In einer eigenen Liga: die 2023 Honda X-ADV!

de Deutsch

2023 HONDA X ADV 9

Der X-ADV spielt in seiner eigenen Liga, weil der Mix aus Adventure-Flair, Zweizylinder-Power, Wetterschutz, Agilität und DCT-Doppelkupplungsgetriebe ganz neue Möglichkeiten eröffnet. Die Ausstattung umfasst Throttle by Wire (elektronisches Gasgriff¬-Management), vier Fahrmodi plus User-Option und die sicherheitsfördernde HSTC-Traktionskontrolle. Unter der Sitzbank lassen sich 22 Liter Stauraum nutzen sowie eine USB-Ladebuchse; auch ein Handschuhfach im Bodywork vor dem Fahrer gehört dazu. Der X-ADV verknüpft Fahrspaß mit Praxistauglichkeit, ist auf Asphalt zu Hause wie bei Offroad-Abstechern und glänzt im Alltag mit Doppel-LED-Scheinwerfer plus Tagfahrlicht, 5 Zoll-TFT-Display sowie Smartphone-Konnektivität mit Sprachsteuerung. Den Modelljahrgang 2023 des X-ADV wertet zusätzlich die attraktive Farboption Shasta White auf, die auf allen europäischen Märkten für verdrehte Köpfe sorgen wird.

2023 Honda X-ADV

Bei Motorrädern führen innovative Konzepte eher selten zur Entstehung einer gänzlich neuen Gattung. Als Honda jedoch 2016 den neuen X-ADV präsentierte, einen einzigartigen Adventure-Scooter, passierte genau das. Die Basis bilden Adventure-Bike-Eigenschaften wie robuste Auslegung, aufrechte Sitzposition, beste Rundumsicht und patent universelle Allround-Fähigkeiten. Erfüllt werden auch die Bedürfnisse von Pendlern, die Roller oder Motorrad nutzen, um den Arbeitsplatz zu erreichen. Im Alltag hilfreich sind ebenso wendige und leichte Handhabung, reichlich Stauraum sowie möglichst bequeme und effiziente Fortbewegung. Plus die Eignung als Hobby- und Spaßgerät auch auf unbefestigten Wegen. Innovationsfreudige Entwickler von Honda kombinierten alles miteinander, worauf ein neuer und vielseitiger Fahrzeugtyp mit robust-eleganter Anmutung entstand; ähnlich einem SUV auf zwei Rädern, der für Wohlgefühl in der City wie unbefestigte Pfade taugt. Obwohl der X-ADV mit allem ausgestattet ist, was ein Leben in urbanem Umfeld komfortabel gestaltet, übertreffen Look, Performance und Fahrwerk alle Erwartungen, um bei jeder Fahrt Abenteuerlust zu wecken.

2023 HONDA X ADV 10

Der X-ADV, die Essenz von Freiheit in aufregender Form, erregte viel Aufmerksamkeit und avancierte zum Verkaufsschlager. Als Beweis für die Geländetauglichkeit nahm der Italiener Renato Zocchi 2019 mit einem leicht modifizierten X-ADV an der Gibraltar-Rally teil. Nach 7.000 Kilometern über abenteuerliches Terrain gelang ihm der Gesamtsieg in der Klasse 2! Für 2021 wurde der X-ADV mit gesteigerter Motorleistung, reduziertem Gewicht plus einem Design-Update weiter optimiert und legte nochmals an begeisternder Praxistauglichkeit zu. Im Jahr 2021 war der X-ADV im Verkauf das zweitbeste Motorrad von Honda über 350 cm3 Hubraum, nur übertroffen vom Mittelklasse-Bestseller CB650R. Mit der Einführung der neuen und attraktiven Farboption ´Shasta White` zum Modelljahr 2023 festigt der technisch unveränderte X-ADV seine Position als eines der coolsten und begehrtesten Zweiräder, die derzeit in Europa erhältlich sind.

Modellübersicht

Der Parallel-Zweizylinder-Motor verbindet mehr als reichlich Leistung im unteren bis mittleren Drehzahlbereich mit sympathischer Laufkultur und vorbildlich sparsamer Kraftstoffeffizienz. Die Spitzenleistung beträgt 58,6 PS (43,1 kW), das Drehmoment beeindruckende 69 Nm. Die Throttle by Wire-gesteuerten Fahrprogramme bieten vier Standard-Modi plus eine benutzerdefinierte User-Auswahl, die sicherheitsfördernde HSTC-Traktionskontrolle (Honda Selectable Torque Control) lässt sich in drei Stufen einstellen. Das einzigartige Doppelkupplungsgetriebe (DCT) steuert dazu passend unterschiedliche Schaltmuster ein, je nach gewählten Fahrmodus sowie wahlweise nach User-Input. Das robuste Chassis bildet ein Stahlrohrrahmen, der mit einer 41 mm-USD-Vorderradgabel, einem Monofederbein mit Pro-Link Hebelumlenkung und einer Aluminiumschwinge bestückt ist. 17 Zoll-Vorderrad und 15 Zoll-Hinterrad erlauben begeisternd sicheres Fahrverhalten geradeaus wie in Kurven.

2023 HONDA X ADV 11

Das Vorderrad verzögern State-of-the-Art-Doppelscheiben-Bremsen mit radial montierten Vierkolben-Bremssätteln, die feinfühlig dosierbar sind. Der X-ADV glänzt mit modern-dynamischem Design; der Doppel-LED-Scheinwerfer leuchtet mit DRL-Tagfahrlicht (wie bei der CRF1100 Africa Twin), was zu optimierter Sichtbarkeit gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern beiträgt. Der seitlich konturierte Sitz erleichtert die Bodenerreichbarkeit. Der Stauraum bietet 22 Liter Volumen und ist mit einer USB-C Ladebuchse bestückt; ein Handschuhfach im vorderen Bodywork gehört ebenfalls dazu. Das TFT-Cockpit-Display verfügt über Hondas Smartphone-Sprachsteuerungssystem. Der 2023er X-ADV ist in vier Farbvarianten erhältlich:

– Shasta White **Neu**
– Mat Ballistic Black Metallic
– Mat Iridium Gray Metallic
– Pearl Deep Mud Gray

Ausstattungsmerkmale

– Throttle by Wire¬-Gasgriff, 58,6 PS (43,1 kW) Leistung und 69 Nm Drehmoment
– Verbrauch nur 3,6 Liter auf 100 km, Euro 5-konform
– 48 PS (35 kW) für A2-Fahrerscheininhaber möglich

Die auf Drehmoment optimierte Konstruktion des flüssigkeitsgekühlten SOHC-8-Ventil-Parallel-Zweizylindermotors gewährleistet ungewöhnlich kraftvolle Leistung im unteren bis mittleren Drehzahlbereich. Die langhubige Auslegung und speziell geformte Brennkammern begünstigen bereits bei niedrigen Drehzahlen reichlich Durchzugskraft und die vorgeneigte Einbaulage des Motors verlagert den Schwerpunkt für optimale Stabilität weiter nach unten. Die Spitzenleistung beträgt 58,6 PS (43,1 kW) bei 6.750 U/min, das max. Drehmoment 69 Nm bei 4.750 U/min. Beim fliegenden Start aus 30 km/h benötigt der X-ADV nur 1,7 Sekunden für die ersten 20 Meter Wegstrecke und nur 3,2 Sekunden über eine 50 Meter-Distanz. Bei einer Geschwindigkeit von 60 km dreht sich die Kurbelwelle des drehmomentstarken Twins mit lediglich 2.500 Umdrehungen pro Minute.

