Freitag , 29. Mai 2020
Tipps

Toyota GT86 öffnet das Dach.

Was ist Dein Auto wert? Kostenlos ermitteln!

Auf der SEMA Tuningmesse hat Toyotas US-Marke Scion eine offene Variante des GT 86 gezeigt.  Die Serienproduktion des japanischen Sportwagens ist allerdings weiterhin nicht geplant. Der Tuner Cartel Customs zeigte dennoch das man den GT86 durchaus „öffnen“ kann und wie wir finden auch sollte. Das offene Design wirkt sehr schick und mit der Heckscheiben-Jalousie im 80er Jahre Style ist der GT86 ein echter Hingucker.

Toyota GT86 Targa Toyota GT86 öffnet das Dach.
Toyota-Tochter Scion zeigt einen offenen GT86. © Toyota

Ebenfalls fallen sofort der Breitbau-Kit ins Auge und der Blick unter die Haube verrät das ein Turbolader dem Vierzylinder ein ordentliches Plus an Leistung verabreicht. Dennoch hat sich Toyota bisher nicht dazu geäußert ob es eine offene Version des GT86 – beziehungsweise des Scion FR-S geben wird. 2013 wurde auf dem Genfer Salon zwar eine seriennahe Roadster Version vorgestellt aber eine Bestätigung für die Serienproduktion steht noch immer aus. Schuld könnte eventuell auch der Umstand sein dass das Werk in Japan bereits an seine Kapazitätsgrenzen angelangt ist.

Aus wirtschaftlicher Sicht wäre es da sicher schwer die Erklärung einer weiteren Karosserieform zu vertreten. Weiter spricht auch der Umstand dagegen das der Markt für offene Sportwagen eher weniger gefragt ist. Ausnahmen bilden da Deutschland, England und ein paar Teile der USA. Ob das allerdings für Toyota ausreicht die offene Version doch noch Serienreif herzustellen bleibt ungewiss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.