Info: Studie zum E-Scooter fahren unter Alkoholeinfluss!

de Deutsch

BayObLG Urteil Alkohol Scooter 3

Im Namen der Wissenschaft dem Alkohol zu frönen kommt in der Regel nur selten vor. Dutzende Probanden durften dies jedoch kürzlich tun und sich mit den unterschiedlichsten Trunkenheitsgraden mit einem E-Scooter durch einen Parcours bewegen. Mittels Kamera wurden sämtliche Fahrfehler der Probanden festgehalten. Da die Teilnehmer des Experiments mit Schutzkleidung und Helm ausgestattet waren, gab es bei vereinzelt auftretenden Stürzen auch keine Verletzungen. Allerdings ließ sich feststellen, dass bereits ein mäßiger Alkoholkonsum dazu führte, dass die E-Scooter-Fahrer die Hälfte der eigentlichen Fahrleistung einbüßten. Zu diesem Ergebnis kamen die Rechtsmediziner in der Studie, die am Freitag vorgestellt wurde. Überrascht zeigten sich Professor Benno Hartung und Professor Thomas Daldrup vom Düsseldorfer Institut für Rechtsmedizin, dass bereits bei einem Alkoholwert von 0,3 Promille die Fahrleistung um etwa die Hälfte abnahm.

Es wird vermutet, dass die Anforderungen an den Gleichgewichtssinn die deutliche Verschlechterung der Fahrleistung bei den Probanden hergerufen haben.

Bei dem Experiment orientierten sich die Forscher an einer bereits erfolgten Studie zum Fahrradfahren unter Alkoholeinfluss. Entsprechend fuhren die Probanden auf E-Scootern erst ohne Alkoholeinfluss durch den Parcours und anschließend mit entsprechendem Alkoholpegel. Einschränkung der Fahrleistung gab es bereits zwischen 0,3 und 0,7 Promille. Es ließ sich feststellen, dass die Fahrleistung um etwa die Hälfte reduziert war, wenn der Promillewert zwischen 0,3 und 0,7 lag. Mit steigendem Alkoholpegel nahm die Fahrleistung dann stetig weiter ab. Um Ermüdungseffekte ausschließen zu können, wurde der Parcours von einer nüchternen Kontrollgruppe in gleichen zeitlichen Abständen durchfahren.

E Scooter Alkoholeinfluss Unfall

Weiter ergab das Experiment, dass bei einem Alkoholwert von 1,3 Promille die Fahrleistung im Durchschnitt auf circa 25 Prozent reduziert war. Bei einem Wert von 1,5 Promille fiel sie gar auf circa 10 Prozent ab. Um auch den Einfluss des Wetters zu berücksichtigen, wurden die Versuche an vier unterschiedlichen Tagen sowohl bei Regen als auch bei Trockenheit durchgeführt. Professor Hartung äußerte sich dahin gehend, dass bei E-Scootern rasch eine relative Fahrunsicherheit eintritt. Man begeht bereits ab einem Promillewert von 0,3 eine Straftat. Ohne sich dessen bewusst zu sein, würden viele mit ihrem Führerschein spielen. So können auch Minderjährige, die sich unter Alkoholeinfluss mit einem E-Scooter fortbewegen, einen Eintrag riskieren. Dies kann später zu Schwierigkeiten führen, sollten man den Führerschein machen wollen.

Forderungen nach einem Alkoholverbot werden laut!

BayObLG Urteil Alkohol Scooter

Der Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr, der die Studie mit unterstützte, forderte angesichts der Ergebnisse, dass für E-Scooter die gleichen Maßstäbe, also ein striktes Alkoholverbot gelten sollte, wie bei Fahranfängern. Die Studie erfolgte in Zusammenarbeit der rechtsmedizinischen Institute München und Düsseldorf. Eine bereits erfolgte Studie des Instituts für Verkehrsforschung und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ergab, dass pro eine Million zurückgelegter Kilometer die Zahl der Verletzten mit einem E-Scooter fahrenden viermal höher ist als beim Fahren mit dem Rad und sechsmal höher als im Vergleich zu Fußgängern. Alkoholeinfluss war laut Statistischem Bundesamt im Jahr 2020 mit 18,3 Prozent bei E-Scootern die häufigste Unfallursache. Hingegen war bei Fahrradfahrern ein zu hoher Alkoholkonsum nur bei 7,1 Prozent aller Unfälle die Ursache. Der Vergleich ist jedoch erschwert, da für Fahrradfahrer höhere Promillegrenzen gelten. Derzeit sind die Promillegrenzen für E-Scooter-Fahrer gleich der Promillegrenzen für Autofahrer.

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch unzählige weitere Tuning-Berichte für Zweiräder auf Lager. Mit dem Thema E-Bike, Pedelec oder auch ATV-Tuning setzen wir uns regelmäßig auseinander. Wollt ihr alle Beiträge rund um das Thema E-Scooter, E-Bike, UTV, ATV/Quad-Tuning sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder reicht schon ein kleiner Auszug? Dann schaut doch mal in die folgenden drei Beiträge rein.

Mit “500 Iride” startet Mopar® in die Mikro-Mobilität

Mopar 500 Iride E Roller 19 310x165 Mit “500 Iride” startet Mopar® in die Mikro Mobilität

Ist es erlaubt, dass Autos/Motorräder die Fahrradstraße nutzen?

fahrradstrasse Schild regeln 310x165 Ist es erlaubt, dass Autos/Motorräder die Fahrradstraße nutzen?

Flaggschiff-Antriebseinheit PW-X3 von Yamaha Motor!

2022 YAM PWX3 EU DET 007 04 preview 310x165 Flaggschiff Antriebseinheit PW X3 von Yamaha Motor!

„tuningblog.eu“ – zum Thema E-Scooter, E-Bike, UTV, ATV/Quad-Tuning und natürlich zu Auto u. Motorrad-Styling halten wir euch mit unserem Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren euch täglich neue getunte Fahrzeuge und Motorräder aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert