RWB Widebody Porsche 911 Carrera mit schriller Lackierung!

de Deutsch

RWB Widebody Porsche 911 Carrera

Kaum ein getunter Klassiker ist so auffällig wie ein Porsche 911 von RWB. Und das zeigt dieser spezielle Carrera aus dem Jahr 1995 besonders eindrucksvoll. Mit dem Fahrzeug hat man gewissermaßen eine Garantie, dass man auf einem Autotreffen die ganz große Show abziehen kann. Das vollständig umgebaute 911 Carrera Coupé wird aktuell über Bring a Trailer versteigert und stand auf der Auktionsseite sogar schon einmal im Jahr 2016 zum Verkauf. Damals war er allerdings noch nicht umgebaut. Jetzt allerdings gab es die aufwendige RWB-Konvertierung und jetzt steht der Elfer erneut zum Verkauf. Die Artikelbeschreibung der Auktion gibt an, dass er damals nach Kanada verschifft und im September 2018 vom aktuellen Verkäufer erworben wurde.

RWB Porsche 911 Carrera

Im Jahr 2019 startete dann scheinbar der Umbau auf die extremen RWB-Modifikationen rundum. Danach wurde die Karosserie komplett in Porsche Green neu lackiert. Doch kommen wir zum Bodykit und dessen Anbauteilen. Zum RWB-Bodykit gehören extrem weit ausgestellte vordere und hintere Radhäuser mit offenliegenden Verschraubungen, es gab vorn einen neuen Stoßfänger mit großen Lufteinlässen und Spoilerlippe, sowie Canards und selbstverständlich stammen auch die mächtigen Seitenschweller samt seitlichem Flügelwerk von RWB. Weiter geht es mit einem XXL-Flügel am Heck im Stile vom GT2. Um die Optik zu erreichen, verbaute man eine komplett neue Motorabdeckung samt Spoiler und setzt darauf noch einen weiteren Flügel mit Stickerbomb-Beklebung.

Scheinwerfer, Felgen & Co.

RWB Widebody Porsche 911 Carrera

Doch auch die Technik und andere Teile vom Fahrzeug sind umgebaut. So sind etwa neue HID-Projektorscheinwerfer zu sehen und eine Sportauspuffanlage mit Carbon-Endrohren ist auch dabei. Mit kleinen Sportspiegeln und diversen Schriftzügen wird im Wesentlichen die Karosserie abgerundet. Doch was wäre ein solcher Umbau auf Serienrädern? Damit die fetten Radhäuser konsequent ausgefüllt sind, verbaute man einen ultrabreiten GTS 18-Zoll-Schmiederadsatz mit Toyo R888-Reifen in den Dimensionen 265/35 vorn und 335/30 hinten. Dahinter verbirgt sich eine verbesserte Bremsanlage mit geschlitzten Scheiben und Stoptech-Bremssätteln und auch ein KW Variante 3-Gewindefahrwerk ist unter dem Blech.

Änderungen gab es auch im Interieur!

Und auch in der Kabine des 911 wurden zahlreiche Upgrades vorgenommen, als er in den Händen von RWB war. So wurden etwa die Sitze mit schwarzem Leder samt grauen Stoffeinlagen neu bezogen und als Eyecatcher ist ein Satz gelber Sicherheitsgurte verbaut. Gelenkt wird zudem mittels MOMO-Sportlenkrad. Und unter der Haube? Da sitzt der luftgekühlte 3,6-Liter-Boxermotor, der mit einer Fabspeed-Airbox und einem maßgeschneiderten Titanauspuff mit den erwähnten Carbon-Endrohren bestückt ist. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell unsere Tuning-Klassiker Rubrik? Dann ist der folgende Auszug getunter Young- und Oldtimer sicher genau das Richtige zum Stöbern.

weitere thematisch passende Beiträge

Widebody BMW 2002 tii mit Marlboro-Lackierung!

Widebody BMW 2002 tii mit Marlboro-Lackierung!

White Rhino 6×6 Land Rover Defender Pickup Restomod!

White Rhino 6×6 Land Rover Defender Pickup Restomod

1965 Corvette Sting Ray Restomod von Retro Designs!

1965 Corvette Sting Ray Restomod Retro Designs Header 310x165

Seltener 1996 Alpina B3 3.2 Touring (E36) zu verkaufen!

1996 Alpina B3 3.2 Touring (E36)

RWB Widebody Porsche 911 Carrera mit schriller Lackierung!
Bildnachweis: Bring a Trailer

tuningblog.eu – zum Thema Klassiker-Tuning (Restomods, Elektromods & Co.) halten wir euch mit unserem Magazin immer auf dem Laufenden. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.