Freitag , 15. Dezember 2017
Vorlage-Logo-tuningblog

Wimmer RST 911er mit 840PS – Porsche 997 Turbo Cabrio

PORSCHE 997 TURBO 5 tuning by wimmer 1 Wimmer RST 911er mit 840PS   Porsche 997 Turbo Cabrio

Mit einer Vielzahl von Funcar’s auf Basis des KTM X-Bow haben die Jungs rund um das Team von Wimmer Rennsporttechnik (RST) in den letzten Monaten auf sich aufmerksam gemacht. Doch nun hat der Tuner ein Projekt veröffentlicht das wir Euch unbedingt zeigen müssen und das zwar ebenfalls ein Funcar ist aber definitiv verträglicher im Alltag als der KTM. Für das Tuning hielt dabei ein Porsche 911 (997) Turbo Cabrio als Basis-Fahrzeug her der bereits aber Werk mit seinen 480PS und üppigen 620NM Drehmoment in einer eigenen Liga spielte. Nach der Tuning-Kur die der 911er über sich ergehen lassen durfte ist die „eigene Liga“ noch immer vorhanden, dürfte aber locker zwei Etagen höher angesetzt sein. Das Turbo Cabrio steht nach der Wimmer-Kur deutlich spannender, individueller und auch dynamischer als die Serienversion da und vernichtet jede Frisur innerhalb von gut 10,1 Sekunden, denn nach dieser Zeit liegt aus dem Stand bereits Tempo 200 an! Wer in Zukunft den Gedanken hegt sich einen gebrauchten 997er zu kaufen oder bereits einen besitzt für den ist Wimmer Rennsporttechnik ganz sicher ein interessanter Anlaufpunkt wenn es darum geht das Fahrzeug vom Serienmodell abzuheben. Was die vorgenommenen Änderungen an der Optik oder auch der Technik betrifft so haben wir schon die ersten Details in Erfahrung bringen können. Das was wir wissen haben wir wie üblich weiter unten in einer Zusammenfassung aufgelistet. Wenn Ihr noch weitere Änderung entdeckt die wir nicht aufgeführt haben so verwendet einfach die Kommentar-Box und teilt sie uns mit!

Ps. Wenn Ihr noch mehr getunte Fahrzeuge wie zum Beispiel diesen KTM X-Bow R Limited Edition oder auch einen AUDI S3 mit 496PS von Wimmer Rennsporttechnik sehen möchtet klickt einfach beim Fotohinweis weiter unten auf den Tuner-Namen!

(Foto/s: Wimmer Rennsporttechnik)

Das sind die Details zum Porsche 997 Turbo Cabrio:

  • Basis: Porsche 911 997 Turbo mit 3,6-Liter-Boxer Motor
  • Rennsport-Abgasanlage aus Edelstahl inklusive Klappensteuerung und Sportkatalysatoren
  • 10,1 Sekunden von 0-200 km/h
  • Topspeed 363 km/h
  • Sportkupplung
  • unbekannte Tieferlegung (Sportfedern, Gewindefedern, Sportfahrwerk, Gewindefahrwerk, Airride-Luftfahrwerk – Info steht noch aus)
  • abgedunkelte Scheiben rundum
  • Leistungssteigerung auf 840PS und 870Nm Drehmoment (Serie: 480PS & 620Nm) – (zwei neue Turbolader, neue  Zündkerzen, verbesserte Druckrohre, stärkere Benzinpumpe, neue Motorensoftware)
  • schwarze O.Z.-Ultraleggera-Felgen in 19 Zoll
  • Michelin-Bereifung in 235/35-19 und 305/30-19
  • goldene Vollfolierung
  • Distanzscheiben je 25 mm an der Hinterachse
  • KW-Gewindefahrwerk Variante 3
  • Tuning-Kosten: 39.000€ (Felgen, Bereifung + Fahrwerk zzgl. 7.500€)

Eventuell gibt es ja schon bald ein Update mit Informationen und Bildern. Sollte dies der Fall sein werden wir diese natürlich ebenfalls online stellen und Euch darüber informieren.

Was findest du den?
Video: Einmaliger Pagani Zonda 760VR Roadster in London gesichtet

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt.

Anmerkung: Wir bitten Euch um Verständnis sollten nicht alle Tuning-Details optimal übersetzt sein. Teilweise erhalten wir die Informationen zu den Fahrzeugen in den verschiedensten Landessprachen und haben unsere liebe Not daraus etwas verständliches zu zaubern. Für Korrekturen sind wir immer dankbar, also scheut Euch nicht und diese mitzuteilen. Am besten Ihr abbonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Info

Vielleicht möchtet Ihr ja auch von anderen Auto-Marken einen Bericht lesen? Abseits des oben genannten Herstellers werdet Ihr Euch wundern in welche Fahrzeuge heutzutage Gewindefahrwerke, Alufelgen, Chiptuning und die verrücktesten Folierungen eingebaut & angebracht werden. Schaut doch mal bei den folgenden Herstellern rein: ALFAROMEO, ALPINA, AUDI, BMW, CADILLAC, CHEVROLET, CHRYSLER, CITROËN, DACIA, DAEWOO, DODGE, FIAT, FORD, HONDA, HYUNDAI, INFINITI, ISUZU, JAGUAR, JEEP, KIA, LANCIA, LANDROVER, LEXUS, MASERATI, MAZDA, MERCEDES, MINI, MITSUBISHI, NISSAN, OPEL, PEUGEOT, PORSCHE, RENAULT, SAAB, SEAT, SKODA, SMART, SUBARU, SUZUKI, TATA, TOYOTA, VAUXHALL, VOLVO, VW und ALLEN anderen.
Viel Spaß beim stöbern!

Auch cool oder...?

Mercedes C Klasse W205 HR Tuning 2017 2 310x165 Mercedes C Klasse mit höhenverstellbaren H&R Federsystemen

Mercedes C-Klasse mit höhenverstellbaren H&R Federsystemen

Zum ersten Mal haben die Sauerländer Fahrwerksprofis von H&R nun für unterschiedliche Modelle der aktuellen …

HRE FF04 Felgen 19 Zoll Ford Focus RS Tuning 4 310x165 Passt perfekt   HRE FF04 Felgen in 19 Zoll am Ford Focus RS

Passt perfekt – HRE FF04 Felgen in 19 Zoll am Ford Focus RS

Der Felgenhersteller HRE Performance Wheels postete gestern auf seiner Seite einen aktuellen Ford Focus RS …

2017 Audi R8 V10 Brixton HS1 Duo Series Tuning 9 310x165 Mega   2017 Audi R8 V10 auf Brixton HS1 Duo Series Alus

Mega – 2017 Audi R8 V10 auf Brixton HS1 Duo Series Alus

Das es am 2015 präsentierten Audi R8 4S V10 nicht wirklich viel braucht um eine gewisse …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.