Heftig: 1.200 PS Revenge GT Widebody Ford Mustang!

de Deutsch

1.200 PS Revenge GT Widebody Ford Mustang 10

Erst gestern haben wir euch darüber informiert, dass der Hersteller Shelby American für das Jahr 2021 vier neue Varianten vom Shelby-Mustang auf den Markt bringen möchte. Das Highlight dürfte dabei der Super Snake Speedster mit 825 PS sein. Der 2021 Shelby GT500 ist damit der stärkste Mustang, der jemals vom Band gerollt ist. Doch abseits vom Fließband gibt es auch noch andere Unternehmen, die für den Mustang noch einmal einen deutlichen Zuschlag im Hinblick auf die Leistung gegenüber dem GT500 parat haben. Neben Shelby American gibt es nämlich noch eine andere Firma, die sich auf stark getunte Mustangs spezialisiert hat, die wohl den GT500 geradeaus förmlich auffressen. Ok, wenn wir ehrlich sind, gibt es sogar mehrere Unternehmen die dem Mustang auf Wunsch sogar über 1.000 PS einflößen. Bestes Beispiel ist der Hennessey GT500 Venom 1000. Doch besonders im Hinblick auf die Optik lässt Hennessey Performance die Fahrzeuge oftmals weitestgehend unangetastet.

Revenge GT Widebody

Ganz anders schaut es bei Peregrine Automotive aus. Die bauen nämlich den Revenge GT als Widebody-Mustang. Und einer dieser Umbauten wird Ende dieser Woche (18. bis 20. März) über Mecum Auctions versteigert. Wir sind uns zwar nicht sicher, wie viel er am Ende bringen wird, aber wir wissen, dass 250.850 US-Dollar der Neupreis waren. Allein das Revenge GT-Paket kostet angeblich 199.500 US-Dollar. Dafür erhält man dann einen Mustang mit der Leistung von einem Bugatti, zeitgleich ist das amerikanische Muscle-Car aber viel seltener als der Franzose. Und das will etwas heißen. Aber laut Beschreibung wurden nur 6 Stück mit der Revenge GT Spezifikation gebaut.

1.200 PS Revenge GT Widebody Ford Mustang 9

Und dieses Fahrzeug ist sogar das Einzige, das mit einem 1.200 PS starken MMR-V8-Motor mit einem Whipple-Kompressor ausgestattet ist. Zur Leistungssteigerung gehört noch ein Stage 2 Coyote Upgrade für den Zylinderkopf, es gab spezielle Einspritzdüsen, ein Luftfilter mit hohem Durchfluss, ein Billet-Aluminium Drosselklappengehäuse, eine übergroße Ansaugung und eine ganz besonders „spezielle“ Sportabgasanlage mit drei Endrohren.

die Auspuffanlage ist sicher Geschmackssache

Ein Doppelendrohr befindet sich in der Mitte und zwei einzelne gibt es noch einmal rechts und links. Für eine standesgemäße Verzögerung sorgt übrigens ein Upgrade der Bremsanlage aus dem Hause Brembo und auch die Vorderradaufhängung ist speziell für den Revenge GT angefertigt. Dazu gab es für das MagneRide-Fahrwerk noch einen Satz Tieferlegungsfedern. Und im Radkasten des Revenge GT drehen sich geschmiedete schwarz lackierte 20-Zoll-Aluminiumfelgen von Forgeline Wheels mit Michelin PS4S Reifen.

1.200 PS Revenge GT Widebody Ford Mustang 15

Generell ist die Optik aber ziemlich speziell. Die Widebody-Karosserie erstrahlt in einem Farbschema aus Schwarz und Rot und dazu gesellt sich jede Menge Carbon mit einer ganz besonderen „Forged Carbon“ Oberflächenstruktur. Zu den geänderten Bauteilen gehört eine komplett neue Schürze, es gab eine mächtige Motorhaube mit Luftöffnungen, Kotflügelverbreiterungen vorne und hinten (+3 Zoll (ca. 8 cm) vorn, +6 Zoll (ca. 15 cm) hinten) und auch passende Seitenschweller sind verbaut.

noch einmal aggressiver als der Shelby GT500

Besonders im Hinblick auf die Front orientiert sich das Kit am Design vom Shelby GT500. Und am Heck? Da gibt es einen aktiven Heckflügel und auch der mächtige Diffusor trägt zur verbesserten Aerodynamik bei. Viele kleine Details wie die Carbon-Spiegelkappen oder das Carbon Dach runden die Änderungen an der Karosserie eindrucksvoll ab. Ob das Dach aber wirklich aus Echtcarbon ist oder eventuell nur foliert wurde, ist uns aktuell leider nicht bekannt. Und innen? Da gibt es weniger Änderungen. Laut Mecum-Anzeige hat der Revenge GT neu bezogene Sitze und Türverkleidungen aus Nappaleder mit „Revenge“ Schriftzug und auch eine Peregrine-Seriennummer ist vorhanden. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

1.200 PS Revenge GT Widebody Ford Mustang 1

Keine Angst, das war es zum Thema Auto / Auto-Tuning natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Dann klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell das Muscle-Car Ford Mustang? Dann ist der folgende Auszug mit anderen sicher das Richtige.

786 PS im 2021 Roush Stage 3 Ford Mustang Coupe!

2021 Roush Stage 3 Ford Mustang Coupe 1 310x165

Vollcarbon Shelby GT500CR Ford Mustang mit 810 PS!

Vollcarbon Shelby GT500CR Ford Mustang Replika Tuning 1 310x165

Böses Teil: 2008 Ford Mustang GT „Inspired by Eleanor“!

2008 Ford Mustang GT Inspired Eleanor Header 310x165

1.200 PS Revenge GT Widebody Ford Mustang
Fotos by Mecum Auctions

tuningblog.eu – zum Thema Autos, Motorräder, Bikes/ATV/Scooter & Co., und natürlich zu unserer Leidenschaft, dem Tuning, halten wir euch stets auf dem Laufenden und berichten täglich über coole Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es einen neuen Beitrag gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.