SEMA 2015: oben ohne – Mazda Spyder & Speedster

de Deutsch

Neuigkeiten vom Fahrzeug Hersteller Mazda. Auf der vergangenen SEMA Tuning-Show (fand vom 3. bis 6. November 2015 statt) hat Mazda zwei Konzept-Fahrzeug als Mazda Spyder & Speedster vorgestellt und zeigt das Tuning auch ab Werk spannend und besonders individuell sein kann. Natürlich haben wir uns bemüht die ersten Details zum Mazda Spyder & Speedster herauszufinden und sind auch fündig geworden. Ein paar technische Daten und Informationen zur Optik haben wir weiter unten für Euch in einer kleinen Zusammenfassung aufgelistet.

Ps. Wenn Ihr noch mehr Fahrzeuge von der Sema 2015 sehen möchtet klickt einfach HIER!

(Fotos: Mazda)

Das sind die uns bekannten Details (der Wagen Stand bis zum 06.11.2015 auf der SEMA):

  • Mazda MX-5 Spyder (Bikini-Top, Außenlackierung in Mercury Silber, Carbon-Aerodynamik-Kit, 8×17 Zoll Alufelgen vom Typ Yokohama Advan Racing RS II, 225/45er Bereifung, Vollleder-Interieur von Spinneybeck, voll einstellbares Gewindefahrwerk, Brembo Vierkolbenbremsanlage vorn, Zweiliter-Vierzylinder mit 160 PS, Gewicht 1.043 kg)

     

  • Mazda MX-5 Speedster (Gewicht 943 kg, keine Windschutzscheibe, Luftabweiser, Karbonfaser-Türen, Carbonsitze mit Alcantara, 8×16-Zoll Rays 57 Extreme Gram Lights Alufelgen, 225/50er Bereifung rundum, verstellbares Gewindefahrwerk -30 Millimeter tiefer, Sonderlack Blue Ether, Zweiliter-Vierzylinder  mit 160 PS, Brembo-Bremsanlage)

Eventuell kommen bald weitere  Informationen und neue Bilder oder Videos ins Netz. Sobald dies der Fall ist werden wir diese natürlich online stellen und Euch darüber informieren. Sollte das Fahrzeug eventuell sogar die Serienreife erreichen seit Ihr natürlich die ersten die das erfahren.

„Der Tuning und Styling Blog“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Wagen aus aller Welt.
Anmerkung: Wir bitten Euch um Verständnis sollten nicht alle Tuning-Details optimal übersetzt sein. Teilweise erhalten wir die Informationen zu den Fahrzeugen in den verschiedensten Landessprachen und haben unsere liebe Not daraus etwas verständliches zu zaubern. Für Korrekturen sind wir immer dankbar, also scheut Euch nicht und diese mitzuteilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.