Dienstag , 20. August 2019

12.5 Mio. 530 tsd. 234 tsd. 7.7 tsd. 17.309

GermanEnglishFrenchItalianPolishSpanish

Leichter Stromer – TurboZentrum Tesla Model S P100D

TurboZentrum Tesla Model S P100D Tuning 2018 2 Leichter Stromer   TurboZentrum Tesla Model S P100D



Könnt Ihr Euch noch an unseren Bericht zu den optimierten Turboladern von TurboZentrum aus Berlin erinnern? Das Unternehmen hat sich nun ein Tesla Model S P100D geschnappt und komplett auf Leichtbau umgerüstet und Ihr müsst es natürlich sehen. TurboZentrum werkelt aktuell noch an dem Fahrzeug und hat sich extrem hohe Ziele gesetzt. Dieses Model S soll das schnellste straßenzugelassene Model S auf der 1/4-Meile werden und erreichen möchte man das mit einem Sprint auf 100 km/h in unter 2,6 Sekunden und einer Viertelmeile Zeit die der 10 Sekunden Marke nahe kommt. Das Basisfahrzeug ist der P100D der ab Werk allerdings auch gut über 2 Tonnen Leergewicht mitbringt.

TurboZentrum Tesla Model S P100D Tuning 2018 1 Leichter Stromer   TurboZentrum Tesla Model S P100D



Und wenn ihr Euch jetzt gerade fragt wo TurboZentrum seine modifizierten Turbolader am Drehstrom-Asynchronantrieb verbaut hat, ein Turbolader ist bei diesem Projekt natürlich nicht vorhanden 😉 Das Fahrzeug läuft unter dem hauseigenen Label „Tesla Performance“ und dieser Teil der Firma ist auf Performance-Optimierungen von US-amerikanischen Elektrofahrzeugen spezialisiert. Schließlich hat man bei TurboZentrum längst realisiert, dass der E-Antrieb immer beliebter wird. Das Highlight des Umbaus ist die Tatsache, dass alle nicht tragenden Karosserieteile aus Vollcarbon gefertigt sind und von den Leichtbau-Spezialisten von Mücke Carbon und Kunststofftechnik konstruierte wurden.

TurboZentrum Tesla Model S P100D Tuning 2018 5 Leichter Stromer   TurboZentrum Tesla Model S P100D



Neben vielen Kilogramm Gewichtseinsparung (z.B. Fronthaube statt 14kg jetzt nur 7kg, Türen statt 6,8kg jetzt 3,2kg usw.) hat das auch einen ästhetischen Effekt denn das Fahrzeug schaut wie der kürzlich präsentierte Vollcarbon Bugatti Chirondieser Dodge Challenger Hellcat und der irre Vollcarbon R8 von Mcchip einfach spektakulär aus. Und viel Gewicht spart man auch mit dem neuen Schmiederadsatz in OEM Größe ein. Soll heißen das Model S rollt weiterhin auf 8,5×21 Zoll und 9,5×21 Zoll großen Felgen mit 225/35 und 245/30 Bereifung. Schaut man genau hin kann man auch eine geänderte Bremsanlage erkennen. Hier verbaute man ein hauseigenes Carbon/Keramik-System, dass die Vorderachse mit 6-Kolben-Brembo/Bremssätteln in die Zange nimmt und hinten mittels der 4-Kolben-OEM-Serienanlage einen Satz kohlenstofffaserverstärkter Siliciumcarbid Bremsscheiben festhält.

Thema Vorschlag
Range Rover Sport HSR Widebody vom Tuner Revere aus London

TurboZentrum Tesla Model S P100D Tuning 2018 6 Leichter Stromer   TurboZentrum Tesla Model S P100D

Den größten Anteil der Gewichtseinsparung hat aber das komplett gestrippte Interieur. Alle serienmäßigen Verkleidungen und Dämmungen sind entfernt und lediglich ein einsamer Recaro-Vollcarbon-Schalensitz mit Schroth-Mehrpunktgurt (by G&W-Autosattlerei) ist noch verblieben. Im Laufe des Jahres wird es noch weitere Modifikationen geben und wir sind schon gespannt auf die ersten Videos des Tesla Model S P100D von TurboZentrum und werden Euch natürlich informieren sobald wir Material dazu vorliegen haben. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und wenn es etwas Neues gibt bekommt Ihr sofort Bescheid. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Anschauen der Bilder.

Thema Vorschlag
AUDI S3 8V vom Tuner Exclusive Worx mit Vossen Wheels

TurboZentrum Tesla Model S P100D Tuning 2018 3 Leichter Stromer   TurboZentrum Tesla Model S P100D

(Foto/s:TurboZentrum)

Das sind die Änderungen am Tesla Model S P100D:

  • Schmiedefelgen (Leichtbau-Aluminium, 8,5×21 und 9,5×21 Zoll, Bereifung 225/35R21 + 245/30R21)
  • tragende Teile mit Echtcarbon laminiert
  • Seitenscheiben + Heckscheibe aus Polycarbonat / Makrolon (by Gropp Racing)
  • Interieur gestrippt
  • Recaro-Vollcarbon-Schalensitz (Schroth-Gurte by G&W-Autosattlerei)
  • Carbon/Keramik-Bremsanlage (8-Kolben-Brembo Bremssättel vorn, 4-Kolben-OEM-hinten)
  • Vollcarbon Karosserie (außer tragende Teile)

TurboZentrum Tesla Model S P100D Tuning 2018 7 Leichter Stromer   TurboZentrum Tesla Model S P100D

Wir haben noch viele tausend weitere Tuning-Berichte auf tuningblog.eu, wenn Ihr einen Auszug sehen wollte dann klickt einfach HIER. Und auch getunte Tesla Fahrzeuge haben wir noch einige andere, folgend ein kleiner Auszug:

ARES Performance Tesla Model S Shooting Brake & Cabrio

ARES Performance Tesla Model S Shooting Brake Cabrio 2018 Tuning 2 310x165 Leichter Stromer   TurboZentrum Tesla Model S P100D

Project Battleship – T Sportline Tesla Model S in Mattgrau

Project Battleship T Sportline Tesla Model S Mattgrau 7 310x165 Leichter Stromer   TurboZentrum Tesla Model S P100D

Dezenter Stromer – T Sportline Tesla Model X mit Carbon Bodykit

T Sportline Tesla Model X Carbon Bodykit Tuning 1 310x165 Leichter Stromer   TurboZentrum Tesla Model S P100D

T-Sportline Tesla Model 3 in mattschwarz & auf TST wheels

T Sportline Tesla Model 3 mattschwarz TST wheels 1 310x165 Leichter Stromer   TurboZentrum Tesla Model S P100D

Mattschwarz & Vossen VPS-314T Alus am Tesla Model X

Mattschwarz Vossen VPS 314T Tesla Model X Tuning 1 310x165 Leichter Stromer   TurboZentrum Tesla Model S P100D

Ins Detail – Tesla Model S mit edlem Neidfaktor Interieur

Tesla Model S Neidfaktor Interieur Tuning 5 310x165 Leichter Stromer   TurboZentrum Tesla Model S P100D

Tesla Model S P100D – TurboZentrum

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt.
Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen. 620x247 Leichter Stromer   TurboZentrum Tesla Model S P100D

tuningblog Finanzierung Tuningteile Auto Leichter Stromer   TurboZentrum Tesla Model S P100D

Über Tom W.

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 arbeitet er für tuningblog.eu. Thomas hat eine finanziell desaströse Beziehung zu Autos (jeder Cent wird investiert). Er träumt von einem BMW E31 und einem Hennessey 6x6 Ford F-150, kann sich aber nicht entscheiden. Der beste Freund ist deshalb ein langweiliger VW. Bücher, Hefte, Prospekte über Autotuning & Tuning passten nicht mehr in sein Regal hinein was zur Folge hatte, dass er selbst ein lebendes Lexikon der Tuningeschichte wurde.

Auch cool oder...?

HAMANN Motorsport Mystère Range Rover Widebody Facelift 2018 5 310x165 Lifting: HAMANN Motorsport Mystère Range Rover Widebody

Lifting: HAMANN Motorsport Mystère Range Rover Widebody

5.0 08 Könnt ihr euch noch an den spacigen Range Rover MYSTÈRE vom Tuner Hamann …

750 PS Hellcat V8 im 2020 Jeep Gladiator Pickup e1566285436175 310x165 Video: 750 PS Hellcat V8 im 2020 Jeep Gladiator Pickup

Video: 750 PS Hellcat-V8 im 2020 Jeep-Gladiator Pickup

5.0 15 Basis: 2020 Jeep-Gladiator Pickup (Recon) Umbau auf Dodge Hellcat-V8 (6,2-Liter-HEMI) Leistung: 750 PS …

schnellste Hütte der Welt V8 RS4 Tuning e1566284342599 310x165 Video: Die schnellste Hütte der Welt mit V8 und 450 PS

Video: Die schnellste Hütte der Welt mit V8 und 450 PS

5.0 18 motorisierte Holzhütte gefahren von Kevin Nicks Weltrekord für fahrende Häuser auf Basis eines …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.