Mittwoch , 17. April 2024
Menu

NOVITEC Sportprogramm für das Tesla Model Y!

Lesezeit 4 Min.

NOVITEC Sportprogramm für das Tesla Model Y!

Mit exklusiven Veredelungsprogrammen für die Modelle 3, S und X hat NOVITEC die Herzen von Tesla-Fahrern und Fahrerinnen rund um den Globus im Sturm erobert. Ab sofort gibt es auch ein individuelles Sportprogramm für das Model Y! Die Karosserie des Elektro-SUV wird mit sportlich-elegant gestylten NOVITEC Sicht-Carbon-Aerodynamik-Komponenten aufgewertet. Die aufregende Optik wird mit maßgeschneiderten NOVITEC Hightech-Schmiedefelgen in 22 Zoll Durchmesser komplettiert, die zusammen mit Vossen entwickelt wurden. Das Fahrwerk des Model Y kann mit einem höhenverstellbaren NOVITEC Gewindefahrwerk sportlicher abgestimmt und bis zu 40 Millimeter tiefergelegt werden. Auf Kundenwunsch fertigt NOVITEC auch edle Interieurs in jeder gewünschten Farbe und individuellen Polsterdesigns an.

Novitec Tesla Model Y

Wie für alle anderen Tesla Modelle entwarfen die NOVITEC Designer auch für das Model Y ein Bodystyling-Kit, das nicht nur die Optik sportlich-elegant akzentuiert, sondern auch die Aerodynamik optimiert. Die passgenauen Karosserieteile werden in hochglänzend versiegeltem Sicht-Carbon gefertigt, womit eine Lackierung nicht notwendig ist. Optional können die Elemente aber auch in Wagen- oder Kontrastfarbe lackiert werden.

Die NOVITEC Frontspoilerlippe wird am Serienstoßfänger befestigt und verleiht dem Model Y ein noch markanteres Gesicht. Ihre ausgefeilte Formgebung reduziert bei hohem Tempo auch den Auftrieb an der Vorderachse, womit die Richtungsstabilität weiter optimiert wird. Als weitere Aerodynamik-Upgrades gibt es von NOVITEC einen Spoiler für die Heckklappe und einen Diffusor für die hintere Schürze. Die NOVITEC Schwellerleisten lassen den Tesla in der Seitenansicht optisch tiefer und gestreckter wirken.

Vossen Wheels Schmiedefelgen in 22 Zoll

NOVITEC Sportprogramm für das Tesla Model Y!

Zum exklusiven NOVITEC Look für das Tesla Model Y gehören natürlich auch maßgeschneiderte Räder in 22 Zoll Kingsize-Durchmesser. Der amerikanische Premium-Hersteller Vossen, der sich auf die Entwicklung und Produktion von Hightech-Schmiedefelgen spezialisiert hat, fertigt die NOVITEC NV2 Leichtmetallräder für das Elektroauto. Ihr extravagantes Design mit fünf in Fahrtrichtung geneigten Doppelspeichen verleiht dem Model Y nicht nur eine dynamische Optik, sondern optimiert auch die Be- und Entlüftung der Bremsen. Jeder NOVITEC NV 2 Radsatz besteht aus vier verschiedenen Rädern, deren Design an der jeweiligen Position am Fahrzeug ausgerichtet ist. Ob links oder rechts, ob vorn oder hinten: Durch dieses Feature drehen sich die Speichen jeder Felge immer aerodynamisch optimal im Fahrtwind, wovon auch die Bremsenkühlung profitiert.

Die Gemeinschaftsproduktion von NOVITEC und Vossen hebt sich aber nicht nur durch ihre ausgefeilte Konstruktion von der Masse im Rädermarkt ab: Die NV2 Schmiedefelgen für den Tesla gibt es in 72 verschiedenen Farben und zusätzlich auch wahlweise mit polierter oder gebürsteter Oberfläche. Die NOVITEC NV2 Räder füllen die Model Y Radhäuser optimal aus: Die 9.5Jx22 Felgen vorn werden mit 255/30 ZR 22 Hochleistungsstraßenreifen bestückt. Auf der Hinterachse werden 10.5Jx22 Räder mit 285/30 ZR 22 Pneus gefahren. Die exklusive NOVITEC Rad/Reifen-Kombination wertet nicht nur die Optik des Model Y auf, sie macht auch das Handling noch agiler. Um diese Qualitäten weiter zu verstärken, gibt es für die Allradmodelle das höhenverstellbare NOVITEC Aluminium-Sportfahrwerk.

auch die Kabine kann komplett veredelt werden

NOVITEC Sportprogramm für das Tesla Model Y!

Damit wird das SUV etwas straffer abgestimmt und das Fahrzeug kann damit bis zu 40 Millimeter tiefergelegt werden. Diese Maßnahme reduziert auch den Luftwiderstand des Fahrzeugs. Auf Langstrecken kann durch die abgesenkte Karosserie der Stromverbrauch um bis zu sieben Prozent reduziert werden, was der Reichweite zugutekommt. Auch der Innenraum des Tesla Y kann von NOVITEC in höchster Qualität individuell nach den Wünschen seines Eigners oder seiner Eignerin abgestimmt werden. Die Vielfalt an Farben des hochwertigen Leders oder Alcantaras ist dabei ebenso groß wie die Wahlmöglichkeiten bei Polsterdesign und Ziernähten.

NOVITEC Sportprogramm für das Tesla Model Y!

Keine Angst, das war es zum Thema Auto / Auto-Tuning natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Dann klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder ihr lest euch die folgenden thematisch passenden Fahrzeugberichte einmal durch. Mit Sicherheit ist ein weiteres interessantes Fahrzeug dabei.

weitere thematisch passende Beiträge

NOVITEC verpasst dem Ferrari SF90 Spider 1.109 PS!

NOVITEC Sportprogramm für das Tesla Model Y!

711 PS & 818 NM: NOVITEC Tuning am Maserati MC20!

NOVITEC Sportprogramm für das Tesla Model Y!

McLaren 765LT mit 855 PS vom Tuner Novitec!

NOVITEC Sportprogramm für das Tesla Model Y!

NOVITEC Tuning für den Ferrari Portofino M auf 704 PS!

NOVITEC Sportprogramm für das Tesla Model Y!

Das exklusive NOVITEC Sportprogramm für das Tesla Model Y
Carbon-Aerodynamik und 22-Zoll-Hightech-Schmiederäder
Bildnachweis: Novitec Group
„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert