Donnerstag , 6. Mai 2021
Tipps

Triumph

Triumph war bis in das Jahr 1984 ein Hersteller von Fahrrädern, Motorrädern und Automobilen. Inhaber war Siegfried Bettmann (1863–1951), der Gründer, er entschied sich bei der Suche nach einem Handelsnamen für „Triumph“, weil das in den wichtigsten Sprachen verstanden wurde. 1886 gründete er im englischen Coventry die Triumph Cycle Company. 1887 stieg mit Mauritz Johann Schulte ein weiterer Deutscher als Partner bei Triumph ein. 1896 wurde die deutsche Triumph-Tochter in Nürnberg gegründet: die Deutsche Triumph Fahrradwerke AG. Ab 1903 wurden in Nürnberg auch Motorräder produziert. Im April 1923 wurde das erste Triumph-Automobil mit einem 1393-cm³-Motor vorgestellt – der 10/20. Der letzte neu entwickelte Wagen, der unter der Marke Triumph verkauft wurde, war der Sportwagen Stag.