Donnerstag , 23. Mai 2024
Menu

KTM 450 Rally Replica 2025: (fast) alles neu am Offroad-Bike!

Lesezeit 3 Min.

Die KTM 450 RALLY REPLICA 2025 steht bereit, die Rally-Welt zu erobern. Für 2025 präsentiert sich die KTM mit dem bislang größten Update, das sie noch näher an die KTM Factory Racing-Bikes bringt. Im Herzen arbeitet der neue 450-cm³ Motor mit einer hochmodernen Kraftstoffeinspritzung. Und eine wichtige Neuerung ist der SOHC-Zylinderkopf, unterstützt durch eine verstärkte Kupplung und ein robustes Getriebe. Die Kombination verspricht viel Leistung und Zuverlässigkeit. Und für eine effizientere Kühlung sorgen jetzt zwei getrennte Kühler, befestigt an einem handgeschweißten Rahmen aus dem KTM Motorsport. Die 34,5 Liter Kraftstoff stellen sicher, dass die längsten Rally-Etappen kein Hindernis sind. Die moderne Tankkonfiguration mit separaten Kraftstoffpumpen ermöglicht eine flexible Spritverwaltung.

KTM 450 Rally Replica 2025

Und zur Steigerung der Fahrdynamik sind die WP Pro Components der neuesten Generation verbaut. An der Front verbessert eine WP XACT PRO 7548 Gabel mit CNC-gefräster Gabelbrücke die Gesamtsteifigkeit, während am Heck das bewährte WP XACT PRO 7750-Federbein für eine spezielle Anpassung sorgt. Und auch optisch wurde nicht gespart. Die schärfere, aggressivere Linienführung der Verkleidung und ein speziell entwickelter Naviturm aus Carbon optimieren die Aerodynamik. Ein neuer LED-Scheinwerfer erhöht zudem die Lichtausbeute um 33 %. Mit nur 100 Stück bleibt die KTM 450 RALLY REPLICA 2025 allerdings ein exklusives Angebot. Ab dem 24. April 2024 können die Bestellungen bei autorisierten KTM-Händlern aufgegeben werden.

KTM 450 Rally Replica 2025: (fast) alles neu am Offroad-Bike!

die Details zur KTM 450 Rally Replica 2025:

  • Motor: Überarbeiteter 450-cm³ mit Kraftstoffeinspritzung
  • Zylinderkopf: Neu entwickelter SOHC
  • Kupplung und Getriebe: Verstärkt für höhere Belastbarkeit
  • Kühlung: Zwei separate Kühler, verbesserte Effizienz
  • Rahmen: Handgeschweißt im KTM Motorsport, aus lasergeschnittenen und hydrogeformten Segmenten
  • Schwinge: Neue hohle Aluminiumguss-Schwinge, optimiert auf Steifigkeit und minimales Gewicht
  • Kraftstoffkapazität: Gesamt 34,5 Liter, aufgeteilt in einen 16-Liter selbsttragenden Hecktank und zwei vordere Tanks (9 und 9,5 Liter)
  • Federung vorne: WP XACT PRO 7548 Closed-Cartridge-Gabel, 48 mm, mit CNC-gefräster Gabelbrücke und 23 mm Offset
  • Federung hinten: WP XACT PRO 7750-Federbein, vollständig anpassbar
  • Navigationsturm: Aus leichter Carbonfaser, verbessert Aerodynamik und minimiert Turbulenzen
  • Beleuchtung: Neuer LED-Scheinwerfer, in Scheinwerfermaske integriert, 33 % höhere Lichtabgabe
  • Kombiinstrument: Neues Design, leichter und schmaler, mit integrierten Warnblinkern
  • Werkzeugfach: Integriert in die Motorabdeckung, leicht zugänglich
  • Produktionsstätte: Exklusive Herstellung im KTM Motorsport-Werk in Österreich
  • Limitierte Stückzahl: Nur 100 Exemplare verfügbar
  • Bestellstart: Ab 24. April 2024 bei KTM-Vertragshändlern

Mit Motorrad und Tuning kennen wir uns aus. Ihr möchtet alle Beiträge dazu ansehen? Klickt HIER und checkt alle Mopped-Beiträge.

thematisch passende Beiträge

KTM RC 8C 2024 Limited Edition – neuer Traum für Rennsportbegeisterte!

KTM 450 Rally Replica 2025: (fast) alles neu am Offroad-Bike!

Brabus 1400 R serie: maßgeschneiderte Luxus-Motorräder für 2025!

KTM 450 Rally Replica 2025: (fast) alles neu am Offroad-Bike!
KTM 450 Rally Replica 2025: umfangreiches Update vorgestellt
Bildnachweis / Quelle: KTM
tuningblog.eu – das Tuning-Magazin

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert