Montag , 22. April 2024
Menu

Video: Ford Mustang Shelby GT500 als Venom 1000!

Lesezeit 3 Min.

Kürzlich aktualisiert am 2. November 2021 um 08:31 Uhr

Video: Ford Mustang Shelby GT500 als Venom 1000!

Hennessey Performance hat mal wieder ein eindrucksvolles Video vom Venom 1000 auf Shelby Mustang GT500 Basis mit 5,2-Liter-V8 Kompressor veröffentlicht. Ab Werk leistet der Motor bekanntlich gut 770 PS und 847 NM Drehmoment. Diese Zahlen sind eigentlich schon extrem, da man aber immer öfter von irgendwelchen Elektrofahrzeugen mit fast 2.000 PS liest, relativiert sich das alles etwas. Eigentlich verrückt, denn immerhin ist man mit solch einem Shelby GT500 nicht weit von echten Supersportwagen wie dem Lamborghini Aventador SVJ oder dem Pagani Huayra entfernt. Da alles aber zu einem deutlich niedrigeren Preis. Und mit einem Hennessey Performance Upgrade auf Wunsch auch jederzeit im vierstelligen Leistungsbereich.

1.000 PS und 1.152 Nm (850 lb-ft) Drehmoment

Denn mittels neuer Lader-Riemenscheibe, neuem Riemen, großem Ladeluftkühler, verbesserten Kraftstoffleitungen, Luft- / Ölabscheider, Sportauspuffanlage, Chiptuning und einigen weiteren Komponenten mutiert der GT500 zum GT1000, oder besser gesagt zum Venom 1000. Und der hat nicht weniger als 1.000 PS und 1.152 Nm (850 lb-ft) Drehmoment, wenn er mit E85-Kraftstoff betrieben wird. Und damit das alles auch hält, hat Hennessey natürlich auch das Doppelkupplungsgetriebe verbessert. Und das folgende Video zeigt den Venom 1000 auf der Hennessey Teststrecke. Und das Muscle-Car erreicht tatsächlich Beschleunigungen auf dem Niveau von diversen Hypercars. Und mit der Leistung muss man auch umgehen können, denn der Venom 1000 hat natürlich weiterhin nur Heckantrieb.

2021 HENNESSEY VENOM 1000:

  • Lieferbar für 2020 – 2021 Ford Mustang Shelby GT500
  • Leistung mit E85 Sprit
    – 1.000 bhp @ 7,000 rpm (1.014 PS)
    – 850 lb-ft torque @ 4,800 rpm (1.152 NM)
    – 900 hp mit 93 Oktan Spirt (912 PS)
  • laut Hennessey verbaute Komponenten
    • High Flow Air Induction Upgrade
    • Supercharger Drive Pulley Upgrade
    • Supercharger Hub Assembly Upgrade
    • Upgraded Heavy Duty Supercharger Belt
    • Upgraded High Flow Fuel Injectors
    • Upgraded Anodized Billet Fuel Rails
    • Upgraded Fuel Line & Fittings
    • Upgraded Heavy Duty Tensioner
    • Upgraded Intercooler Cooling Brick
    • Air/Oil Separator System
    • Upgraded Flex Fuel Engine Calibration
    • Upgraded Transmission Calibration
    • Professional Installation
    • Chassis Dyno Testing
    • Road Testing (up to 200 miles)
    • Hennessey Exterior Badge
    • Venom 1000 Exterior Badges
    • Serial Numbered Plaques
    • 3 Year / 36,000 Mile Warranty

Achtung!

Ihr wollt noch mehr Videos anschauen? Dann klickt hier für die komplette Übersicht oder klickt doch mal in die folgenden Beiträge rein. In jedem findet Ihr mindestens ein Video. Mit Sicherheit ist genau das richtige Thema für Euch dabei.

Hennessey VelociRaptor 700 auf Ford F-250 Basis!

Video: Ford Mustang Shelby GT500 als Venom 1000!

1.000 PS im Hennessey Performance McLaren 765LT!

Video: Ford Mustang Shelby GT500 als Venom 1000!

Hennessey Mammoth TRX mit 900 PS auf dem Dyno!

Video: Ford Mustang Shelby GT500 als Venom 1000!

Ford Mustang Shelby GT500 als Venom 1000

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert