Montag , 27. März 2017

BMW M4 GTS: Leichtbau nun auch durch Carbon-Felgen

BMW M4 GTS: Leichtbau nun auch durch Carbon-Felgen

Optional bietet BMW für den limitierten und für den Rennstreckeneinsatz entwickelten BMW M4 GTS (F82) extrem hochwertige Carbon-Felgen an. Im Zusammenspiel mit speziellen Stützlagern, Schwenklagern oder einer Doppelgelenk-Federbeinvorderachse sollen die optional erhältlichen BMW M Compound Räder dank Reduzierung der ungefederten Massen für ein signifikant besseres Fahrverhalten sorgen. Der Haken: Beim sowieso schon alles andere als günstigen BMW M4 GTS – Grundpreis 142.600,- Euro – sollen die speziellen BMW-Felgen zusätzlich mit beträchtlichen 12.500,- Euro zu Buche schlagen.

BMW M4 GTS Leichtbau nun auch durch Carbon Felgen BMW M4 GTS: Leichtbau nun auch durch Carbon Felgen

Technologieträger anlässlich des BMW M3 E30

Das limitierte BMW M4 GTS Coupé mit internen Werkscode F82 ist ein auf gerade einmal 700 Einheiten limitiertes Sondermodell des Münchner Mittelklasse-Sportlers BMW M4 Coupé. Der Sportler aus dem Mittelklasse-Segment wartet mit allerhand technischen Feinheiten auf, die im Regelfall nur Supersportlern vorbehalten sind. Damit will der Münchner Autobauer BMW einmal mehr unter Beweis stellen, dass hauseigenes BMW-Tuning der BMW M GmbH das Nonplusultra schlechthin darstellt. Anlass des Technologieträgers ist der 30. Geburtstag des legendären BMW M3 E30, der ab 1986 gebaut wurde und bis heute als stilvoller, formvollendeter und besonders sportiver Mittelklasse-Renner der 80er-Jahre gilt. Innerhalb der darauffolgenden 3er-Baureihen folgten Leckerbissen à la BMW M3 GT, BMW M3 CSL, BMW M3 GTS oder BMW M3 CRT – alles Sondermodelle, die als Vorahnen des BMW M4 GTS gelten und noch heute ganz oben in der bayerischen Erfolgstradition stehen.

Unterschiede zum regulären und alles andere als untermotorisierten BMW M4 Coupé finden sich sowohl optisch als auch technisch. Das BMW M4 GTS Coupé weist zwar dasselbe S55-Triebwerk – ein Reihensechszylinder-Turbomotor mit drei Litern Hubraum – aus dem bekannten BMW M4 auf, leistet dank Wassereinspritzung im limitierten Sondermodell allerdings satte 500 PS und ein maximales Drehmoment von 600 Newtonmetern. Die 100er-Marke erreicht das BMW M4 GTS Coupé samt siebenstufigem Doppelkupplungstriebe (BMW M DKG) in gerade einmal 3,8 Sekunden – Supersport-Niveau! Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 305 km/h, wobei eine elektronische Begrenzung das bayerische Superpferd stets im Zaun hält.

Was findest du den?
BMW M4 F82 Vorsteiner GTS Bodykit und V-FF 103 Felgen

Leichtbau an allen Ecken und Kanten

BMW M4 GTS Leichtbau nun auch durch Carbon Felgen 1 e1464378141727 BMW M4 GTS: Leichtbau nun auch durch Carbon FelgenDas DIN-Leergewicht des BMW M4 GTS Coupés beträgt gerade einmal 1.510 Kilogramm. Damit steht ein Leistungsgewicht von 3,0 Kilogramm pro PS auf dem Datenblatt, das sich sehen lassen kann und selbst den ein oder anderen Supersportler alt aussehen lässt. Doch nicht nur faktisch, sondern auch praktisch beweist das BMW M4 GTS Coupé, dass es mehr drauf hat als andere seiner Klasse: Gerade einmal 7:28 Minuten benötigt das Sondermodell für eine Runde auf der legendären Nürburgring-Nordschleife, der anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt. Möglich wird das alles durch konsequente Leichtbau-Maßnahmen, die sowohl an den inneren auch als äußeren Werten des BMW M4 GTS Coupés nicht spurlos vorbeigegangen sind. Unter anderem verfügt die auf spärliche 700 Exemplare limitierte Version über verschiedene BMW-Teile wie Schalensitze aus Carbon, eine Leichtbau-Mittelkonsole, viele Interieur-Teile in Leichtbau-Bauweise sowie Motorhaube, Dach und Frontsplitter aus besonders leichtem und gleichzeitig verwindungssteifem CFK (kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff). Erkennungsmerkmal des BMW M4 Coupés ist ohne Zweifel der massive Heckflügel auf der CFK-Heckklappe, der dank seiner Verstellbarkeit und aerodynamischen Optimierungen vor allen Dingen eines sein soll: funktional beim Rennstreckeneinsatz.

Was findest du den?
BMW X5M F85, Audi RS6 C7 Avant oder Brabus Mercedes G63 6x6?

Für gerade einmal 12.500 Euro: BMW M Compound-Felgen aus Carbon

Die Verbesserungen der Fahrdynamik durch Leichtbau-Materialien treiben die Münchner auf die Spitze, indem Käufer das limitierte Sondermodell mit optionalen BMW M Compound-Rädern ausstatten können. Kostenpunkt für die Felgen: Satte 12.500,- Euro! Doch die Felgen haben es in sich und sind dank Felgenbetten aus Sichtcarbon nicht nur ein Hingucker, sondern insgesamt gesehen auch ein funktionales Upgrade. Gegenüber den serienmäßigen Rädern reduziert sich das Gewicht der ungefederten Massen um rund sieben Kilogramm, was erheblichen Einfluss auf das Fahrverhalten hat und Kurvenräuber mehr als freuen dürfte. Neben dem Fahrverhalten bei der Kurvenhatz werden aber auch Bremsleistung und Beschleunigungsleistung durch die BMW Carbon-Räder in Compound-Bauweise positiv beeinflusst.

BMW M4 GTS Leichtbau nun auch durch Carbon Felgen 3 BMW M4 GTS: Leichtbau nun auch durch Carbon Felgen

Außerdem unüblich: An der Vorderachse verbaut BMW 19 Zoll Räder, während an der angetriebenen Hinterachse beträchtliche 20 Zoll große Carbon-Räder ihren Dienst verrichten. In Sachen Pneu vertrauen die Münchner auf 265/35 ZR19 große Räder, während an der Hinterachse satte 285/30 ZR20 dimensioniert Sportreifen der Marke Michelin Pilot Sport Cup 2 zum Einsatz kommen. Ob BMW die Carbon-Räder auch bei anderen Modellen oder gar zum Nachrüsten im optionales Zubehör – etwa im Sortiment von BMW M Performance – anbietet, bleibt indes abzuwarten. Bei einem saftigen Grundpreis von 142.600 Euro kann man nur mutmaßen, wie viele der 700 limitierten BMW M4 GTS Coupés mit den extrateuren Carbon-Felgen ausgestattet werden. Eine lohnenswerte Investition wäre es jedenfalls.

Was findest du den?
Khyzyl Saleem - Tuning Visionen Gallerie

BMW M4 GTS Leichtbau nun auch durch Carbon Felgen BMW M4 GTS: Leichtbau nun auch durch Carbon Felgen„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Wagen aus aller Welt.

Anmerkung: Wir bitten Euch um Verständnis sollten nicht alle Tuning-Details optimal übersetzt sein. Teilweise erhalten wir die Informationen zu den Fahrzeugen in den verschiedensten Landessprachen und haben unsere liebe Not daraus etwas verständliches zu zaubern. Für Korrekturen sind wir immer dankbar, also scheut Euch nicht und diese mitzuteilen. Am besten Ihr abbonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen. Vielleicht möchtet Ihr ja auch von anderen Auto-Marken einen Bericht lesen? Abseits des oben genannten Herstellers werdet Ihr Euch wundern in welche Fahrzeuge heutzutage Gewindefahrwerke, Alufelgen, Chiptuning und die verrücktesten Folierungen eingebaut & angebracht werden. Schaut doch mal bei den folgenden Herstellern rein:
ALFAROMEO, ALPINA, AUDI, BMWCADILLACCHEVROLET, CHRYSLER, CITROËN, DACIADAEWOODODGEFIATFORDHONDAHYUNDAIINFINITIISUZUJAGUARJEEPKIALANCIALANDROVERLEXUSMASERATIMAZDAMERCEDESMINIMITSUBISHINISSANOPELPEUGEOTPORSCHERENAULTSAABSEATSKODASMARTSUBARUSUZUKITATATOYOTAVAUXHALLVOLVOVW und ALLEN anderen.
Viel Spaß beim stöbern!

Auch cool oder...?

Alpine Weiß BMW F80 M3 Vorsteiner V FF 101 tuning 7 310x165 Papas Limo dezent verändert   BMW M3 F80 auf V FF 101 Alu’s

Papas Limo dezent verändert – BMW M3 F80 auf V-FF 101 Alu’s

Im Grunde gibt es für Familienväter keine Alternative zum BMW M3 (abgesehen vom aktuellen C63 …

vrs 029 310x165 Wollt Ihr das Pioneer NAVGATE EVO System im Skoda Octavia 5E? Das geht!

Wollt Ihr das Pioneer NAVGATE EVO-System im Skoda Octavia 5E? Das geht!

Der Škoda Octavia III (5E) ist nun bereits seit 2012 zu haben und jetzt endlich …

Avery new Satin Azure BMW M4 F82 Rendering Tuning 310x165 Avery new Satin Azure   BMW M4 F82 Rendering by tuningblog

Avery new Satin Azure – BMW M4 F82 Rendering by tuningblog

Dieses BMW M4 F82 Coupé wurde ganz real im wunderschönen „Avery new Satin Azure“ foliert …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.