Freitag , 27. November 2020
Tipps

Shelby American

Die Shelby American Inc. wurde 1962 in Las Vegas gegründet. Das amerikanische Unternehmen stellt Supersportwagen her. In den Anfangsjahren war es ein großer Geschäftsbereich, Tuning-Teile zu vertreiben und Privatkunden Fahrzeugtuning anzubieten. So entstanden auch die legendären Modelle Shelby GT 350 (auf Basis eines Ford Mustangs) und der Cobra CSX-2000. Im Bereich Rennsport konnten zwischen 1965 und 1967 einige Siege gefeiert werden, unter anderem das 24-Stunden Rennen von Le Mans und von Daytona. Mit dem Shelby Baja Raptor wurde der erste Geländewagen in Serie gebracht der seinen Fahrer unter allen Bedingungen, egal ob Wüste oder Tiefschnee, zuverlässig an sein Ziel bringt. Im eigenen Shelby-Museum können viele ehemalige und auch neue Modelle kostenfrei begutachtet werden. Die Modelle Shelby 1000 und die GT-Reihe sind in manch einer amerikanischen TV-Produktion zu sehen und erhielten daher eine gute öffentliche Aufmerksamkeit. So gut wie alle neueren Modelle werden entweder auf Basis oder unter Lizenz von Ford produziert und haben in den meisten Fällen auch den Ford-Brand auf dem Grill.

Shelby GT500CR Vollcarbon Karosserie von Classic Recreations

Shelby GT500CR Vollcarbon Karosserie Classic Recreations Speedkore Tuning 3 310x165 Shelby GT500CR Vollcarbon Karosserie von Classic Recreations

Classic Recreations aus Oklahoma ist bekanntlich ein Hersteller von Shelby American Continuation-Fahrzeugen und -Restaurationen mit offizieller Lizenz von Shelby American. Und Classic Recreations hat nun die SpeedKore Performance Group aus Winsconsin beauftragt mehrere Vollcarbon Shelby GT500CR-Karosserien für eine neue Kleinserie …

weiterlesen »