Sonntag , 22. Januar 2017
Vorlage-Logo-tuningblog

Mercedes-Benz GLE Coupe „Inferno“ vom Tuner TopCar

Achtung! Zu diesem Beitrag gibt es ein „Update“ das neue Informationen (Bilder, Daten, Video) enthält. Die neuen Info´s findet Ihr speziell gekennzeichnet am Ende des Beitrages!

Eine kleine Vorschau auf das was man schon bald auf dem Genfer Automobilsalon sehen kann hat uns das Tuning-Team TopCar aus Russland gegeben die, auf Ihrer Website ein modifiziertes Mercedes-Benz GLE Coupe veröffentlicht haben das wir Euch natürlich unbedingt zeigen möchten. Übrigens, der russische Tuner rückt auf der größten Automesse der Welt gleich mit Drei Modellen in Form des uns bereits bekannten Porsche 911 Stinger GTR (Typ 991) und dem Vantage 2 auf Basis des Porsche Cayenne GTS an. Was die Details zu den optischen oder technischen Änderungen am GLE betrifft so haben wir uns bemüht ein paar Informationen für Euch in Erfahrung zu bringen und sind fündig geworden. Ob es allerdings alle Änderungen sind können wir im Moment nicht sagen. Das was wir in Erfahrung bringen konnten und selbst erkannt haben stellen wir Euch in einer kleinen Zusammenfassung weiter unten bereit. Da man aber bekanntlich schon mal den „Wald vor lauter bäumen nicht sieht“ kann es gut sein das uns etwas entgangen ist. Solltet Ihr weitere Modifikationen gegenüber dem Serienmodell bemerkt haben dann würden wir uns freuen wenn Ihr uns die Änderungen in die „Kommentarbox“ schreibt, wir übernehmen sie dann schnellstmöglich in den Beitrag.

Was sagst Du dazu?
Video: Groß gegen klein - Mercedes-Benz S63 AMG gegen C63 AMG

Ps. Wenn Ihr noch mehr getunte Fahrzeuge wie zum Beispiel diesen Porsche Carrera 4S Stinger oder auch einen BMW X5 von Topcar sehen möchtet klickt einfach beim Fotohinweis weiter unten auf den Tuner-Namen!

(Foto/s: Topcar)

Das sind die Details zum Mercedes-Benz GLE Coupe 63 AMGs:

  • Name: Inferno
  • TopCar Bodykit (20 Teile, neue Stoßfängern vorn und hinten, Kühlergrill inklusive Carboneinsätzen, Motorhaube, Seitenschweller, Kotflügel, Spoilerlippe, LED-Lichter, Motorhaube, Radlaufverbreiterungen rundum, Einsätze für die Lüftungskiemen hinter den Kotflügeln, Heckspoiler, Diffusor)
  • rote Bremssättel
  • schwarzes Mercedes Emblem
  • Inferno Schriftzug am Heck
  • Kosten für das Bodykit 17.080 Euro ohne Carbon-Elemente (mit Carbon 20.205 Euro)
  • unbekannte dezente Tieferlegung (Sportfedern, Gewindefedern, Sportfahrwerk)

Update vom „09.05.2016“

Es gibt neue Informationen zum GLE Inferno die wir Euch natürlich nicht vorenthalten können. Bereits Mitte Februar hatte der Tuner seine „Inferno“ genannte Variante des großen SUV’s präsentiert und wie Ihr weiter oben sehen könnt haben wir das fette Coupe bereits mit vielen Bildern zur Schau gestellt. Auch die aktuelle Inferno Version (ist bereits ganz oben auf einem virtuellem Bild zu sehen gewesen) hebt sich eigentlich kaum von den oben genannten Fahrzeugen ab. Auffälligstes Merkmal ist aber das Bodykit das diesmal nicht lackiert wurde sondern sich komplett in Carbon zeigt. Konkret heißt dass das die Stoßfängereinsätze vorn und hinten, der Kühlergrill, die Motorhaube, die Seitenschweller, die Einsätze in den Kotflügeln, die Spoilerlippe vorn, die Lüftungskiemen im hinteren Stoßfänger, der Heckspoiler und der Diffusor in Sichtcarbon gehalten sind und den GLE noch aggressiver auftreten lassen. Kosten tut allein das Bodykit gute 20.000 Euro. Zum Bodykit verbaute der Tuner noch einen Satz High-End-LUMMA Design Alufelgen in 22 Zoll die dem GLE sehr gut stehen und die Radhäuser optimal ausfüllen.

Eventuell gibt es ja schon bald noch ein Update mit Informationen und Bildern. Sollte dies der Fall sein werden wir diese natürlich ebenfalls online stellen und Euch darüber informieren.

Was sagst Du dazu?
VW Golf GTi MK7 auf BBS Felgen und mit Airride Fahrwerk

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Wagen aus aller Welt.
Anmerkung: Wir bitten Euch um Verständnis sollten nicht alle Tuning-Details optimal übersetzt sein. Teilweise erhalten wir die Informationen zu den Fahrzeugen in den verschiedensten Landessprachen und haben unsere liebe Not daraus etwas verständliches zu zaubern. Für Korrekturen sind wir immer dankbar, also scheut Euch nicht und diese mitzuteilen. Am besten Ihr abbonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen. Vielleicht möchtet Ihr ja auch von anderen Auto-Marken einen Bericht lesen? Abseits des oben genannten Herstellers werdet Ihr Euch wundern in welche Fahrzeuge heutzutage Gewindefahrwerke, Alufelgen, Chiptuning und die verrücktesten Folierungen eingebaut & angebracht werden. Schaut doch mal bei den folgenden Herstellern rein:
ALFAROMEO, ALPINA, AUDI, BMWCADILLACCHEVROLET, CHRYSLER, CITROËN, DACIADAEWOODODGEFIATFORDHONDAHYUNDAIINFINITIISUZUJAGUARJEEPKIALANCIALANDROVERLEXUSMASERATIMAZDAMERCEDESMINIMITSUBISHINISSANOPELPEUGEOTPORSCHERENAULTSAABSEATSKODASMARTSUBARUSUZUKITATATOYOTAVAUXHALLVOLVOVW und ALLEN anderen.
Viel Spaß beim stöbern!

Auch cool oder...?

Kompressor Mercedes SLS AMG Tuning wheelsandmore 2 310x165 Vorschau: 750PS im Wheelsandmore Mercedes SLS AMG

Vorschau: 750PS im Wheelsandmore Mercedes SLS AMG

Im Oktober des vergangenen Jahres haben wir Euch bereits den auf 635 PS erstarkten Mercedes …

Dodge Challenger VAPOR Tuning Galpin 21 310x165 Kampfjet Look & Technik im Dodge Challenger VAPOR

Kampfjet-Look & Technik im Dodge Challenger VAPOR

O. k., das folgende Fahrzeug wurde bereits vor Jahren fertiggestellt aber bisher hat es nicht …

Kahn Design Range Rover Evoque LE Bodykit Tuning 2 310x165 Range Rover Evoque Cabrio als Kahn Phoenix Orange Project

Range Rover Evoque Cabrio als Kahn Phoenix Orange Project

Kahn Design startet in das Jahr 2017 mit einem extrem auffälligen Phoenix orange lackierten RANGE …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.