Samstag , 17. November 2018

Tesla und Tuning – ein Trend mit Zukunft

Tesla und Tuning e1524490207298 Tesla und Tuning – ein Trend mit Zukunft
Photo by FaceMePLS (Author), CC BY 2.0 (Licence)
[Anzeige]

Tesla, diese Marke ist aktuell in aller Munde: Kein anderer Autohersteller setzt derart werbewirksam auf den Elektromotor und kommt gleichzeitig mit immer wieder neuen, trendigen Modellen heraus. Der berühmte kroatische Erfinder Nikola Tesla, der von 1856 bis 1943 lebte, dient als Namensgeber der in Kalifornien ansässigen Firma. Seit 2003 hat sich Tesla Motors auf den Weg gemacht, die Autowelt zu erobern – und stellte nebenbei die Tuning-Experten vor frische Herausforderungen.

Ein bisschen haftet dem Elektroauto noch immer dieser Ruf an, allein zum Funktionieren da zu sein. Umweltschutz und praktischer Nutzen in einem Paket lassen angeblich keinen Raum mehr für schickes Design und cooles Tuning: weit gefehlt! Spätestens im Jahr 2008 bewies Tesla mit seinem Roadster eindrucksvoll, dass sportliches Design auch in der Elektrobranche seinen Platz gefunden hat! Der von Lotus Cars plc. entworfene, schnittige Look traf nicht nur auf Seiten der eingefleischten Tesla-Fans auf Bewunderung, sondern brachte auch außerhalb des üblichen Dunstkreises reichlich Ruhm und Ehre. Zwar verließen nur etwa 2450 Stück des zweisitzigen Sportwagens die Produktionshallen, doch der Blick der neugierigen Autowelt hatte sich damit endgültig auf Tesla gerichtet. 2020 soll die zweite Generation des Roadsters vom Band laufen, bis dahin wird sich der mögliche Absatzmarkt wahrscheinlich vervielfacht haben.

Längst haben sich auch gefeierte Promis zu dem 252 PS starken Gefährt bekannt, darunter George Clooney und Arnold Schwarzenegger. Der Ex-Bodybuilder hat sich laut Medienberichten sogar bereits vor dem offiziellen Verkaufsstart gleich zwei dieser Wagen reserviert, deren Reichweite mit immerhin 350 km angegeben wird. Die berühmten deutschen Youtuber »BBQ aus Rheinhessen« und »Horst Lünig from the Whisky store« setzen hingegen eher auf Teslas Model S, eine ästhetische fünftürige Elektro-Limousine, die seit Juni 2012 weit mehr als 100.000 Mal verkauft wurde. Das Kraftfahrt-Bundesamt zögerte nicht, das Model S als Oberklasse-Wagen einzustufen, von 0 auf 100 schafft er es innerhalb 2,7 Sekunden. Das Poker-Ass Daniel Negreanu, Mitglied im Team PokerStars, schwört ebenfalls auf das Model S. Über Twitter und Youtube informiert er seine Follower fortwährend darüber, wie viel Spaß er mit diesem Auto hat. Ob er es war, der mit seinem Überschwang auch Cameron Diaz, Morgan Freeman, Ben Affleck und Harrison Ford vom Teslafahren überzeugte ist, ist zwar anzuzweifeln, aber möglich. Jedenfalls sind all diese Stars bereits vor einigen Jahren auf den trendigen Elektrowagen umgestiegen. Kein Wunder, erinnert das Model S doch recht stark an den beliebten Porsche Panamera, jedoch mit eigenen, individuellen Details, die den Tesla zu einem Unikum auf dem PKW-Markt machen.

tuningblog.eu George Clooney Tesla und Tuning – ein Trend mit Zukunft
Photo John Bauld from Toronto, Canada (Author), CC BY 2.0 (Licence)

Lange Rede, kurzer Sinn: Wir meinen, diese ästhetisch geformten Flitzer verlangen geradezu nach einem passenden Tuning! Im Netz gefunden haben wir zum Beispiel verschiedene handgeschmiedete Felgen für das Model S, sowohl in 21 als auch in 22 Zoll. Dazu gibt es das intelligente Gewindefahrwerk DDC ECU in drei verschiedenen Setups zu kaufen: Comfort, Sport und Sport+. Die Optik zeigt sich nach Einbau eine deutliche Nuance sportlicher, die Tieferlegung fällt moderat aus. Die Gewindefedern lassen sich individuell einstellen, sodass ein kompletter Fahrwerkaustausch nicht nötig ist.

