Toyota AE86 H2 & Toyota AE86 BEV-Konzept zum TAS 2023!

Auch auf dem Tokyo Auto Salon ist das Thema Klassiker natürlich präsent. Besonders ältere Autos, die in emissionsfreie Restomods verwandelt werden, sind schwer angesagt. Denn das ist ein Weg, um alte Modelle für künftige Generationen am Leben zu erhalten. Und Toyota gibt mit zwei Konzepten, die auf dem Tokyo Auto Salon in Japan zu sehen sind, einen Vorgeschmack auf das werksseitige Potenzial diesbezüglich. Die beiden Showcars basieren auf dem Toyota AE86, haben aber unterschiedliche Antriebsstränge. Das AE86 H2 Concept nutzt die Trueno-Karosserie mit Klappscheinwerfern und einer zweifarbigen (weiß-schwarz) Karosserie. Von außen sieht er fast unverändert aus, doch unter der Haube hat sich einiges getan.

der Toyota AE86 H2

Toyota hat zwei Mirai-Wasserstoffspeicher im Kofferraum verbaut und der Vierzylinder unter der Motorhaube ist zum Großteil in seiner ursprünglichen Form verbaut. Allerdings sind Einspritzdüsen, Kraftstoffleitungen und Zündkerzen modifiziert, um das Wasserstoffsystem nutzen zu können. Die Geräuschkulisse und das Verbrenner-Feeling bleiben aber dennoch vorhanden. Das andere Konzept auf AE86-Basis ist das AE86 BEV-Konzept mit einer Levin-Karosserie und normalen Scheinwerfern. Die Lackierung ist ähnlich der vom AE86 H2-Konzept und unter dem Blech sitzt ein elektrischer Antriebsstrang. Das batteriebetriebene System verwendet einen Elektromotor aus einem Tundra-Hybrid, ein Batteriepaket aus einem Prius-Plug-in-Hybrid sowie Komponenten aus anderen Serienmodellen von Toyota und Lexus. Gekoppelt ist das alles aber an ein manuelles Getriebe.

der Toyota AE86 BEV

Laut Toyota soll die Gewichtsbalance sehr nah am Original sein und das Unikat soll ein einzigartiges Fahrerlebnis bieten. Und ein weiterer Hinweis auf die Umweltfreundlichkeit der beiden Konzepte sind übrigens die Sitze im Inneren. Es sind nämlich restaurierte Sitze, bei denen etwa die Sicherheitsgurte und die Gurtpolster aus recycelten Materialien hergestellt wurden. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell unsere Tuning-Klassiker Rubrik? Dann ist der folgende Auszug getunter Young- und Oldtimer sicher genau das Richtige zum Stöbern.

weitere thematisch passende Beiträge

Alpine Style Carica & Havana Restomod auf Toyota Basis!

Neuer Lenkungsumbau für ältere Unimog-Fahrzeuge erhältlich!

Automuseen in Deutschland 2023: zentrale Datenbank für über 300 Museen!

Timeless Kustoms Chevrolet Corvette C1 als Restomod!

Toyota AE86 H2 & Toyota AE86 BEV-Konzept zum TAS 2023!
Bildnachweis: nofollow
tuningblog.eu – zum Thema Klassiker-Tuning (Restomods, Elektromods & Co.) halten wir euch mit unserem Magazin immer auf dem Laufenden. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.
geschrieben von
mehr von Thomas Wachsmuth
Pinke Power – Mercedes C63 AMG in Pink by M&D Exclusive
Wem geht es eigentlich nicht so – man überlegt nahezu täglich was...
Weiterlesen
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert