Dodge Power Wagon Restomod von Legacy Classic Trucks!

de Deutsch

Dodge Power Wagon Restomod Tuning 3

Wer benötigt schon den Ram TRX, wenn er einen 620 PS starken Oldschool Power Wagon vom Tuner Legacy haben kann? Als einer der ersten in Serie gefertigten 4×4-Pickups für Privatpersonen ist der Power Wagon schon im Jahr 1945 auf den Markt gekommen. Er nutzt die im Zweiten Weltkrieg eingesetzte Dodge WC-Serie als Basis und ist eigentlich nicht mal mehr im Ansatz mit aktuellen Offroadern zu vergleichen. Doch das Team von Legacy Classic Trucks vereint mit gelungenen Restomods die Vergangenheit mit der Gegenwart. Und das können Sie besonders gut! Schließlich hat man sich auf die Restauration und dem Restomodding der Power Wagons spezialisiert. Das Unternehmen mit Sitz in Jackson Hole, Wyoming und dessen Gründer Winslow Bent hat das erste Fahrzeug schon vor über einem Jahrzehnt fertiggestellt und seither gab es über 100 weitere Umbauten (Beispiel 1,2,3).

Dodge Power Wagon Restomod

Das erste fertiggestellte Fahrzeug verkaufte man für über 100.000 US-Dollar und dieser Erfolg führte zu vielen ähnlichen Restomods. Jeder Umbau kann entweder mit normaler, mit verlängerter oder mit viertüriger Doppelkabine bestellt werden. Dabei wird jedes Exemplar vorher komplett zerlegt und restauriert, was natürlich auch auf das Fahrzeug aus dem Video weiter unten zutrifft.

Dodge Power Wagon Restomod Tuning 4

Unter dem Blech steckt ein GM-Lenkgetriebe, eine Saginaw-Servolenkung, es gab neue Blattfedern und Bilstein- oder King-Langhub-Stoßdämpfer. Und abgebremst wird die ganze Fuhre mit einer Wilwood-Bremsanlage mit gelochten und geschlitzten Scheiben. Zur Bremse gehört ein GM Hydroboost-Hauptbremszylinder, Stahlflexleitungen und vieles mehr. Im Hinblick auf den Motor verbaut der Tuner entweder einen 425 PS Mopar 6,7-Liter-Magnum-V8 oder einen 6,2-Liter-LS3. Optional kann auch ein 3,9-Liter-Cummins-Turbodiesel mit einer Leistung von 170 PS und einem Drehmoment von 651 Nm verbaut werden (im Fahrzeug aus dem Video).

Kompressor-LSA-V8 mit 620 PS & 840 Nm

Unser persönliches Highlight ist allerdings der Kompressor-LSA-V8 mit 620 PS & 840 Nm Drehmoment. Geschaltet wird in einem solchen Umbau mittels Fünfgang-Schaltgetriebe (New Venture Gear 4500) oder mittels beliebter Viergang-Automatik (GM 4L85E). Unabhängig der Motor- und Getriebekombination ist der gepimpte Power Wagon mit einem Atlas 3,0:1-Zweigang-Verteilergetriebe, neuen Differenzialen und Dana-Achsen ausgestattet.

Mit optionalen Komponenten wie einem Viergang-Verteilergetriebe, druckluftbetriebenen Differenzialsperren von ARB vorn und hinten oder mittels Axletech-Portalachsen kann die Offroadfähigkeit sogar noch weiter verbessert werden. Und optisch sieht man die Änderungen auch. Zwar bleibt die Karosserie weiterhin klassisch, die mächtigen 17 Zoll Trail Ready Beadlock-Felgen mit 37 Zoll (0,94 m) Toyo Open Country-All-Terrain-Reifen sind aber unübersehbar.

diverse Warn -Seilwinden sind lieferbar

Dazu verbaut man auf Wunsch vorn eine elektrische Warn -Seilwinde und weitere Felgen, Reifen und noch stärkere hydraulische Seilwinden gibt es auch. Selbst elektrische Trittbretter, Zusatzscheinwerfer, ein Edelstahlwerkzeugkasten und sogar einen Schneepflug kann man bestellen. Und innen? Da bleibt zwar der Old-School-Style erhalten, Annehmlichkeiten wie unterschiedliche Sitzbänke in beiden Reihen, alternativ Einzelschalensitze oder luxuriöse Kapitänssessel sowie diverse Lederausstattungen, Instrumente von Classic Instruments, elektrische Fensterheber oder eine neue Klimaanlage verbessern den Komfort deutlich. Am Ende mündet ein solcher Umbau in einer 2,13 m hohen Mischung aus Alt und Neu, die besonders abseits befestigter Pisten den aktuellen Offroadern die Rückleuchten zeigt.

Dodge Power Wagon Restomod Tuning 2

teils über 500.000 US-Dollar werden fällig

Nur der Preis ist als Nachteil zu erachten. Denn der liegt bei etwa 325.000 US-Dollar für die zweitürige normale Kabine oder über 500.000 US-Dollar für eine voll ausgestattete viertürige Variante. Umgerechnet sind das „vierzehn“ Quad Cab Ram 1500 oder sechs TRX. Im folgenden Video von Toyo Tyres gibt es eine virtuelle Tour durch Truck Nummer 106, der von Legacy Classic Trucks gebaut wurde. Es ist eine Turbodiesel-Version mit einem maßgeschneiderten Interieur und einer umfangreichen optionalen Ausstattung. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell unsere Tuning-Klassiker Rubrik? Dann ist der folgende Auszug getunter Young- und Oldtimer sicher genau das Richtige zum Stöbern.

1949 Dodge Power Wagon als Quad-Cab V8-Restomod

1949 Dodge Power Wagon Quad Cab V8 Restomod Tuning 5 1 310x165

1964 Dodge Power Wagon als Restomod mit HEMI-V8!

964 Dodge Power Wagon Restomod HEMI V8 Kompressor Header 310x165

1946er Dodge Power Wagon 6×6 Pickup als Restomod!

1946er Dodge Power Wagon 6x6 Pickup Restomod 28 310x165

Dodge Power Wagon Restomod mit 620 PS V8-Power!
Bildnachweis: Legacy Classic Trucks

Dodge Power Wagon Restomod Tuning 6

tuningblog.eu – zum Thema Autos, Motorräder, Bikes/ATV/Scooter & Co., und natürlich zu unserer Leidenschaft, dem Tuning, halten wir euch stets auf dem Laufenden und berichten täglich über coole Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es einen neuen Beitrag gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.