2023 Ducati Streetfighter V4 & Streetfighter V4 SP2!

de Deutsch

2023 Ducati Streetfighter V4 Streetfighter V4 SP2 4

In der fünften Episode der Webserie Ducati World Première 2023 stellte Ducati die neue Streetfighter V4 Familie vor (Link zur Folge hier). Mit den Modellen V4 und V4 S sowie der exklusiveren und leistungsstärkeren V4 SP2 setzt Ducati die Weiterentwicklung der erfolgreichen „Fight Formula“ fort, um seine Position an der Spitze des Segments zu festigen. Die Streetfighter V4, die 2020 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, war ein sofortiger Erfolg und setzte neue Leistungsmaßstäbe im Segment der Supersport-Naked-Bikes. Die Streetfighter V4 wurde für ihre aggressive und minimalistische Ästhetik geschätzt, die sich durch die von der Comicfigur Joker inspirierte Front auszeichnet. Sie eroberte sofort die Herzen der Ducatisti.

Streetfighter V4 & V4 SP2

Die natürliche Weiterentwicklung der Familie ist ein Motorrad, bei dem das Konzept der „Fight Formula“ noch weiter vorangetrieben wird. Die Schlüsselelemente sind die von der Verkleidung befreite Panigale V4, der hohe und breite Lenker, das Gewicht von 178 kg, der 208 PS starke Desmosedici Stradale Motor, die Doppeldecker-Winglets und das Elektronikpaket der neuesten Generation. Es handelt sich um eine Entwicklung, die dem Weg der Panigale V4 Familie folgt. Die Ducati Streetfighter V4 2023 vermittelt dank der serienmäßigen Konfiguration als Einsitzer  noch mehr Sportlichkeit. Das Zubehör für den Betrieb mit Sozius (Sitz und Fußrasten) wird mitgeliefert.

Das Design der Streetfighter V4 ist mit ihrem Voll-LED-Frontscheinwerfer und dem V-förmigen Rücklicht, das an die Optik der Panigale V4 erinnert, puristisch und minimalistisch. Die niedrige, nach vorne geneigte Front, die die kräftigen Linien des Tanks fortsetzt, verleiht dem Motorrad einen aggressiven Look. Der Kraftstofftank hat die gleiche Form wie bei der Panigale V4 2022, um den Fahrer beim Bremsen und in Kurven besser zu unterstützen. Er besitzt ein größeres Fassungsvermögen (17 Liter) und wird von neuen seitlichen Abdeckungen umschlossen.

2023 Ducati Streetfighter V4 Streetfighter V4 SP2 7

Der „Front Frame“ und der Desmosedici Stradale Motor bleiben so weit wie möglich unverkleidet. Die minimalistischen Verkleidungsteile zeichnen sich durch eine stromlinienförmige Form und  ein skulpturales Volumen aus. Es entsteht ein harmonisches Zusammenspiel der Linien. In der Version V4 S ist die Streetfighter 2023 in der neuen, düsteren Lackierung „Grey Nero“ erhältlich, die mit dem Kontrast von Grau und den verschiedenen Schwarztönen spielt. Die technischen Komponenten, wie die Bremsen und die Federelemente, werden bei dieser Lackierung besonders hervorgehoben. Das Motorrad erstrahlt in einem noch aggressiveren, aber dennoch hochwertigen Look.

Elektronik

2023 Ducati Streetfighter V4 Streetfighter V4 SP2 9

Die neue Streetfighter verwendet die bereits für die Ducati Panigale V4 und V4 S entwickelte Logik der Power Modes. Diese wurden für den Desmosedici Stradale Motor in der Streetfighter Konfiguration neu abgestimmt. Es gibt vier Strategien für die Motorleistung: Full, High, Medium, Low. Full und Low sind komplett neu, während High und Medium in ihrer Strategie überarbeitet wurden. Im Power Modus Full kann der Motor ab dem zweiten Gang sein volles Potenzial mit Drehmomentkurven ohne elektronische Filter entfalten. Für die Power Modes High und Medium wurde ein neues Ride-by-Wire-Kennfeldmanagementsystem mit einer speziellen Kalibrierung für jeden der sechs Gänge entwickelt, das sicherstellt, dass der Fahrer bei jedem Öffnen der Drosselklappe immer den optimalen Vortrieb erhält.

Der Power Mode Low hingegen wurde für Fahrten auf wenig griffigem Untergrund entwickelt, begrenzt die maximale Leistung des Motorrads auf 165 PS und bietet eine besonders kontrollierbare Gasannahme. Die speziell für die Streetfighter V4 vorgenommenen Kalibrierungen garantieren eine maximale Übereinstimmung zwischen dem vom Fahrer geforderten und dem tatsächlich abgegebenen Drehmomentwert.

2023 Ducati Streetfighter V4 Streetfighter V4 SP2 8

Mit der Streetfighter V4 in der Version 2023 wird der neue Riding Mode Wet eingeführt, der das Fahren auf rutschigem Untergrund noch sicherer macht. Die Serienausstattung wird durch eine Lithium-Ionen-Batterie für die S-Version bereichert (1,7 kg leichter als die vorherige Version und bereits in der SP2-Version vorhanden). Das Display der Streetfighter V4 2023 folgt ebenfalls der Entwicklung der Panigale V4. Die Grafiken wurden in allen Ansichten überarbeitet, um die Informationen einfacher und anschaulicher zu gestalten. Das Anpassen der verschiedenen Parameter wird erleichtert. Wie bei der Panigale V4 werden Gangwechsel über ein grünes LED-Signal angezeigt. Das Display bildet den neuen Anzeigemodus „Track Evo“ ab, der dem Layout der MotoGP-Desmosedici nachempfunden ist und einen sofortigen Überblick über die wichtigsten Informationen und den Eingriff in die elektronische Steuerung gewährleistet.

2023 Ducati Streetfighter V4 Streetfighter V4 SP2 5

Die Streetfighter V4 2023 zeichnet sich auch durch die neue Engine Brake Control (EBC) EVO 2 Software aus, die eine bessere Fahrstabilität und mehr Präzision beim Bremsen und am Kurveneingang garantiert und dem Fahrer die Möglichkeit gibt, die elektronische Abstimmung für jeden Einsatz präziser zu definieren. Diese Software ermöglicht eine unterschiedliche Kalibrierung für jeden Gang auf jeder der drei wählbaren Ebenen. Die neue Strategie wurde entwickelt, um die Intensität der Motorbremse in Abhängigkeit vom Anpressdruck des Hinterrads zu optimieren. In der ersten Bremsphase, wenn wenig Last auf das Hinterrad drückt, stellt die EBC EVO 2 weniger Motorbremse zur Verfügung, um sie dann zu erhöhen, wenn man sich der Kurvenmitte nähert, wo der Eingriff der Motorbremse den größten Beitrag zur Verlangsamung des Motorrads und zum Schließen der Linie leistet. Dank dieser Modifikation, die einen ausgewogeneren Eingriff der Motorbremse unter allen Fahrbedingungen gewährleistet, wird auch das Blockieren des Hinterrads in den anspruchsvollsten Bremsabschnitten reduziert.

neue Strategie für den Schaltautomat

Die Streetfighter V4 ’23 verfügt außerdem über eine neue Strategie für den Schaltautomat (Ducati Quick Shift – DQS), mit der die Schaltvorgänge bei jedem Öffnungsgrad der Drosselklappe verbessert werden – sowohl bei teilweiser als auch bei vollständiger Öffnung. Die beiden Situationen werden unterschiedlich gehandhabt. Bei Schaltvorgängen unter Teillast wirkt die Strategie sowohl durch eine Unterbrechung der Einspritzung als auch durch eine Verringerung des Vorschubs, wodurch die Schaltvorgänge im Straßenbetrieb durch den Verzicht von Motorabschaltungen sanfter werden.

2023 Ducati Streetfighter V4 Streetfighter V4 SP2 6

Beim Schalten bei vollständig geöffneter Drosselklappe, wie es beim Einsatz auf der Rennstrecke typisch ist, wird die DQS-Strategie durch eine Weiterentwicklung der Drehmomentrückgabephase verfeinert. Damit kann die Fahrstabilität des Motorrads verbessert werden. Das Ergebnis sind bessere und konstantere Rundenzeiten. Zu diesen elektronischen Änderungen kommt noch eine Aktualisierung der Lüftersteuerung hinzu, die nun ein besseres Management der Betriebstemperaturen und einen höheren thermischen Komfort für den Fahrer bereits bei den typischen Geschwindigkeiten im Straßenverkehr bietet.

Fahrwerk und Ergonomie

Bei der neuen Streetfighter V4 folgt auch das Fahrwerk der Evolution der Panigale V4 Familie, um die Fahrstabilität zu verbessern, ein besseres Gefühl für die Frontpartie und mehr Fahrsicherheit zu bieten. Das Fahrwerk umfasst den Vorderrahmen und die Einarmschwinge, beide aus Aluminium, mit Upside-Down-Gabel und mechanisch einstellbarem Federbein. Die Streetfighter V4 S ist mit einer semiaktiven Federung von Öhlins (NIX30 Upside-Down-Gabel mit 43 mm Durchmesser und TTX36-Federbein) mit SmartEC 2.0 für mehr Vielseitigkeit, Effizienz und Schnelligkeit bei der Abstimmung ausgestattet. Bei der Version V4 S sind die Felgen von Marchesini aus einer geschmiedeten Aluminiumlegierung gefertigt, die dank der Verringerung der ungefederten Massen erhebliche Vorteile in Bezug auf die Wendigkeit bei Richtungswechseln und mehr Reaktionsfähigkeit beim Beschleunigen und Bremsen bieten.

2023 Ducati Streetfighter V4 Streetfighter V4 SP2 3

Wie bei der Panigale V4 ist der Schwingendrehpunkt der Streetfighter V4 2023 um 4 mm höher positioniert, was die Anti-Squat-Wirkung erhöht und damit die Fahrstabilität und Präzision verbessert. Zudem fällt es dank dieser Änderung leichter, die Linie auch am Kurvenausgang zu halten. Die Gewichtsverteilung verlagert sich nach vorne. Das erhöht den Druck auf das Vorderrad und verbessert die Präzision am Kurvenausgang, womit höhere Geschwindigkeiten ermöglicht werden. Die Ergonomie wird durch die neue Form des Kraftstofftanks verbessert, der dem Fahrer beim Bremsen und in den Kurven mehr Halt bietet. Das Leergewicht der Streetfighter V4 S 2022 liegt bei 197,5 kg.

Motor

Der 1.103 cm³ große Desmosedici Stradale Motor, der in der Euro-5-Konfiguration 208 PS bei 13.000 U/min und 123 Nm leistet, wurde in der Kalibrierung überarbeitet, um dem größeren Durchmesser des Schalldämpferauslasses zu entsprechen, der eingeführt wurde, um den Abgasgegendruck zu verringern. Außerdem befindet sich auf der rechten Seite die Kupplungsabdeckung der Panigale V4, die eine einfache Montage der Trockenkupplung und des Kupplungsschutzes ermöglicht.

Streetfighter V4 SP2

Um die Performance der Streetfighter V4 2023 noch weiter zu steigern, präsentiert Ducati parallel das Spitzenmodell Streetfighter V4 SP2 in einer nummerierten Auflage. Ein Motorrad, das dank der exklusiven technischen Ausstattung, die die „Fight Formula“ mit den „SP“-Spezifikationen kombiniert, noch leistungsfähiger im sportlichen Bereich und insbesondere auf der Rennstrecke ist. Die Streetfighter V4 SP2 wird in der „Winter Test“-Lackierung angeboten, die vom Centro Stile Ducati in Anlehnung an die Ducati Corse Motorräder entworfen wurde, die bei den Vorsaisontests der MotoGP- und World SBK-Meisterschaften eingesetzt werden. Das matte Schwarz der Verkleidung in Kombination mit dem matten Carbon-Finish der Felgen und Kotflügel kontrastiert mit den leuchtend roten Akzenten und dem Glanz des freiliegenden Tanks aus gebürstetem Aluminium, der sich auch auf den seitlichen Kühlerabdeckungen wiederfindet. Die fortlaufende Nummer des Motorrads ist auf dem Lenker eingraviert.

2023 Ducati Streetfighter V4 Streetfighter V4 SP2 1

Die Streetfighter V4 SP2 ist mit Carbonfelgen im 5-Doppelspeichen-Design ausgestattet, die 1,4 kg leichter sind als die geschmiedeten Aluminiumfelgen der Streetfighter V4 S. Das Massenträgheitsmoment wird vorne um 26 % und hinten um 46 % reduziert, wodurch das Motorrad bei Richtungswechseln deutlich wendiger und leichtfüßiger wird. Die vorderen Brembo Stylema R®-Bremssättel garantieren eine hohe Bremsleistung sowie eine außergewöhnlich konstante Performance auch bei längerem Einsatz auf der Rennstrecke*. Bei der Streetfighter V4 SP2 ist der Desmosedici Stradale mit der STM-EVO SBK-Trockenkupplung ausgestattet, die auch bei aggressivsten Beanspruchungen eine bessere Rutschfunktion und eine flüssigere Arbeitsweise in allen Phasen des Gaswegnehmens garantiert. Unerlässlich bei Fahrten am Limit und bei einem effektiven Einsatz auf der Rennstrecke.

2023 Ducati Streetfighter V4 Streetfighter V4 SP2 7

Zur Performance auf der Rennstrecke trägt auch die Federung von Öhlins bei, deren Federn und Hydraulik mit denen der Panigale V4 identisch sind und dem Fahrer das richtige Vertrauen für Fahrten am Limit garantieren. Die Ausstattung wird durch verstellbare, aus dem Vollen gefräste Aluminium-Fußrasten, einen vorderen Kotflügel aus Carbon und bei „Track Days“ verwendbares Zubehör wie einen offenen Kupplungsdeckel** aus Carbon, einen Kit zum Abnehmen des Kennzeichenhalters und der Spiegel** vervollständigt.

Farben und Verfügbarkeit

Die Streetfighter V4 und V4 S Modelle werden ab Februar 2023 im Handel erhältlich sein, während die V4 SP2 Version ab März 2023 verfügbar ist. Die Farbpalette besteht aus Ducati Red und der neuen Lackierung „Grey/Nero“, die nur für die „S“ Version erhältlich sein wird. Es gibt eine breite Palette an Zubehörteilen, mit denen die Streetfighter V4 noch sportlicher gestaltet werden kann, angefangen bei der Ducati Performance by Akrapovič Komplett-Racing-Auspuffanlage**. Ausgestattet mit hohen Schalldämpfern an der Seite des Hecks, ermöglicht diese Anlage eine Reduzierung des Gesamtgewichts um 5 Kilo und erhöht die maximale Leistung auf 220 PS.

Der Geräuschpegel liegt unter der Grenze von 105 dB (102 dB mit installiertem dB-Killer). Im Zubehörkatalog finden sich außerdem straßenzugelassene Endschalldämpfer, Kotflügel, Aero-Kits, Rahmen- und Motorabdeckungen aus Carbon, Bedienelemente aus Billet-Aluminium, aber auch Reifenwärmer und Montageständer für diejenigen, die ihre Streetfighter V4 auf der Rennstrecke einsetzen möchten.

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch unzählige weitere Tuning-Berichte auf Lager. Und auch mit dem Thema Motorrad und Motorrad-Tuning setzen wir uns regelmäßig auseinander. Wollt ihr alle Beiträge rund um das Thema Motorrad und Motorrad-Tuning sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder reicht schon ein kleiner Auszug? Dann schaut doch mal in die folgenden Mopped-Beiträge rein.

weitere thematisch passende Beiträge

240 PS und 16.500 U/min: Ducati präsentiert die Panigale V4 R!

Ducati Panigale V4 R 2023 Tuning 9 310x165

Ducati erweitert die Monster um die SP-Version!

2023 Ducati Monster SP Version 7 310x165

Komfortabler Alleskönner: die Ducati Multistrada V4 Rally!

2023 Ducati Multistrada V4 Rally 8 310x165

Ducati Streetfighter V4 Lamborghini: Sportlichkeit und Exklusivität in Perfektion!

Ducati Streetfighter V4 Lamborghini 2023 Tuning 69 310x165

Ducati stellt die neue Streetfighter V4 2023 und Streetfighter V4 SP2 vor: die Evolution der „Fight Formula“
Bildnachweis: Ducati
tuningblog.eu – zum Thema Auto u. Motorrad Tuning und Auto u. Motorrad-Styling halten wir euch mit unserem Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren euch täglich neue getunte Autos und Motorräder aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert