Freitag , 4. Dezember 2020
Tipps

Roding Roadster R1 dÄHLer competition line

Lesezeit ca. 2 Minuten

Wenn ich ganz ehrlich bin habe ich bis zum heutigen Tage noch nie etwas von der Roding Automobile GmbH gehört und auch unser Archiv beinhaltete „Null“ Einträge zu dem Fahrzeughersteller aus Roding in Bayern. Vollkommen zu unrecht wie ich nach kurzer Informations-Recherche feststellen musste. Egal nun haben wir Ihn ja da, und nicht nur das, wir haben für Euch ein Einzelstück gefunden das in Verbindung mit den Jungs der Dähler Design & Technik GmbH entstanden ist und uns nicht nur mit einer überarbeiteten Optik fasziniert sondern dazu mit zwei kräftigen Leistungssteigerungen. Die Leistung des 995kg leichten Mittelmotor-Sportwagens wird Dank Dähler auf bis zu 450PS (mit BMW N54-Triebwerk) gepuscht. Kaum minder potent ist übrigens die Stufe 1 des 340PS Reihen-6-Zylinder M TwinPower Turbomotors die den Roding Roadster auf stolze 408PS pimpt. Nach der Tuning-Kur die der Roding Roadster R1 über sich ergehen lassen durfte steht er nun noch einmal spannender, individueller und aufgrund der Leistungssteigerung natürlich auch potenter als die Serienversion da. Was die vorgenommenen Änderungen an der Optik oder auch der Technik von diesem einmaligen sogenannten „Roding Roadster R1 dÄHLer competition line“ betrifft so haben wir die ersten Details in Erfahrung bringen können. Das was wir wissen haben wir wie üblich weiter unten in einer Zusammenfassung aufgelistet. Wenn Ihr noch weitere Änderung entdeckt die wir nicht aufgeführt haben so verwendet einfach die Kommentar-Box und teilt sie uns mit!

Ps. Wenn Ihr noch mehr getunte Fahrzeuge wie zum Beispiel diesen BMW M4 F83 mit 540PS oder auch einen 680PS BMW X5 M von der Dähler Design & Technik GmbH sehen möchtet klickt einfach beim Fotohinweis weiter unten auf den Tuner-Namen!

cb no thumbnail Roding Roadster R1 dÄHLer competition line

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(Foto/s: Dähler Design & Technik GmbH)

Das sind die Details zum Fahrzeug:

  • Roding Roadster R1 dÄHLer competition line
  • völlig neue Front und Heckpartie
  • 6-Kolben Hochleistungsbremsanlage
  • größer dimensionierte Bereifung
  • optimiertes Fahrwerk
  • diverse technische Detailoptimierungen
  • Leistungssteigerung der Basismotorisierung von 340 PS (= 250 kW)/450 Nm in zwei Leistungsstufen auf 408 PS (= 300 kW)/540 Nm bei 300 km/h Vmax oder mit dem N54-Motor auf 450 PS (= 331 kW)/620 Nm bei 310 km/h Vmax
  • eventuell eine Sportauspuffanlage (Info steht noch aus)

Sicherlich kommen schon bald neue Informationen und auch ganz sicher neue Bilder und Videos ins Netz. Sobald dies der Fall ist werden wir diese natürlich online stellen und Euch darüber informieren.

„Der Tuning und Styling Blog“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Wagen aus aller Welt.
Anmerkung: Wir bitten Euch um Verständnis sollten nicht alle Tuning-Details optimal übersetzt sein. Teilweise erhalten wir die Informationen zu den Fahrzeugen in den verschiedensten Landessprachen und haben unsere liebe Not daraus etwas verständliches zu zaubern. Für Korrekturen sind wir immer dankbar, also scheut Euch nicht und diese mitzuteilen.

Smava tuningblog Kredit Roding Roadster R1 dÄHLer competition line

Weitere tuningblog Beiträge passend zum Thema


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.