2023 HONDA X ADV 12

Für Inhaber des A2-Führerscheins ist eine 35 kW-Version erhältlich, die auf Wunsch zu gegebener Zeit von einem Honda Händler auf volles Leistungsvermögen rückgerüstet werden kann. Zwei Ausgleichswellen wirken Vibrationen entgegen, ohne das typische Pulsieren zu beeinträchtigen, welches durch die unregelmäßige Zündfolge des Motors mit seiner um 270° gekröpften Kurbelwelle entsteht. Bohrung und Hub betragen 77 x 80 mm. Einzelne Komponenten sind so konzipiert, dass sie mehrere Aufgaben erfüllen. So treibt die Nockenwelle mit die Wasserpumpe an, während eine der Ausgleichswellen die Ölpumpe mit antreibt. Die konstruktive Minimierung der beweglichen Motorteile macht das Twin-Triebwerk leicht, effizient und zuverlässig. Der Honda X¬-ADV begnügt sich beim Verbrauch mit nur 3,6 Liter Kraftstoff auf 100 km. Mit dem 13,2 Liter¬-Tank resultiert daraus eine Reichweite von 366 km.

Motor-Elektronik

2023 HONDA X ADV 14

– Die Gasgriffsteuerung über Throttle by Wire¬-Technik ermöglicht vier Fahrmodi und zusätzlich eine individuelle Anpassung über den User-Modus
– In drei Stufen einstellbare HSTC-Traktionskontrolle

Dank der Throttle by Wire-Steuerung, die die Gasgriffbefehle des Fahrers über die Steuerelektronik an die Drosselklappen zur Gemischaufbereitung übermittelt, ist beim X-ADV eine Anpassung der Motorcharakteristik möglich. Vier Standard-Fahrmodi sowie ein individuell konfigurierbarer User-Modus stehen dafür zur Verfügung. Die Modus-Auswahl erfolgt über die Schalterarmatur links am Lenker.

  • Standard bietet einen ausgewogenen Mittelwert zwischen Leistungsentfaltung, Motorbremse und Eingriff der HSTC-Traktionskontrolle; das ABS regelt auf höchster Stufe.
  • Sport bewirkt dynamische Motorcharakteristik und Motorbremse bei geringem Eingriff der HSTC; sowie ABS-Regelung auf höchster Stufe.
  • Rain drosselt auf eine niedrige Leistungsentfaltung und sanfte Motorbremse; HSTC-Traktionskontrolle und ABS regeln auf höchster Stufe.
  • Gravel bietet hohe Motorleistung und Motorbremse mit niedriger HSTC-Traktionskontrolle und ABS-Eingriff.
  • Der User-Modus ermöglicht individuelle Einstellungen für die Motorleistung und die Motorbremse von niedrig über mittel bis hoch sowie niedrig/mittel/hoch/aus für die Traktionskontrolle.

Die sicherheitsfördernde HSTC-Traktionskontrolle bietet eine weiche und feinere Steuerung, da das Throttle by Wire-System das ans Hinterrad transferierte Drehmoment optimal zu regeln in der Lage ist. Drei Stufen der Traktionskontrolle stehen zur Auswahl:

  • Level 1 erlaubt den minimalen Eingriff für ein kontrolliertes Durchdrehen des Hinterrades, zum Beispiel auf unbefestigtem Untergrund.
  • Level 2 ist die Standardeinstellung und bietet eine sichere Traktion für die meisten Fahrbedingungen auf Asphalt.
  • Level 3 sorgt für maximale Kontrolle bei rutschigen Straßen.

Die HSTC-Traktionskontrolle ist wahlweise bei Bedarf auch komplett abschaltbar.

DCT-Doppelkupplungsgetriebe

– Die Riding Modes gestatten unterschiedliche Schaltmuster
– Im User-Modus sind individualisierte Einstellungen möglich, von geschmeidig bis sportlich-dynamisch

Hondas Doppelkupplungsgetriebe (DCT steht für Dual Clutch Transmission) befindet sich inzwischen im 13. Produktionsjahr, europaweit fanden bereits über 200.000 Zweiräder mit dieser Technologie in Kundenhand. Das Doppelkupplungsgetriebe erleichtert das Fahren, indem es automatisiert die Gangwechsel ausführt. Auch die dosierte Betätigung der Kupplung zum Anfahren übernimmt die elektronisch-hydraulische Steuerung. Deswegen ist an Maschinen mit DCT auch kein Kupplungshebel mehr vorhanden. Schlichtes Drehen am Gasgriff, nachdem ein Fahrmodus aktiviert ist, reicht aus, um loszufahren. Die genial einfache Bedienung wird für Fahrer und Fahrerinnen rasch zur angenehmen Selbstverständlichkeit, auf die nurmehr ungern verzichtet wird.

2023 HONDA X ADV 15

Technisch verwendet das DCT-System zwei Kupplungen: Eine zum Anfahren und für die Gänge eins, drei und fünf; die andere für den zweiten, vierten und sechsten Gang. Die Ansteuerung erfolgt bei beiden elektronisch-hydraulisch. Beim automatisierten Schalten wählt das System den jeweils nächsten Gang mit Hilfe der gerade offenen Kupplung vor. Während diese elektronisch schliesst, öffnet gleichzeitig die andere – so dass der neu gewählte Gang ohne Zugkraftunterbrechung eingreifen kann. Das Ergebnis sind weiche, schnelle und nahtlose Gangwechsel. Die Doppelkupplung überträgt nurmehr minimale Antriebsunterbrechungen zum Hinterrad. Stoß- und Nickbewegungen der Maschine werden minimiert, Gangwechsel erfolgen mühelos, direkt und gleichmässig. Zusätzliche Vorteile sind: Stressfreies Fahren in der Stadt beugt nachlassender Aufmerksamkeit des Fahrers vor. Auch Abwürgen beim Anfahren kann dank DCT nicht mehr vorkommen. Verschalten ist ebenso ausgeschlossen, was als Bonus eine mögliche Beschädigung der Getriebezahnräder ausschliesst.

2023 HONDA X ADV 16

Das DCT-System bietet zwei Betriebsarten. Zum einen die Automatik-Einstellung (AT) mit vorprogrammierten Schaltmustern, die ständig die Geschwindigkeit, den gewählten Gang und die Motordrehzahl überwacht, um jeweils automatisiert den optimalen Schaltvorgang einzusteuern. Zum anderen die manuelle Betriebsart (MT) für gezielte Gangwechsel über die Schaltwippen links an der Lenkerarmatur. Durch die Anbindung zum elektronischen Ride by Wire-Gasgriff sind die automatisierten DCT-Schaltmuster mit dem jeweils gewählten Fahrmodus verknüpft. Beim X-ADV stehen fünf automatisierte Schaltmuster zur Verfügung. Stufe 1 ist mit dem Rain-Modus verknüpft; das Hoch- und Herunterschalten erfolgt bei vergleichsweise niedrigen Drehzahlen. Stufe 4 ist mit dem Sport-Modus verknüpft. Hier schaltet das DCT bei höheren Drehzahlen hoch und ebenfalls früher herunter, um die Motorbremswirkung zu erhöhen. Stufe 2 ist mit dem Fahrmodus Standard verknüpft. Die Stufe 3 ist zwischen den Fahrmodi Standard und Sport angesiedelt.

2023 HONDA X ADV 17

Beim Gravel-Fahrmodus kommt das Offroad-orientierte G-Schaltmuster zum Einsatz. Dieses verfügt über die Eigenschaft, den Schlupf am Hinterrad kontrolliert zu verringern, selbst wenn der Fahrer das Gas offenhält oder gezielt dosiert die Drosselklappen öffnet. Somit erhält der Fahrer ein direkteres Gefühl für die Traktion am Hinterrad und hat die Möglichkeit kontrolliert zu sliden. Diese Funktion musste früher durch einen separaten G-Switch aktiviert werden; inzwischen ist sie beim DCT des X-ADV Teil des G-Schaltmusters.
Im beliebig konfigurierbaren User-Modus kann der Fahrer sein DCT-Schaltmuster aus den Parametern Leistungsentfaltung, Motorbremse, ABS-Funktion und dreistufig regelbarer Traktionskontrolle beliebig individuell zusammen stellen.

Styling & Ausstattung

– Markant attraktives, schlankes Design
– Konnektivität über 5 Zoll¬-TFT-¬Display inklusive Smartphone¬-Sprachsteuerung
– LED-Doppelscheinwerfer mit Tagfahrlicht
– 22 Liter Stauraum, zusätzlich mit USB-Ladebuchse

Das Styling des X-ADV, entwickelt von Hondas europäischem Entwicklungszentrum in Rom, zeigt sich seit der Modellpflege 2021 noch moderner, schärfer und cooler. Die LED-Doppelscheinwerfer verfügen über Tagfahrlicht (DRL). Diese passen sich der Intensität des Umgebungslichts an und produzieren ein angenehm helles, perfektes Licht, was die Sicherheit erhöht. Der X-ADV verwendet rundum LED-Lichttechnik, also auch bei Blinkern und Rücklicht. Mit einer Sitzhöhe von 820 mm und 910 mm breiten Lenker geniesst der Fahrer einen guten Überblick über das Verkehrsgeschehen. Der ergonomische Sitz ist seitlich schlanker konturiert, um beste Bodenerreichbarkeit mit den Füßen zu gewährleisten. Das höhenverstellbare Windschild lässt sich ohne Werkzeug in fünf Positionen einstellen; der Verstellbereich beträgt 139 mm.

2023 HONDA X ADV 19

Hondas Smartphone Voice Control System ermöglicht unterwegs die Nutzung eines Smartphones. Damit lassen sich Telefonate führen, E-Mails empfangen, Musik hören oder die Navigation erledigen. Angezeigt werden die Infos über das 5 Zoll TFT-Display. Für die Nutzung wird ein Headset benötigt, zudem muss das Smartphone über Bluetooth mit dem Fahrzeug verbunden sein. Die Steuerung des Systems ist zu Sprachbefehlen auch über die Tasten der linken Schaltereinheit möglich. Handschützer aus Kunststoff halten Wind, Kälte und Regen ab und bewahren Hände und Hebel bei Geländeausflügen vor Steinschlag oder auf engen Feldwegen vor ungewollten Stößen. Eine 2,5 mm dicke Aluminium-Schutzplatte schützt die Unterseite des X-ADV.

2023 HONDA X ADV 20

Der 22-Liter-Stauraum unter der Sitzbank bietet Platz für einen Integralhelm. Eine integrierte LED-¬Leuchte hilft bei Dunkelheit weiter. Eine USB-C Ladebuchse findet sich ebenfalls im Staufach. Der seitliche platzierte Hebel der Feststellbremse (notwendig bei DCT-Bikes, damit bei abgestelltem Motor ohne Kupplungs-Kraftschluss auf schiefen Ebenen ein Wegrollen unterbunden werden kann) lässt Platz für ein zusätzliches Handschuhfach. Der Mittelständer mit Neigungssensor gestattet das Abstellen am Hang ohne Kippgefahr. Das Smartkey-System bietet im Alltag angenehmen Bedienungskomfort. In der Tasche des Fahrers mitgeführt, ist kein weiterer Schlüssel nötig. Sobald sich der Smartkey in Reichweite des Fahrzeugs befindet, kann der Hauptschalter bedient werden. Damit hat der Fahrer die Kontrolle über Zündung und Lenkschloss sowie über den Tankdeckel und die Verriegelung der Sitzbank. Der Smartkey entriegelt auch das optionale Smart Top Case. Zusätzlich verfügen die Blinker über eine Answer-Back-Funktion.

2023 HONDA X ADV 21

Die hinteren Blinker der X-ADV verfügen über eine Notstoppsignal-Funktion (ESS). Bei einer Negativbeschleunigung von 6,0 m/s2 und einer Mindestgeschwindigkeit von 53 km/h mit gleichzeitig betätigter Bremse blinken die Warnblinker, um andere Verkehrsteilnehmer vor einem abrupten Stopp zu warnen. Die Blinker sind selbstrückstellend. Diese Funktion wird nicht über einen simplen Timer gesteuert, sondern misst über die Bordelektronik die Radumdrehungen an Vorder- und Hinterrad beim Abbiegen sowie bei Spurwechselmanövern. Die fahrdynamisch situative Erfassung gestattet ein sinnvoll angepasstes und damit praxisgerechtes Rückstellen der Blinkerfunktion, was zu erhöhter Fahrsicherheit beiträgt.

Chassis

– Stahlrohrrahmen spart Gewicht und schafft Platz
– 41 mm Cartridge-USD-Gabel und Pro-Link Schwinge
– Doppelscheibenbremse vorne, radial montierte Vierkolbenzangen, ABS
– 120/70 R17 und 160/60 R15 Vorder¬ und Hinterradreifen

Der Stahlrohrrahmen des X-ADV ist leicht und stabil und lässt gleichzeitig ausreichend Platz für Stauraum unter dem Sitz. Der Radstand beträgt 1.590 mm, der Lenkkopfwinkel 27 Grad und der Nachlauf 104 mm. 39 Grad Lenkeinschlag und ein Wenderadius von 2,8 Metern verhelfen zu vorbildlicher Agilität und erleichtern das Rangieren. Lange Federwege (153,5 mm vorne/120 mm hinten) sind mit reichlich Bodenfreiheit (165 mm) kombiniert. Der X-ADV wiegt fahrfertig vollgetankt 236 kg. Top-Handling bei Geländeausflügen gewährleistet die 41 mm USD-Gabel mit Cartridge-System. Zugstufe und Federvorspannung sind einstellbar.

2023 HONDA X ADV 22

Der hintere Dämpfer mit einstellbarer Federvorspannung federt die Aluminiumschwinge über ein Pro-Link-Hebelsystem mit ansteigend progressiver Wirkung ab. Das 17 Zoll-Vorderrad und das 15 Zoll-Hinterrad sind mit Edelstahlspeichen bestückt. Reifen mit Blockmuster sorgen für knackigen Look und erhöhen die Fahrstabilität abseits befestigter Straßen. L-förmig gewinkelte Ventile erleichtern die Luftdruckkontrolle. Die Reifen haben die Dimensionen 120/70 R17 vorne und 160/60 R15 hinten. Zwei radial montierte Vierkolben-Bremssättel greifen auf die Doppelscheiben-Anlage vorne mit 296 mm Bremsscheiben zu, ein ABS-Antiblockiersystem ist selbstverständlich mit an Bord.

Zubehör

Für die 2023er X¬-ADV ist eine umfassende Auswahl an Honda Originalzubehör erhältlich, sowohl einzeln wie auch in Zubehör-Paketen zusammengestellt. Das Adventure Paket ist zugeschnitten für Offroad-affine X-ADV-Fahrer und enthält:

– Front LED Nebellampen-Set
– Vorder-Sturzbügel
– Handprotektoren-Extensions
– Seitliche Trittbrettverkleidung
– Fußrasten-Sets für Fahrer

Das Style Paket sorgt für erhöhten Schutz und unterstreicht den Style. Es umfasst:

– Verkleidungs-Trittbrett
– Feststellbremse Hebel
– Lenkerhalterung
– Verkleidung für Hebel Feststellbremse
– Seitliche Trittbrettverkleidung

Das Travel Paket vergrößert die Gepäckkapazität und die Langstreckentauglichkeit. Enthalten sind:

– 50 Liter Smart Topbox mit Aluminium-Verkleidung
– Seitenkoffer, rechts 26 Liter, links 33 Liter 
– Innentaschen für Seitenkoffer
– Aluminium-Gepäckbrücke 
– Tasche für Mittelkonsole
– Aluminium-Verkleidung für 50 Liter Topbox
– Griffheizung
– Rückenpolster für 50 Liter Topbox 

