Samstag , 25. Mai 2024
Menu

Strosek Porsche 911 (964) Restomod Jubiläums-Programm!

Lesezeit 3 Min.

Kürzlich aktualisiert am 3. Februar 2021 um 07:01 Uhr

Strosek Porsche 911 (964) Restomod Jubiläums-Programm!

Um Vittorio Strosek als Tuner ist es still geworden. Seit dem Jahr 2007 gestaltet die Vittorio Strosek Autodesign GmbH zwar sehr erfolgreich Anbauteile für bekannte Tuner wie Arden, ABT Sportsline oder Novitec, eigene Fahrzeug sind aber Mangelware. Vorbei die Zeiten der Flügeltür-Variante des 928 namens „Strosek Ultra Wing“ oder dem coolen „964 Speedster“? Nicht ganz! Der in Ammersee ansässige Designer und Tuner Strosek hat jetzt nämlich ein Jubiläums-Programm für den Porsche 964 aufgelegt. Nach gut 30 Jahren Porsche-Abstinenz gibt es also wieder einen Strosek Porsche. Wie bereits angesprochen stellt die Basis ein 964 und die Limited-Edition ist auf nur 30 Fahrzeuge limitiert. Das Resultat ist ein Elfer mit typischen 90er-Jahre-Datails, die Strossek damals bekannt gemacht haben. Der Motorabdeckung hinten spendiert der Tuner einen großen Flügel (Heckflügelhaube) und die Front zieren unscheinbar verbaute LED-Blinker in der Schürze und LED-Hauptscheinwerfer.

Strosek Porsche 911 (964) Restomod

Strosek Porsche 911 (964) Restomod Jubiläums-Programm!

Dazu gibt es ein modernes Sportfahrwerk und mehrteilige 19-Zöller. Die Karosserie wird mit nahtlos integrierten Kotflügelverbreiterungen (hinten mit Lufteinlass im Bereich der Räder) samt eingelassenen Seitenschürzen bestückt und auch die Kabine wird individuell nach Kundenwunsch umgebaut. Kleine Details wie die enganliegenden Sportspiegel sind typisch Strosek und selbstverständlich hat man sich auch den Motor vorgeknöpft. Im Heck werkelt weiterhin der freisaugende Sechszylinder-Boxer mit 3,8 Litern Hubraum, mittels neuer Nockenwelle, Fächerkrümmer, Zweimassenschwungrad und kernig posaunender Sportauspuffanlage leistet dieser aber nun stattliche 337 PS bei 5.400 Umdrehungen. Damit positioniert man sich zwischen dem damaligen 911 Turbo und dem 911 Turbo 3.6 Elfer. Strosek gibt an, das der limitierte 964 damit in 4,6 Sekunden auf 100 km/h sprintet und maximal 287 Sachen schnell läuft.

Leistung & Beschleunigung auf 964 Turbo Niveau

Strosek Porsche 911 (964) Restomod Jubiläums-Programm!

Auch hier ist man locker auf dem Niveau der Turbo Modelle, die im Zeitraum von 1989 bis 1994 gebaut wurden. Fazit: Strosek zeigt mit dem Porsche 911 (964) Restomod Jubiläums-Programm einen individuellen Look, der trotz Änderungen die klassischen Linien des 964 nicht zerstört. Leder aber nur exakt 30 Mal und zum unbekannten Preis. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Strosek Porsche 911 (964) Restomod Jubiläums-Programm!

Foto/s: Strosek Design

Strosek Porsche 911 (964) Restomod Jubiläums-Programm!

Das war’s natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zig tausend weitere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell die Marke Porsche und was man mit Tuning noch aus den Sportlern herausholen kann? Dann ist der folgende Auszug sicher genau das Richtige.

TECHART Aerokit für die neuen Porsche 911 Turbo Modelle!

Strosek Porsche 911 (964) Restomod Jubiläums-Programm!

Team Motopark – Porsche 911 (997) GT3 im Rallye-Style!

Strosek Porsche 911 (964) Restomod Jubiläums-Programm!

Porsche 911 GT3 (997) als „9ff Porsche GTurbo R“ mit 1.200 PS!

Strosek Porsche 911 (964) Restomod Jubiläums-Programm!

STROSEK Porsche 911 (964) 30 Jahre Jubiläumsmodell

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert