Skoda Enyaq iV in Großbritannien als FestEVal-Camper!

de Deutsch

Skoda Enyaq iV FestEVal-Camper

Kaum zu glauben, aber auch der vollelektrische Skoda Enyaq iV lässt sich in ein kleines Wohnmobil verwandeln. Und für den aktuellen Sommer zeigt uns das Skoda in Großbritannien mit dem Enyaq iV 80 FestEVal. Das ist ein einzigartiges und leider nicht serienmäßiges Exemplar, das zeigen soll, wie man die Sommersaison und den Urlaub im Freien verbringen kann. Und da der Enyaq iV auch als Camper vollelektrisch ist, campt sogar eine gewisse umweltfreundliche Note mit. Zur verbauten Campingausstattung des Enyaq iV gehört eine im Kofferraum verbaute Box, es gibt ein ausziehbares Bett, das die Rücksitzbank bedeckt, und in luftiger Höhe ist ein luxuriöses Dachzelt verbaut.

Enyaq iV FestEVal-Camper

Ferner gibt es noch zusätzliche Ausrüstung und prinzipiell hat man alles dabei, um 1 bis 2 Tage emissionsfrei zu wohnen und etwa ein Festival ohne Hotelbuchung zu viert besuchen zu können. Und neben dem Dachzelt ist ganz klar die innovative Campingbox im Kofferraum das Highlight des Umbaus. Doch bleiben wir bei der Dachbox. Zwei Personen schlafen bequem in dem Dachzelt. In die Dachbox kommt man über eine kleine Leiter, die im eingeklappten Zustand einfach im Kasten verstaut wird. Das Zelt ist in wenigen Minuten auf- und abgebaut und es hat sogar ein internes Netz zur Aufbewahrung dabei.

Dazu gibt es noch einen solarbetriebenen Ventilator und eine eingebaute Taschenlampe für zusätzlichen Komfort. Zudem sind platzsparend untergebracht, Campingstühle und ein Tisch. Und dann wäre da noch die Box im Heck. Dadurch zeichnet sich der Enyaq iV 80 FestEVal erst aus. Die Box stammt vom tschechischen Ausrüsters EGOE und passt exakt in den 585 Liter großen Kofferraum des Enyaq iV. Man kann die EGOE-Box aus dem Kofferraum herausschieben und dann etwa eine Mahlzeit zubereiten. Sie hat nämlich einen integrierten Gaskocher, es gibt eine klappbare Spüle mit einem Wasserhahn samt Schlauch und auch eine Vorbereitungsfläche ist dabei. Dazu verstaut man alle nötigen Utensilien in diversen Staufächern.

der Enyaq iV bleibt voll nutzbar

Auch mit der Box können die Rücksitze übrigens während der Fahrt normal genutzt werden und ist man am Ziel angekommen, so wird die Rücksitzbank zu einem „der beiden“ Schlafbereiche für zwei Personen im Enyaq iV 80 FestEVal. Aufgestellt wird das Doppelbett einfach über den umgeklappten Rücksitzen. Dazu werden die Matratzenkissen oben auf der Box gelagert und fertig. Fazit: Coole Sache und hoffentlich bald in Serie! Sollten wir zeitnah noch mehr Details zum Skoda Enyaq iV FestEVal-Camper erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet Ihr informiert, wenn Ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen!

tuningblog hat noch viele weitere Neuigkeiten rund um das Thema Camping und Wohnmobil am Start. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Unser Fokus liegt insbesondere auf umgebauten Campern & Wohnmobilen. Das heißt, Ihr findet hier weniger Berichte zu klassischen serienmäßigen Reisemobilen, sondern viel mehr versuchen wir speziell modifizierte Exemplare vorzustellen, die zeigen, dass auch das Thema Tuning in der Camping & Wohnmobil-Szene vertreten ist. Folgend ein Auszug der letzten Camper und Wohnmobile.

weitere thematisch passende Beiträge

Mehr Komfort: Eriba Feeling 515 & Nova Light 515!

Eriba Feeling 515 Nova Light 515 310x165

in 30 Sekunden startklar – SylvanSport „Loft“ Dachzelt!

SylvanSport Loft Dachzelt

Hymer Free S Blue Evolution auf Mercedes-Benz Basis!

Hymer Free S Blue Evolution

Caravan Salon in Düsseldorf: Stellantis präsentiert seine „Familie für Familien“

Caravan Salon in Düsseldorf: Stellantis

der Skoda Enyaq iV FestEVal-Camper
Bildnachweis: Škoda
„tuningblog.eu“ – zum Thema Camping & Wohnmobil halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten Camper und das passende Zubehör für den Urlaub auf vier Rädern. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.