Mopedauto, mit polnischen Papieren legal fahren möglich?

Mopedauto Tuning

Kürzlich erreichte uns von einem unserer Leser eine interessante Frage. Der Leser Stefan R. fragte uns etwas zum Thema „Mopedauto, mit polnischen Papieren. Die Frage: „Ich plane, für mein Kind, ein sogenanntes Mopedauto zu kaufen. Dabei handelt es sich um ein Fahrzeug aus dem Jahr 2016, dass man bereits mit 15 Jahren fahren kann. Leider sind zum Fahrzeug keinerlei deutsche Papiere vorhanden. Der aktuelle Besitzer hat das Fahrzeug von einem polnischen Freund abgekauft. Ungünstigerweise gibt es auch hierzu keinerlei Unterlagen. Noch nicht einmal einen Kaufvertrag, der überhaupt bestätigt, dass das Fahrzeug ihm gehört, ist vorhanden. Aktuell ist das Fahrzeug noch versichert, was allerdings meines Erachtens nichts zu sagen hat, da die Versicherung für solch ein Gefährt nur ein paar oberflächliche Eckdaten wie das Baujahr oder die Rahmennummer (Fahrgestellnummer) wissen möchte.

Reichen die ausländischen Papiere?

Polizeikontrolle Polizei

Vom Vorbesitzer gibt es lediglich eine polnische Zulassung (eine Art Betriebserlaubnis) und sonst nichts. Wird man von der Polizei angehalten, dann reicht diese aber laut diversen Infos im Netz nicht aus. Besteht also die Möglichkeit, die polnischen Papiere umschreiben zu lassen, bei der Zulassungsstelle? Eventuell nach erfolgter 21er-Abnahme (§ 21 StVZO)? Oder welchen Weg müsste ich einschlagen, damit das Fahrzeug legal von meinem Kind in Deutschland gefahren werden kann?Unsere Antwort: Soweit uns bekannt, müssen die Leichtmobile im Gegensatz zum herkömmlichen Pkw weder zur TÜV-Untersuchung noch müssen sie zugelassen werden. Das hat zur Folge, dass dafür auch keine Kfz-Steuer fällig wird.

Ja, die Unterlagen reichen aus!

Nur ein Versicherungskennzeichen ist für das Gefährt erforderlich. Denn Mopedautos sind Leichtkraftfahrzeuge der Fahrzeugklasse L6e. Soll heißen, sie haben vier Räder, ein oder zwei Sitzplätze, sind auf 4 kW oder 6 kW Leistung beschränkt, wiegen höchstens 425 Kilogramm und sind bauartbedingt maximal 45 km/h schnell. Solche Fahrzeuge sind derzeit (Stand 01.2023) zulassungsfrei! Soll heißen, wenn das Fahrzeug versichert ist, dann spielt es keine Rolle, dass es nur eine polnische (ausländische) Betriebserlaubnis besitzt! Sollte die Polizei das Kind anhalten, dann reicht es aus, wenn der Versicherungsschein sowie die polnische (ausländische) Betriebserlaubnis vorgezeigt wird.

Dieser Beitrag ist keine Rechtsberatung! Er spiegelt lediglich unsere Erfahrung/Einschätzung mit diesem Thema wider!

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen.

tuningblog.eu hat noch jede Menge anderer Artikel rund um das Thema Auto & Tuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Aber auch geplante Gesetzesänderungen, Verstöße im Straßenverkehr, aktuelle Regelungen im Bereich der STVO oder zum Thema Prüfstellen möchten wir Euch regelmäßig informieren. Alles dazu findet Ihr in der Kategorie Prüfstellen, Gesetze, Vergehen, Infos„. Klickt einen der folgenden Beiträge an!

weitere thematisch passende Beiträge

Fahnen am Auto – ist das erlaubt?

Fussball Wm Fahne Auto Schmuck Spiegelueberzieher 2 310x165

Aktive Veredelung? Fahrzeug-Tuning im Ausland und die Tücken!

Honda K24 2.6L Triebwerk BMW M3 E30 Restomod 20 310x165

Mit dem Tuning-Auto ins Ausland? Kein Problem!

Strafzettel Ausland E1601033394464 310x165

Ein illegal getuntes Fahrzeug einfach im Ausland anmelden? Geht das?

Auto Im Ausland Anmelden Illegales Tuning 310x165
„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag aus der Prüfstellen, Gesetze, Vergehen, Infos & Co. Ecke etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert