DJI betritt den E-Bike-Markt mit Avinox Drive E-Bike-Motor

Der chinesische Drohnenspezialist DJI erweitert sein Geschäftsfeld und steigt in die E-Bike-Branche ein. Auf der 2024 Eurobike-Messe stellt DJI das Avinox Drive System vor, einen starken Antriebsstrang speziell für E-Mountainbikes (E-MTBs). Das System umfasst neben dem Motor auch eine Steuereinheit, einen Bildschirm und zwei Akkuvarianten.

DJI Avinox Drive

Der Avinox-E-Motor ist kompakt und wiegt nur 2,52 kg. Zum Vergleich: Der Bosch Performance Line CX 4 wiegt 2,9 kg. Die Gewichtsreduktion von etwa 400 Gramm ist in der Power-E-MTB-Kategorie schon deutlich. Das wird unter anderem durch die Nutzung von Polymermaterialien ermöglicht, die nicht nur das Gewicht reduzieren, sondern auch die Haltbarkeit und Verschleißfestigkeit erhöhen. Zudem trägt das Material zum leisen Betrieb bei. Der Avinox-Motor hat zudem ein Drehmoment von bis zu 105 Nm und eine Leistung von 850 W, was ihn zu einem der stärksten E-Bike-Motoren am Markt macht.

auch eine App ist lieferbar

Die Steuerung des Systems erfolgt über einen Dual-Controller, der drahtlos funktioniert und links sowie rechts am Lenker verbaut ist. DJI hat die Steuerung der Unterstützungsstufen und die Bedienung des Gesamtsystems getrennt, was eine logische Handhabung möglich macht. Smartphones können per Bluetooth verbunden werden, um über eine App diverse Infos und Einstellungen vorzunehmen. So können E-Biker Strecken aufzeichnen und Unterstützungsparameter anpassen.

Das System hat ein 2 Zoll (ca. 5 cm) großes OLED-Touchdisplay, das im Fahrradrahmen integriert ist und verschiedene Fahrdaten anzeigt. Es gibt vier Fahrmodi: Auto, Eco, Trail und Turbo, die nach Bedarf die Leistung und den Energieverbrauch regulieren. Zusätzlich gibt es einen Boost-Modus, der temporär für bis zu 30 Sekunden aktiviert werden kann, um das Drehmoment auf 120 Nm und die Leistung auf satte 1.200 W zu erhöhen. Die Energieversorgung erfolgt durch zwei Akkutypen: einen 800-Wh-Akku und einen mit 600-Wh. Der größere wiegt 3,74 kg und ermöglicht eine Reichweite von bis zu 157 km, während der kleinere mit 2,87 kg eine Reichweite von bis zu 117 km liefern soll.

neu ist das All-Mountain-MTB Amflow PL

Der Große kann in 1,5 Stunden von 0 auf 75 % geladen werden, wenn die maximale Ladeleistung von 508 W genutzt wird. Und auf der Eurobike, die von gestern bis Sonntag (3. bis 7. Juli) in Frankfurt/Main stattfindet, zeigt DJI das erste E-MTB, das mit dem Avinox Drive System. Es ist das All-Mountain-MTB Amflow PL. DJI plant, das System auch anderen Herstellern zugänglich zu machen und so weiter im E-Bike-Markt Fuß zu fassen. Bildnachweis / Quelle: DJI

weitere thematisch passende Beiträge

Unser Tuning-Magazin hat noch unzählige weitere Berichte für Zweiräder auf Lager. Mit dem Thema E-Bike, Pedelec oder auch ATV-Tuning setzen wir uns regelmäßig auseinander. Klickt einfach HIER und schaut euch um.

ZF Bike Eco System: E-Bike Power dank 48-Volt-Antrieb!

Neuheit: Aktives Kurvenlicht jetzt auch für E-Bikes erhältlich!

tuningblog.eu – das Tuning-Magazin
geschrieben von
mehr von Thomas Wachsmuth
Wieder als Power-Variante: der 2023 Smart #1 Brabus ist da!
Mit dem neuen Smart #1 bringt der Hersteller Smart (mittlerweile unter chinesischer...
Weiterlesen
0 replies on “DJI betritt den E-Bike-Markt mit Avinox Drive E-Bike-Motor”