Weiterhin erhältliches Zubehör:

– 50 Liter Topbox (manuell abschließbar statt über die Smartkey-Funktion)
– 38 Liter Topbox

Technische Daten

MOTOR 
TypFlüssigkeitsgekühlter Viertakt-SOHC Parallel-Twin, 8 Ventile, Euro 5
Hubraum745 cm3
Bohrung x Hub77 mm x 80 mm
Verdichtung10,7 : 1
Max. Leistung58,6 PS (43,1 kW) bei 6.750 U/min
Max. Drehmoment69 Nm bei 4.750 U/min
Motorölmenge4,0 Liter
Geräuschemissionen*Konstante Vorbeifahrt 72 dB

Beschleunigung unter Vollgas 77 dB

KRAFTSTOFFSYSTEM 
GemischaufbereitungPGM-FI Benzineinspritzung
Tankinhalt13,2 Liter
Verbrauch*3,6 Liter auf 100 km
ELEKTRIK 
StarterE-Starter
Batterie12 Volt / 11AH
ANTRIEB 
Kupplung2 Kupplungspakete im Ölbad, elektronisch-hydraulisch gesteuert
Getriebe6 Gang Doppelkupplungsgetriebe (DCT)
EndantriebKette
FAHRWERK 
RahmenStahlrohr
Abmessungen (L/B/H)2.215 mm x 940 mm x 1.370 mm
Radstand1.590 mm
Lenkkopfwinkel27°
Nachlauf104 mm
Sitzhöhe820 mm
Bodenfreiheit165 mm
Gewicht vollgetankt236 kg
RADAUFHÄNGUNG 
Vorne41 mm USD­-Gabel, 153,5 mm Federweg
HintenMonoshock Dämpfer, Pro-Link-Schwinge, 120 mm Federweg
RÄDER 
Vorne/hintenSpeichenräder
Felgengröße vorne17M/C x MT3.50
Felgengröße hinten15M/C x MT4.50
Reifen vorne120/70-R17M/C
Reifen hinten160/60-R15M/C
BREMSEN 
ABS2 Kanal
Vorne296 mm Ø Doppelscheibe mit Vierkolben-Bremszangen
Hinten240 mm Ø Einzelscheibe mit Einkolben-Bremszange
INSTRUMENTE & ELEKTRONIK 
Cockpit-Anzeigen

 

LCD­-Display mit Tachometer, Drehzahlmesser, Kraftstoff­- und Temperaturanzeige, USB-C­ Ladebuchse, Zeituhr, Kilometer- und Tripzähler
SchlüsselsystemSmartkey
ScheinwerferLED und DRL
RücklichtLED

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch unzählige weitere Tuning-Berichte auf Lager. Und auch mit dem Thema Motorrad und Motorrad-Tuning setzen wir uns regelmäßig auseinander. Wollt ihr alle Beiträge rund um das Thema Motorrad und Motorrad-Tuning sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder reicht schon ein kleiner Auszug? Dann schaut doch mal in die folgenden Mopped-Beiträge rein.

weitere thematisch passende Beiträge

CMX500 Rebel »Maanboard« gewinnt den Honda Customs Wettbewerb 2022

CMX500 Rebel Maanboard Honda Customs Wettbewerb 2022 5 310x165

Brandneu – das ist die 2023 Honda NC750X!

2023 Honda NC750X 8 310x165

Das Topmodell der Scooter-Baureihe: 2023 Honda Forza 750!

Scooter 2023 Honda Forza 750 3 310x165

Die 2023 Honda NT1100 Tourenmaschine ist da!

2023 Honda NT1100 Tourenmaschine 1 310x165

In einer eigenen Liga: die 2023 Honda X-ADV!
Bildnachweis: Honda
tuningblog.eu – zum Thema Auto u. Motorrad Tuning und Auto u. Motorrad-Styling halten wir euch mit unserem Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren euch täglich neue getunte Autos und Motorräder aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.