Auch die Chiptuning-Branche hat sich das Model S zur Brust genommen, DTE liefert ein Gaspedal-Tuning für Adrenalin-Junkies. Mit der Pedal-Box erhält der Wagen im Sprint einen enormen Drive, schließlich wollen die zahlreichen Pferdestärken unter der Haube auch ordentlich gefordert werden. Das System ist laut Herstellerangaben ganz schnell innerhalb weniger Minuten verbaut. Eine nachträgliche Feinjustierung ist möglich, die aktuell eingestellte Leistungsstufe lässt sich mittels Farb-LEDs ablesen.

tesla tuning tuningblog.eu  Tesla und Tuning – ein Trend mit Zukunft
Photo by Christian Ortiz (Author), CC BY-NC-SA 2.0 (Licence)

Für der IAA 2015 hat die Bottroper Firma Brabus sich erfolgreich daran gemacht, das Exterieur und Interieur eines Teslas aufzumotzen – die dafür benötigten Tuning-Elemente gibt es aktuelle noch im Shop zu kaufen. Die Sitze erhielten schmucke Lederbezüge, überall finden sich hübsche, blaue Ziernähte, sogar an den Fußmatten. Zierleisten aus Carbon oder wahlweise aus Holz bilden den passenden Rahmen für einen überaus edlen Innenraum. Der Mitteltunnel erhielt nicht nur eine induktive Ladestation fürs Smartphone, sondern auch kühl- und beheizbare Cupholder für angenehm temperierte Getränke. Außen wurde der Wagen unter anderem mit einem Splitter inklusive Sideblades ausgerüstet, die ihm einen latent aggressiven Touch verleihen. Selbstverständlich verbessert sich damit auch der Luftfluss, mit Unterstützung des am Heck angebrachten Carbon-Diffusers.

Ergo: Tesla und Tuning passen hervorragend zusammen, auf dem aktuellen Markt existieren bereits zahlreiche erfolgreiche Vorstöße in dieser Richtung. Elektroantrieb und sportliches Outfit werden ganz sicher in Zukunft weiterhin gemeinsame Wege gehen – und nebenbei den passionierten Tunern ein überraschendes Saubermann-Image verpassen.

Tesla Model S EVS Vossen HC 1 Tuning 15 Tesla und Tuning – ein Trend mit Zukunft

Wir haben noch viele tausend weitere Tuning-Berichte auf tuningblog.eu, wenn Ihr einen Auszug sehen wollte dann klickt einfach HIER. Und auch von zum Thema Tesla haben wir noch einiges zu sagen, folgend ein kleiner Auszug:

Ins Detail – Tesla Model S mit edlem Neidfaktor Interieur

Tesla Model S Neidfaktor Interieur Tuning 5 310x165 Tesla und Tuning – ein Trend mit Zukunft

Leichter Stromer – TurboZentrum Tesla Model S P100D

TurboZentrum Tesla Model S P100D Tuning 2018 6 310x165 Tesla und Tuning – ein Trend mit Zukunft

Neues Tesla Model 3 auf bronzefarbenen ADV5.0 M.V2 CS Felgen

Tesla Model 3 ADV5.0 M.V2 CS Tuning 7 310x165 Tesla und Tuning – ein Trend mit Zukunft

Project Battleship – T Sportline Tesla Model S in Mattgrau

Project Battleship T Sportline Tesla Model S Mattgrau 7 310x165 Tesla und Tuning – ein Trend mit Zukunft

Dezenter Stromer – T Sportline Tesla Model X mit Carbon Bodykit

T Sportline Tesla Model X Carbon Bodykit Tuning 1 310x165 Tesla und Tuning – ein Trend mit Zukunft

Akzente – Tesla Model S auf Vossen Wheels by cartech.ch

29543071 1774920432530290 2904502183448993983 n 310x165 Tesla und Tuning – ein Trend mit Zukunft

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt.

Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen. 620x247 Tesla und Tuning – ein Trend mit Zukunft

Auch cool oder...?

Pandem Ford F 150 Raptor Widebody Tuning 2018 310x165 XXXL Format: Pandem Ford F 150 Raptor mit Widebody

XXXL-Format: Pandem Ford F-150 Raptor mit Widebody

DE EN FR NL IT PL ES Jetzt haben sie es tatsächlich gemacht! Das japanische …

Kahn Design Defender XS 110 Double Cab Tuning Pickup 2 1 310x165 Arbeitstier   Kahn Design Defender XS 110 Double Cab

Arbeitstier – Kahn Design Defender XS 110 Double Cab

DE EN FR NL IT PL ES Tuner Kahn Design hat nach dem noblen Defender in …

Speedbuster VW T Roc 1.5 TSI Chiptuning EA211 1 310x165 Top: 181PS & 321NM im Speedbuster VW T Roc 1.5 TSI

Top: 181PS & 321NM im Speedbuster VW T-Roc 1.5 TSI

DE EN FR NL IT PL ES Die Jungs von Speedbuster haben für den aktuellen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.