Montag , 20. Mai 2024
Menu

2021 Toyota GR Yaris mit 300 PS Tuning von Litchfield!

Lesezeit 3 Min.

Kürzlich aktualisiert am 12. Juni 2021 um 12:35 Uhr

2021 Toyota GR Yaris mit 300 PS Tuning von Litchfield!

Tuner Litchfield hat bekannt gegeben, dass sie den Toyota GR Yaris in den nächsten Monaten deutlich aufrüsten und Tunen wollen. Laut eigener Aussage hätte „Litchfield seit der Einführung des Ford Focus RS der dritten Generation keine so starke Nachfrage an Zubehör-Tuning-Produkten mehr gehabt, wie für den Yaris„. So zumindest eine kurze Erklärung des Unternehmens. Und erste Tests mit einer „Piggyback-Tuningbox“ wurden schon an zwei Fahrzeugen durchgeführt. Damit wird der Ladedruck für den Turbolader am 1,6-Liter-Vierzylinder mit 261 PS erhöht, was in etwa 300 PS mündet. Litchfield Motors sagt, der Output wäre „leicht erreichbar“ gewesen, obwohl sich das Tuning noch in der Entwicklung befindet.

sogar zwei Fahrwerke von Nitron sind geplant

2021 Toyota GR Yaris mit 300 PS Tuning von Litchfield!

Weitere geplante Tuning-Bereiche sind entweder eine Voll- oder eine Cat-Back-Sportauspuffanlage, ein verschraubter Überrollkäfig für das ultimative WRC-Erlebnis, ein spezielles Air-Intake-System, ein verbesserter Ladeluftkühler, neue Fahrgestellbuchsen (Polyurethan), Rennsitze und zwei Nitron Fahrwerke für eine Tieferlegung sind auch geplant. Warum gleich zwei neue Hochleistungs-Fahrwerke? Eines soll mit Drei-Wege-Einstellung kommen und ein günstigeres als Zwei-Wege-Kit. Vereinzelte Komponenten wie die Tieferlegung sind an den Fahrzeugen von den Bildern schon verbaut. Wir sind gespannt! Sollten wir noch mehr Infos zu den geplanten oder vielleicht sogar schon umgesetzten Änderungen am Yaris GR seitens Litchfield erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Übrigens: Mat Watson von CarWow wollte auch gleich einmal wissen, wie effektiv die Leistungssteigerung von Litchfield Motors ist. Deshalb hat er den modifizierten 300 PS Yaris GR gegen ein serienmäßiges Exemplar antreten lassen. Getestet wurden dabei mehrere Disziplinen. Es gab zwei Viertelmeile-Rennen bei denen das erste seitens Mat etwas verschlafen wurde, und darüber hinaus gab es noch einen rollenden Start ab 30 und einen ab 50 mp/h. Und auch den obligatorischen Bremstest von 70 mp/h hat man durchgeführt.

Foto/s: Litchfield Motors

2021 Toyota GR Yaris mit 300 PS Tuning von Litchfield!

Das war’s natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zig tausend weitere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell der Tuner Litchfield Motors? Dann ist der folgende Auszug sicher genau das Richtige.

790 PS BMW M5 F90 vs. 820 PS Nissan GT-R!

2021 Toyota GR Yaris mit 300 PS Tuning von Litchfield!

Nachgelegt – Litchfield Nissan GT-R mit 760 PS & 865 NM

2021 Toyota GR Yaris mit 300 PS Tuning von Litchfield!

Tuning Nissan GT-R vs. Audi R8 u. Lamborghini!

2021 Toyota GR Yaris mit 300 PS Tuning von Litchfield!

2021 Toyota GR Yaris mit 300 PS Tuning von Litchfield!

2021 Toyota GR Yaris mit 300 PS Tuning von Litchfield!

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert