Prototyp: Heftiger VW Golf 6 (VR6) mit +450 PS direkt ab Werk!

Der VW Golf hat im Laufe seiner acht Generationen schon viele Sondermodelle hervorgebracht. Eines der geheimsten und coolsten Projekte ist der Golf 6 VR6, der 2009 heimlich entwickelt wurde und im Video weiter oben erwähnt und gezeigt wird. Dazu gibt es sogar noch ein weiteres Video direkt aus der Halle 77 (weiter unten), mit sehr vielen Infos. Mit einem 3,2-Liter-Sechszylinder und einer Leistung von brutalen 457 PS wäre der Prototyp der stärkste Golf aller Zeiten gewesen, hätte er es in die Serie geschafft. Leider war er eine Einzelanfertigung, die als Vorläufer für den späteren Golf VI R gedacht war. Der Motor stammte aus dem Rennstall Rothe Motorsport und basiert auf dem Aggregat des Golf 5 R32, jedoch mit mächtiger Leistungssteigerung.

VW Golf 6 (VR6)

Während der „normale“ R32-Motor „nur“ 250 PS leistete, bringt der getunte VR6 des Prototyps unglaubliche 457 PS auf die Straße. Das Drehmoment wurde zudem von 320 auf 531 Newtonmeter erhöht, was ein enormes Potenzial für viel Fahrspaß und Leistung verspricht. Um die extreme Leistungssteigerung zu erreichen, wurden natürlich zahlreiche Anpassungen vorgenommen. Dazu gehören unter anderem ein Garrett GT35-Turbolader, spezielle Kolben, ein neuer Ansaugkrümmer, andere Einspritzdüsen und handgeschweißte Aluminium-Druckleitungen.

 

Doch der spezielle Mk6 hat noch mehr zu bieten als nur den Motor. VW rüstete den Prototyp mit den Bremsen eines RS 6 an der Vorderachse und 19-Zoll-Felgen von einem Lambo aus. Zusätzlich erhielt er ein Bilstein B16-Fahrwerk und ein modifiziertes Interieur, das mit Alcantara und einem mit Leder bezogenen Armaturenbrett veredelt ist. Obwohl die genauen Leistungsdaten nicht offiziell bekannt sind, deutet alles drauf hin, dass er eine echte Rakete ist. Mit einem Leergewicht von nur 1.361 Kilogramm, Allrad und Siebengang-DSG, wird er wohl in der Lage sein, in unter 5,5 Sekunden von 0 auf 100 zu beschleunigen und eine Höchstgeschwindigkeit von deutlich jenseits der 280 km/h zu erreichen.

Nach seiner Zeit als internes Entwicklungsfahrzeug fand der Golf 6 VR6 übrigens seinen Platz in der Volkswagen-Classic-Flotte. Und zu Ehren des 50-jährigen Bestehens wird das Unikat bald vom 26. bis 28. Juli auf dem GTI-Fanfest in Wolfsburg präsentiert. Die Geschichte des geheimen Golf 6 VR6 bleibt eine coole Episode in der Historie des beliebten Kompaktsportlers. Es zeigt, wie viel Potenzial und Innovationskraft in den Entwicklungsabteilungen von Volkswagen stecken, auch wenn nicht jedes Projekt den Weg auf die Straße findet.

Die detaillierte Liste der Modifikationen:

  • 89 mm Edelstahl-Abgasanlage mit Hosenrohr von Rothe Motorsport
  • Einspritzdüsen von Rothe Motorsport
  • Endschalldämpfer mit Klappensteuerung
  • Feingewuchtete Kurbelwelle mit Gewichtsoptimierung
  • Garrett GT35-Turbolader
  • Handgeschweißte 60 mm Aluminium-Druckrohre
  • Handgeschweißte 80 mm Aluminium-Ansaugstutzen
  • Rothe Motorsport-Ansaugkrümmer
  • Rothe Motorsport-Auslassventile
  • Rothe Motorsport-Gusseisenauspuffkrümmer
  • Rothe Motorsport-Kolben mit Verdichtungsreduzierung
  • Rothe Motorsport-Ladeluftkühler
  • Rothe Motorsport-Luftkanal aus GFK
  • Rumpftriebwerk R32 Kennbuchstabe BUB
  • Schrick-Nockenwellen
  • Verdichtungsverhältnis 8,5:1
  • Zylinderkopfbearbeitung

weitere thematisch passende Beiträge

Vieles neu, außer die Leistung: 2024 VW Golf GTI Clubsport (MK8) Facelift!

2025 VW Golf GTI Clubsport (MK8): Premiere am Nürburgring

Prototyp: Heftiger VW Golf 6 (VR6) mit +450 PS direkt ab Werk!
Bildnachweis / Quelle: VW + Halle77 / motor1.com
„tuningblog.eu“ – das Tuning-Magazin
geschrieben von
mehr von Thomas Wachsmuth
Supra-Power im Widebody Datsun 240Z auf CCW Classic’s
Er ist einer der wenigen bezahlbaren Klassiker – der Datsun 240Z Fairlady!...
Weiterlesen
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert