Sonntag , 9. Mai 2021
Tipps

Rustikal und edel zugleich: Der neue Tank 700 in Shanghai!

Lesezeit ca. 4 Minuten

Tank 700 Shanghai Wey Tuning 3 Rustikal und edel zugleich: Der neue Tank 700 in Shanghai!

Neben dem äußerst luxuriös und fast majestätisch designten 800, hat die neue Marke Tank, die gerade von Wey abgespaltet wurde, noch einen weiteren mächtigen Offroader im Petto, der auf der Auto Shanghai 2021 präsentiert wird. Der 700 genannte Naturbursche, der aussieht, als wäre er fürs Grobe konzipiert worden, bietet dabei jedoch im Innenraum sämtliche Luxusfeatures, die man heutzutage in einem SUV erwartet. Schließlich möchte man auch im Gelände oder in der Wüste nicht den gewohnten Komfort missen, den man bereits kennt und schätzt. Wir denken allerdings, dass die meisten Tank-Modelle niemals Stock und Stein unter die vier angetriebenen Räder bekommen, da sie wohl hauptsächlich von wohlhabenden Großstädtern gekauft werden, die sich damit auf den Boulevards dieser Welt präsentieren.

Design à la  G-Klasse und FJ Cruiser

Als erstes fällt bei der Seitenansicht das extrem kantige Design der Radhäuser auf, welches sich bis in die Flanke hineinzieht. So entsteht der Eindruck, als wären die Türen von mächtigen Schwellern umgeben. Die Gestaltung der Seitenpartie ist dem eines Militärfahrzeugs nicht unähnlich, weshalb ein ziemlich martialischer Eindruck erweckt wird. Die Frontpartie mit den Rundscheinwerfern, und dem kleinen, horizontal betonten Grill, wirkt dagegen fast lieblich und vornehm zurückhaltend. Doch Zurückhaltung gehört nicht zu den Tugenden eines Tank-Modells, denn schon der Markenname, der aus dem Englischen übersetzt „Panzer“ bedeutet, verdeutlicht die Positionierung und Absicht der Modelle. Das Heck zeigt dann auch ganz deutlich, wohin die Reise geht.

Tank 700 Shanghai Wey Tuning 2 Rustikal und edel zugleich: Der neue Tank 700 in Shanghai!

Mit der mächtigen Hecktür, die außerdem über einen außenliegenden Reservereifen verfügt, sowie den vier Auspuffendrohren, ist es definitiv vorbei mit der vornehmen Zurückhaltung. Die Gestaltung des Hinterteils erinnert ein wenig an die G-Klasse von Mercedes, wirkt aber durch mehr Sicken und Lichtkanten noch martialischer. Die horizontalen LED-Rückleuchten, welche ganz außen angebracht wurden, und sich weit in die Flanke des Fahrzeugs hineinziehen, sind sehr modern, wenngleich auch sie mit einem gewissen rustikalen Charme ausgestattet sind. Standesgemäß rollt das Messefahrzeug auf grobstolligen Geländereifen der Marke Bridgestone, welche auf 22-Zoll-Alus aufgezogen wurden, die mit ihrer Spinnennetzoptik für Aufsehen sorgen. Außerdem ist der „TANK“-Schriftzug auf der Reserveradabdeckung nicht zu übersehen.

Der Innenraum ist  luxuriös gestaltet.

Im Interieur kommt sattelbraunes Leder in Hülle und Fülle zum Einsatz, und sehr überraschend ist die Tatsache, dass man vom Fahrerplatz aus auf drei digitale Rundinstrumente blickt, welche einen gewissen Retro-Charme versprühen. Das große Display für Navi- und Infotainmentsystem sitzt am gewohnten Platz, und wirkt nicht aufgesetzt, sondern schön ins Cockpit integriert, und der Automatikwählhebel erinnert stark an einen Gaming-Joystick.

Unter der Haube arbeitet vermutlich ein 2-Liter-Turbobenziner.

Als Antriebsquelle dient wohl ein 2-Liter-Turbobenziner mit vier Zylindern, der 227 PS und 387 Newtonmeter maximales Drehmoment leistet. Damit wäre der martialische Offroader keine Ausgeburt an Spritzigkeit, aber die fahrdynamischen Qualitäten dürften bei diesem Modell auch eher zweitrangig sein, denn die potenzielle Kundschaft wünscht wohl eher eine hohe Geländegängigkeit, als ein sportliches Handling und hohe Längsdynamik.

Tank 700 Shanghai Wey Tuning 4 Rustikal und edel zugleich: Der neue Tank 700 in Shanghai!

Unser Fazit zum Tank 700.

Falls das Semi-Concept-Car, das auf der Auto Shanghai präsentiert wurde, tatsächlich so in Serie geht, dann dürfen sich alle Fans von echten Geländewagen aus vollem Schrot und Korn freuen. Mit so einem Offroad-Konzept könnte man unserer Meinung nach international dem neuen Ford Bronco oder dem Land Rover Defender ordentlich einheizen. Wir sind gespannt, wann der Tank 700 in Serie geht, und wie viel er kosten wird. Falls ihr euch für das martialische SUV erwärmen könnt, haben wir für euch noch eine Bildergalerie dem Artikel beigefügt. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Tank 700 Shanghai Wey Tuning 1 Rustikal und edel zugleich: Der neue Tank 700 in Shanghai!

Keine Angst, das war es zum Thema Auto / Auto-Tuning natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Dann klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell alles rund um chinesische Fahrzeuge? Dann ist der folgende Auszug mit anderen Fahrzeugen sicher das Richtige.

2020 WEY VV7 GT SUV aus China mit Brabus Tuning-Parts

2020 WEY VV7 GT SUV Brabus Tuning Widebody 2 310x165 Rustikal und edel zugleich: Der neue Tank 700 in Shanghai!

Haima 8S mit OEM-Tuning – cooler China-SUV mit sportlichem Style.

Haima 8S mit OEM Tuning 1 310x165 Rustikal und edel zugleich: Der neue Tank 700 in Shanghai!

Great Wall Pao Black Bullet – robuster Offroad-Pickup aus China.

Great Wall Pao Black Bullet Tuning Header 310x165 Rustikal und edel zugleich: Der neue Tank 700 in Shanghai!

Rustikal und edel zugleich: Der neue Tank 700 in Shanghai!

Tank 700 Shanghai Wey Tuning 3 Rustikal und edel zugleich: Der neue Tank 700 in Shanghai!

tuningblog.eu – zum Thema Autos, Motorräder, Bikes/ATV/Scooter & Co., und natürlich zu unserer Leidenschaft, dem Tuning, halten wir euch stets auf dem Laufenden und berichten täglich über coole Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es einen neuen Beitrag gibt.

Smava tuningblog Kredit 12 e1618563898711 Rustikal und edel zugleich: Der neue Tank 700 in Shanghai!

Das könnte Sie auch interessieren…         by tuningblog.eu


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.