher genau das Richtige zum Stöbern.

weitere thematisch passende Beiträge

Ford F-250 Pickup als Restomod von Velocity Modern Classics!

Ford F 250 Pickup Als Restomod Von Velocity Modern Classics 310x165

Sammlerstück: 1978er BMW 520 (E12) mit Airride-Fahrwerk!

1978 BMW 520 E12 Airride Fahrwerk Tuning BBS 1 310x165

Sonderschau „Spirit of Carrera RS“ zum Porsche 911 Carrera RS 2.7!

Sonderschau Spirit Of Carrera RS Porsche 911 Carrera RS 2 9 310x165

Verrückte Pritsche – VW Caddy Mk1 mit 1JZ-Toyota-Triebwerk!

VW Caddy Mk1 1JZ Toyota Triebwerk BMW Getriebe 21 310x165

Wilde Mischung: Stark modifiziertes Porsche 911 Carrera Cabrio (993) mit 780 PS
Bildnachweis: arsandbids.com
tuningblog.eu – zum Thema Klassiker-Tuning (Restomods, Elektromods & Co.) halten wir euch mit unserem Magazin immer auf dem Laufenden. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert