Sonntag , 21. Juli 2019

12.2 Mio. 790 tsd. 222 tsd. 7.1 tsd. 17.150

GermanEnglishFrenchItalianPolishSpanish

1970 Ford Mustang Boss 302 Performance von SpeedKore

1970 Ford Mustang Boss 302 SpeedKore Tuning 9 1970 Ford Mustang Boss 302 Performance von SpeedKore

Bereits 2017 haben wir mit einem kurzen Video den komplett neu aufgebauten 1970 Ford Mustang Boss 302 vom Tuner SpeedKore präsentiert. Und nun hat „Iron Man“ Robert Downey Jr. (Besitzer) neue Bilder des Fahrzeugs veröffentlicht die wir als Grund nehmen euch den Mustang einmal näher vorzustellen. Wie bereits erwähnt wurde das Fahrzeug von SpeedKore umgebaut und mal wieder lässt dieses Projekt Klassiker und sogar moderne Autos richtig alt aussehen. Speedkore ist bekannt dafür traumhafte Restomod-Projekte wie einen 67er Camaro mit 1.000 PS oder auch den 1970er Carbon-Charger auf die Beine zu stellen. Und da macht auch der 1970er Ford Mustang Boss 302 keine Ausnahme. Als Basis entschied man sich übrigens für die seltene Performace-Version des Pony-Cars die lediglich 1628 x gebaut wurde.

1970 Ford Mustang Boss 302 Performance

1970 Ford Mustang Boss 302 SpeedKore Tuning 10 1970 Ford Mustang Boss 302 Performance von SpeedKore

Das Fahrzeug wurde von Detroit Speed auf einen neuen Aluminiumrahmen gesetzt. Unter der Haube befindet sich ein Fünfliter-V8 der mittels Rush Kompressor-Power die serienmäßigen 290 PS und 390 NM vergessen lässt und sagenhafte 670 PS aus dem Ärmel schüttelt. Damit die Leistung an den Rädern konsequent umgesetzt wird gab es ein Bowler-Differentialgetriebe (T56) und natürlich wurde das Getriebe, die Antriebe und alles weitere an das gewaltige Leistungsplus angepasst. Und auch optisch hat sich jede Menge getan. Für den Laien aber sicherlich erst auf den zweiten Blick ersichtlich.

Carbon, Carbon, Carbon…

1970 Ford Mustang Boss 302 SpeedKore Tuning 12 1970 Ford Mustang Boss 302 Performance von SpeedKore

Es gab ein Bodykit das vollständig aus Carbon besteht und die Haube, die Stoßfänger, die Seitenschweller, den Frontsplitter und den Heckspoiler in Sichtcarbon verziert. Der Rest der Karosserie wurde in ein markantes „Khaki yellow“ gehüllt und setzt damit einen gekonnten Akzent und letztendlich auch das perfekte „Heritage Styling“. Neuzeitlich, aber dennoch extrem passend, sind die maßgefertigten HRE-Performance-Wheels Schmiedefelgen die mit Hochleistungsgummi von Michelin bestückt sind. Sie erstrahlen ebenfalls im Heritage Style (ähnlich dem Panasport-Rad aus den 60er Jahren) und passen perfekt. Sie sitzen dank deutlicher Tieferlegung optimal im Radkasten und kommen, besonders an der Hinterachse, in einem extrem fetten Format. Und komplett überarbeitet hat man auch die Kabine des Boss.

Thema Vorschlag
Video: The Caccavos Family - 3 x BMW E28 5 Series

by Gabe’s Street Rod Custom Interiors

1970 Ford Mustang Boss 302 SpeedKore Tuning 8 1970 Ford Mustang Boss 302 Performance von SpeedKore

Umgesetzt haben das die Jungs von „Gabe’s Street Rod Custom Interiors“ und auch hier ist ein absolutes Highlight entstanden. Es gibt zwei sportliche Schalensitze, jede Menge dunkelbraunes und schwarzes Leder, ein handgefertigtes/maßgeschneidertes Lenkrad und sogar eine vollständig funktionsfähige Klimaanlage ist verbaut. RDJ schaut beim Fahren auf einen analogen Tacho und erfreut sich zeitlich über eine hochwertige Pedalerie sowie ein neues Soundsystem. Ein traumhaftes Fahrzeug das Robert Downey Jr. wohl nicht mehr hergeben wird. Sollten wir zeitnah noch Infos zu weiteren bisher nicht erwähnten Änderungen erhalten gibt es natürlich wie immer ein Update für diesen Bericht. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und wenn es etwas Neues gibt bekommt Ihr sofort Bescheid. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Anschauen der Bilder.

(Foto/s: SpeedKore Performance Group)

Das sind die Details zum 1970 Ford Mustang Boss 302:

  • Basis: 1970er Ford Mustang Boss 302 Performace
  • Motor: Fünfliter-V8 mit Rush Kompressor, Sportauspuffanlage usw.
  • Leistung von 290 PS und 390 NM auf 670 PS
  • Bowler-Differentialgetriebe (T56)
  • Bodykit aus Carbon (Haube, Stoßfänger, Seitenschweller, Frontsplitter, Heckspoiler usw.)
  • Karosserie in Tuscany Khaki yellow lackiert
  • maßgefertigte HRE-Performance-Wheels Schmiedefelgen mit Michelin Reifen (Heritage-Raddesign)
  • Tieferlegung mittels Fahrwerk von Pro-Touring QuadraLink
  • Interieur von „Gabe’s Street Rod Custom Interiors“ (Schalensitze, dunkelbraunes Leder, handgefertigtes Dreispeichen-Lenkrad, Klimaanlage, hochwertige Pedalerie, neues Soundsystem, analoger Tacho)
  • Karosserie ist auf einem neuen Aluminiumrahmen von Detroit Speed ​​verbaut
Thema Vorschlag
Porsche Cayenne Turbo vom Tuner Mansory

1970 Ford Mustang Boss 302 SpeedKore Tuning 14 1970 Ford Mustang Boss 302 Performance von SpeedKore

Wir haben noch viele tausend weitere Tuning-Berichte auf tuningblog.eu, wenn Ihr einen Auszug sehen wollte dann klickt einfach HIER. Und auch getunte Ford Mustang haben wir noch jede Menge weitere Autos, folgend ein kleiner Auszug:

Corruptt – Ferrari V8-Triebwerk im 1968 Ford Mustang

Corruptt Ferrari V8 Triebwerk 1968 Ford Mustang Tuning SEMA 2018 20 310x165 1970 Ford Mustang Boss 302 Performance von SpeedKore

Lamborghini V10 Triebwerk im Tractorri Ford Mustang GT

Lamborghini V10 Triebwerk Tractorri Ford Mustang GT Tuning 9 310x165 1970 Ford Mustang Boss 302 Performance von SpeedKore

709 PS! 2019 Ford Mustang Shelby GT 500 Widebody vorgestellt

Ford Mustang Shelby GT500 2019 Tuning V8 28 310x165 1970 Ford Mustang Boss 302 Performance von SpeedKore

V8 raus Elektro rein! Der Ford Mustang von Charge Automotive

Elektro Ford Mustang Charge Automotive Tuning 2 310x165 1970 Ford Mustang Boss 302 Performance von SpeedKore

Ford Mustang mit „R“ Bodykit vom Tuner Edge Customs

Ford Mustang R Bodykit Tuning Edge Customs 12 1 310x165 1970 Ford Mustang Boss 302 Performance von SpeedKore

Russland baut einen Ford Mustang – der Aviar Motors R67

Aviar Motors R67 Ford Mustang Elektro Tuning 1 310x165 1970 Ford Mustang Boss 302 Performance von SpeedKore

1970 Ford Mustang Boss 302

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Tom W.

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 arbeitet er für tuningblog.eu. Thomas hat eine finanziell desaströse Beziehung zu Autos (jeder Cent wird investiert). Er träumt von einem BMW E31 und einem Hennessey 6x6 Ford F-150, kann sich aber nicht entscheiden. Der beste Freund ist deshalb ein langweiliger VW. Bücher, Hefte, Prospekte über Autotuning & Tuning passten nicht mehr in sein Regal hinein was zur Folge hatte, dass er selbst ein lebendes Lexikon der Tuningeschichte wurde.

Auch cool oder...?

POSAIDON GLS RS 850 Mercedes GLS SUV X166 Tuning Header 310x165 Unscheinbar: POSAIDON GLS RS 850 Mercedes GLS SUV

Unscheinbar: POSAIDON GLS RS 850 Mercedes GLS SUV

4.4 18 Gerade eben hat Mercedes die dritte Generation des GLS (X167) vorgestellt der auch …

Hennessey Goliath 705 PS Chevrolet Silverado Goliath 6×6 Tuning Header 310x165 Fertig: 705 PS Hennessey Chevrolet Silverado 6×6 Goliath

Fertig: 705 PS Hennessey Chevrolet Silverado 6×6 Goliath

4.4 56 Könnt ihr euch noch an den geheimen Kampf-LKW „Goliath“ erinnern vor dem sogar …

BMW X2 Sportfedern HR Tuning 1 310x165 Perfekter Einstieg: H&R Sportfedern für den neuen BMW X2

Perfekter Einstieg: H&R Sportfedern für den neuen BMW X2

3.9 35 [Anzeige] Wenn hier einer richtig gut rüberkommt, dann ist es in der Klasse …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.