Freitag , 25. September 2020

Völlig irre – Widebody & Airride im Mercedes G63 AMG

Mercedes W463A Accuair Airride Rotiform SEMA Tuning Header Völlig irre   Widebody & Airride im Mercedes G63 AMG

Kostenlose Fahrzeugbewertung
auf tuningblog!


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.awin1.com zu laden.

Inhalt laden


Diese Mercedes G-Klasse dürfte wohl das verrückteste Exemplar auf Basis des brandneuen G63 AMG (W463A) zur aktuellen SEMA 2019 (endet heute) sein! Ein schneeweißes Geschoss mit einem gewaltigen Bodykit und einer brutalen „Tieferlegung“. Aber warum? Da werkelt Mercedes über Jahre hinweg am neuen Modell um den überaus erfolgreichen Vorgänger (W463) irgendwie noch zu übertreffen und erschafft beispielsweise ein Fahrwerk mit Einzelradaufhängung und Doppelquerlenkern vorn sowie einer Starrachse mit Fünflenker-Aufhängung hinten, dass im G 63 sogar noch durch das AMG-Ride-Control-Fahrwerk mit adaptiven Dämpfern ergänzt wird. Man kann auf Knopfdruck in drei Stufen alles mögliche verstellen und die drei Differenzialsperren, die Geländeuntersetzung und die 241 Millimeter Bodenfreiheit ermöglichen den bestmöglichen Spagat zwischen On- und Offroad-Tauglichkeit.

unglaubliche fette Felgen von Rotiform

Mercedes W463A Accuair Airride Rotiform SEMA Tuning 4 Völlig irre   Widebody & Airride im Mercedes G63 AMG

Und dann kommt da tatsächlich ein Tuner und schmeißt das alles raus und verbaut stattdessen ein Airride-Luftfahrwerk von Accuair Suspensions. Dieses sorgt dafür, dass der G 63 auf Wunsch tiefer liegt als so mancher Supersportler und der Zweck des Fahrzeugs quasi nicht mehr vorhanden ist. Soweit uns bekannt wurde das Fahrzeug von „Sadistic IronWerks“ aus Hesperia in Kalifornien (USA) auf die Beine gestellt. Ein Tuner der sich auf Airride Fahrwerke und Alufelgen spezialisiert hat. Doch neben der verrückten Idee mit dem Fahrwerk hat man für die G-Klasse auch gleich noch ein ganz spezielles Widebody Aerodynamik-Kit aus Metall entwickelt. Es bringt gewaltige Kotflügelverbreiterungen rundum an den G63 und darüber hinaus eckige Seitenschweller die auch aus einem Lego-Baukasten stammen könnten. Wenn wir ehrlich sind ist die Formgebung nicht wirklich passend und eventuell würde ja ein entsprechender Frontspoiler für ein stimmigeres Design sorgen. Die Frontschürze ist nämlich gegenüber der Serie unverändert. Aber in jedem Fall Hut ab vor der Arbeit. So etwas aus Metall zu dengeln und nicht einfach irgendwelche Kunststoffbauteile zu installieren ist aller Ehren wert.

hier ist noch die alte Auspuffanlage zu sehen

Mercedes W463A Accuair Airride Rotiform SEMA Tuning 3 Völlig irre   Widebody & Airride im Mercedes G63 AMG

Optisch wiederum gelungen ist die integrierte Sidepipe-Sportauspuffanlage in den angesprochenen Seitenschwellern und der farblich sehr kontrastreiche extreme Radsatz. Und dieser stammt aus dem Hause Rotiform! Es handelt sich dabei um den Typ HVN und natürlich ist es eine Schmiedefelge. Aber nicht etwa von der Stange, sondern speziell für den G63 AMG und die SEMA Auto Shwo angefertigt. Die Felge kommt im Kingsize-Format 20×13 Zoll in die fetten Radkästen und ist darüber hinaus mit Toyo R888r Semislicks bestückt. Abgesehen vom noch immer stattlichen Gewicht von gut 2,5 Tonnen dürfte der G63 damit auf der Rennstrecke durchaus eine gute Figur abgeben. Auch wenn das definitiv nicht das Einsatzgebiet einer Mercedes G-Klasse ist. Wenn das die Mercedes Ingenieure wüssten! Sollten wir zeitnah noch Infos zu weiteren Änderungen erhalten gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet Ihr informiert wenn Ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

https://www.facebook.com/autobild/videos/963300887383619/

(Foto/s: Sadistic IronWerks)

Mercedes W463A Accuair Airride Rotiform SEMA Tuning 1 Völlig irre   Widebody & Airride im Mercedes G63 AMG

Das war’s natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zig tausend weitere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Oder interessiert Euch insbesondere das Thema Mercedes G63 AMG? Dann ist der folgende Auszug sicher genau das Richtige.

Noch stärker – Brabus 800 Widestar Mercedes G63 AMG

Brabus 800 Widestar Mercedes G63 AMG W464 Tuning 2019 2 310x165 Völlig irre   Widebody & Airride im Mercedes G63 AMG

2019 – Mercedes G63 AMG als BRABUS BLACK OPS 800

Mercedes G63 AMG BRABUS BLACK OPS 800 Tuning 2019 39 310x165 Völlig irre   Widebody & Airride im Mercedes G63 AMG

780 PS & 1.000 NM im Wheelsandmore Mercedes G63 AMG

Wheelsandmore Mercedes G63 AMG Tuning W463A 2 310x165 Völlig irre   Widebody & Airride im Mercedes G63 AMG

Platzhirsch: 880 PS Mercedes G63 AMG POSAIDON G RS

Mercedes G63 AMG POSAIDON G RS 880 W464 W463 Tuning 4 1 310x165 Völlig irre   Widebody & Airride im Mercedes G63 AMG

BRABUS SHADOW 800 – Mercedes G63 AMG MJ. 2019

2019 BRABUS BLACK OPS 800 Mercedes G63 AMG W464 Tuning 3 310x165 Völlig irre   Widebody & Airride im Mercedes G63 AMG

800 PS Lorinser Mercedes-Benz G63 AMG G-Klasse (W463A)

Lorinser Mercedes Benz G63 W363A Renntech Brabus Vossen AMG Tuning 15 310x165 Völlig irre   Widebody & Airride im Mercedes G63 AMG

Widebody & Airride im Mercedes G63 AMG

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Finanzierung Smava tuningblog1 Völlig irre   Widebody & Airride im Mercedes G63 AMG

youtube tuningblog.eu  Völlig irre   Widebody & Airride im Mercedes G63 AMG



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.