Fertig: TOPCAR Mercedes GLE Coupe INFERNO 4×4²

Könnt ihr euch noch an das im Juni angekündigte „TOPCAR Mercedes GLE Coupe INFERNO 4×4²“ erinnern? Neben einem vielversprechenden virtuellen Bild gab es auch bereits erste reale Bilder vom Projektfahrzeug. Das Resultat hatte sich zwar etwas zurückhaltender präsentiert, dennoch ist der GLE alles andere als dezent. Die Verbreiterungen für die Kotflügel hinten und die neuen Kotflügel vorn mit Kiemen sind eine Spur schmaler und dürften wohl grundsätzlich denen des „Inferno“-Bodykits entsprechen. Lediglich mit einem zusätzlichen Aufsatz in schwarz. Und insbesondere der verbaute Radsatz ist nicht so mächtig wie beim virtuellen Exemplar. Der Rest wurde aber nahezu identisch umgesetzt und nur die runden Zusatzscheinwerfer direkt im Kühlergrill haben es scheinbar auch nicht in die Realität geschafft. Dafür gab es die angekündigten Zusatzleuchten in den Lufteinlässen der Schürze und darüber hinaus hat man gleich noch zwei weitere am Frontbügel installiert.

Rammschutz und WARN-Seilwinde

Verbaut sind dabei KC HiLiTES mit schwarzen Abdeckungen und Schriftzug. Das auffälligste an der Front ist aber ganz sicher der massive Frontbügel aus Metall mit starker WARN-Seilwinde. Dazu gesellt sich noch die Motorhaube vom Inferno Bodykit und ein Stück darüber gab es einen massiven Dachaufbau mit einer großflächigen LED-Lightbar. Spätestens jetzt dürfte für eine fulminante Ausleuchtung abseits befestigter Pisten gesorgt sein. Darüber hinaus kann jede Menge nützliches Equipment direkt auf dem Dach transportiert werden. Weitere Änderungen an der Karosserie sind die Aufsätze für die Seitenschweller vom Inferno Kit und dazu gab es eine erneut abgeänderte Heckschürze. Auch sie ist zum großen Teil mit der vom Inferno Bodykit identisch, hat allerdings einen geänderten Diffusor und eine starre Anhängerkupplung im Petto.

schwenkbarer Reserveradträger mit Ersatzrad

Dazu gab es noch eine massive Reserveradhalterung die seitlich weggeschwenkt werden kann und somit den Zugang zum Kofferraum ermöglicht. Abgerundet wird die Rückansicht mit einer kleinen Spoilerlippe und natürlich dem vollwertigen Ersatzrad. Und das Ersatzrad gibt es noch exakt 4 x in den Radkästen des GLE. Man hat das SUV mit dunkelgrauen Beadlock-Alufelgen samt Nitto Grappler Offroad-Schlappen ausgerüstet deren verschraubter Ring farblich gelb abgesetzt ist. Damit richtet er sich an die weiteren Akzente des Bodykits (Unterfahrschutz vorn und hinten, Abdeckungen für die Zusatzscheinwerfer, Seitenschweller) die auch in gelb lackiert sind. Dazu verbaute TOPCAR noch eine Höherlegung um einige Zentimeter und schon wird aus dem Lifestyle SUV ein echter Offroader.

deutlich mächtiger gegenüber der Serie

Mit kleinen Details wie dem komplett entfernten Chrom oder dem schwarzen Emblem des Tuners im Kühlergrill wird das Einzelstück eindrucksvoll abgerundet. Änderungen in technischer Hinsicht bezüglich der Motorleistung oder Neuerungen im Interieur sind uns nicht bekannt. Sollten wir zeitnah noch weitere Infos erhalten gibt es natürlich wie immer ein Update für diesen Bericht. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und wenn es etwas Neues gibt bekommt Ihr sofort Bescheid. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Anschauen der Bilder.

(Foto/s: Topcar)

Das sind die Details zum Mercedes-Benz GLE Coupe:

  • TOPCAR Mercedes GLE Coupe INFERNO 4×4²
  • erweitertes TopCar Bodykit (20 Teile, neue Stoßfängern vorn und hinten, Kühlergrill inklusive Carboneinsätzen, Motorhaube, Seitenschweller, Kotflügel, Spoilerlippe, LED-Lichter, Radlaufverbreiterungen rundum mit zusätzlichen Aufsätzen, Einsätze für die Lüftungskiemen hinter den Kotflügeln, Heckspoiler, Diffusor)
  • Zusatzscheinwerfer in der Schürze und am Frontbügel (KC HiLiTES)
  • massiver Frontbügel aus Metall mit WARN-Seilwinde
  • Dachaufbau mit LED-Lightbar
  • starre Anhängerkupplung
  • Reserveradhalterung mit vollwertigen Ersatzrad
  • 5 x dunkelgraue Beadlock-Alufelgen samt Nitto Grappler Offroad-Schlappen
  • Akzente in gelb (Unterfahrschutz vorn und hinten, Abdeckungen für die Zusatzscheinwerfer, Seitenschweller, Felgen)
  • Höherlegung um einige Zentimeter

Wir haben noch viele tausend weitere Tuning-Berichte auf tuningblog.eu, wenn Ihr einen Auszug sehen wollte dann klickt einfach HIER. Und auch vom Tuner Topcar haben wir noch jede Menge weitere Autos, folgend ein kleiner Auszug:

Dezent – TOPCAR Carbon-Bodykit am Lamborghini Urus

TopCar Inferno Mercedes G-Klasse IV (W464) Widebody

Volle Ladung Carbon: Mercedes GLC Inferno Bodykit by TopCar

Noch exclusiver – TopCar Teaser zum Pagani Zonda 2018

Fertig – TOPCAR Mercedes V-Klasse (W447) mit Bodykit

Vorschau – Lamborghini Urus mit TOPCAR Bodykit

TOPCAR Mercedes GLE Coupe (C292) INFERNO 4×4²

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

geschrieben von
mehr von Thomas Wachsmuth
Cooler Callaway AeroWagen als umgebaute Chevrolet Corvette ZR1!
Das ist doch mal ein maßgeschneiderter Traum auf Rädern! Dieser Callaway „AeroWagen“,...
Weiterlesen
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert