Wunderbar: 2024 MV Agusta Superveloce 1000 Serie Oro!

Ist das ein Traum, oder ist das ein Traum? Vorhang auf für die wunderbare 2024 MV Agusta Superveloce 1000 Serie Oro! MV Agusta begeistert die Motorradwelt mit der Superveloce 1000 Serie Oro. Die limitierte Erstserie, die an die Tradition der italienischen Motorrad-Manufaktur anknüpft, vereint modernste Technik mit Oldschool-Design. Die Serie Oro, die auf 500 Stück beschränkt ist, erinnert an die Wiedergeburt der Marke 1997, als die F4 750 Serie Oro kam.

Superveloce 1000 Serie Oro

Nach einer Phase, in der sich MV Agusta auf Dreizylindertriebwerke von 675 bis 800 cm³ konzentrierte und den 1000er-Vierzylinder nur in Naked Bikes anbot, kommt man nun (endlich) wieder ins Segment der 1000er-Supersportler zurück. Die Superveloce 1000 Serie Oro setzt auf den 1000er-Reihenvierzylinder der Brutale 1000 RR. Das Herzstück ist mit 16 radial angeordneten Titanventilen und Titanpleueln bestückt und liefert heftige 208 PS bei 13.000/min und 117 Nm Drehmoment bei 11.000/min.

Geil – die Underseat-Auspuffanlage!

Besonders cool ist in meinen Augen die Rückkehr der Underseat-Auspuffanlage, die schon bei der F4 750 für Aufsehen sorgte. Diese, natürlich aus dem Hause Akrapovic und aus federleichtem Titan, endet in vier Slashcut-Endstücken und verleiht der Superveloce einen wunderbaren Sound. Die Entscheidung, die Anlage unterm Sitz zu platzieren, mag den Schwerpunkt zwar nach hinten-oben verlagern, doch die gelungene Optik macht den kleinen Nachteil locker wett, wie ich finde.

USD-Gabel und Einarmschwinge

Das Chassis der Superveloce 1000 Serie Oro besteht aus einem Gitterrohr-Oberteil und seitlichen Aluplatten. Diese Konstruktion, die schon in der F4 750 zum Einsatz kam, wird ergänzt durch eine USD-Gabel und eine Einarmschwinge mit Zentralfederbein. Die Federelemente und der Lenkungsdämpfer stammen natürlich aus dem Hause Öhlins und sind semiaktiv elektronisch geregelt. Die Bremse wird von Brembo geliefert und erfreut sich über die besten Komponenten, die für Straßenmaschinen erhältlich sind.

Dazu gehört etwa das Kurven-ABS mit Hinterrad-Abhebeerkennung von Continental. Überdies hat die Superveloce 1000 Serie Oro modernste Assistenzsysteme wie Starthilfe, Traktionskontrolle, Wheeliekontrolle, vier Fahrmodi, Tempomat und Satellitenortung. Was braucht man noch? Die Verkleidung und weitere Teile der Serie Oro sind übrigens aus Carbon gefertigt und der Sattel ist aus Alcantara. Und der Riemen über dem Tank besteht zudem aus echtem Leder. Die exklusiven Materialien tragen allerdings auch zum hohen Preis von 68.600 EUR (Schweiz: Fr. 60.500, Österreich: 82.000 EUR) bei.

MV Agusta Superveloce 1000 Serie Oro 2024

  • Limitierte Auflage: Nur 500 Stück weltweit
  • Erweiterung der Retro-Racer Familie: Nachfolger der erfolgreichen Superveloce 800
  • Design-Highlights:
    • Runder Scheinwerfer
    • Horizontale Linien
    • Hochwertige Materialien wie Carbon
    • Neue Winglets für zusätzlichen Abtrieb
      • Sitz aus Leder und Alcantara
      • Ledergürtel über den Tank mit lasergravierter Platte und Seriennummer
      • Hinterradnabe und Titanverschlüsse mit MV-Logo
      • Farben: Ago Silver, Pearl Shock Red, Gold Ciclistica
  • Motor:
    • Vierzylinder-Reihenmotor mit 208 PS bei 13.000 U/min und 116,5 Nm bei 11.000 U/min
    • DLC-beschichtete Nockenwellen
    • Titanpleuel
    • MV EAS 4.0 elektronisches Getriebe
  • Elektronik:
    • Achtstufige Traktionskontrolle
    • Abschaltbare Front Lift Control
    • Vier Fahrmodi: Regen, Sport, Rennen, Custom
  • Fahrwerk und Bremsen:
    • Stahlrohrrahmen mit Aluminiumplatten
    • Verstellbare Einarmschwinge
    • Elektronisch verstellbares Fahrwerk von Öhlins
    • Bremssystem von Brembo mit 320-mm-Bremsscheiben und radialen Stylema Bremssätteln
    • ABS-System mit Kurvenfunktion
  • Preis und Verfügbarkeit:
    • Deutschland: € 68.600,-
    • Österreich: € 82.000,-
    • Schweiz: CHF 62.500,-
  • Zubehör-Kit für Besitzer:
    • Echtheitszertifikat
    • Spezielle Motorradabdeckung
    • Soziussitz in Leder und Alcantara
    • Soziusfußrasten
    • Fersenschützer aus Carbon
    • CNC-gefertigte Brems- und Kupplungshebel
    • Höhenverstellplatten für den Schwingenbolzen

Mit Motorrad und Tuning kennen wir uns aus. Ihr möchtet alle Beiträge dazu ansehen? Klickt HIER und checkt alle Mopped-Beiträge.

thematisch passende Beiträge

Hommage an die MV98 – MV Agusta Superveloce 98 Edizione Limitata!

MV Agusta präsentiert: Brutale 1000 RR Assen Sondermodell!

Wunderbar: 2024 MV Agusta Superveloce 1000 Serie Oro!
Bildnachweis / Quelle: MV Agusta Motor S.p.A.
tuningblog.eu – das Tuning-Magazin
geschrieben von
mehr von Thomas Wachsmuth
Arctic Trucks Land Rover Defender AT35 Widebody auf XXL Offroad-Reifen!
Der Land Rover Defender ist bekannt für seine hervorragende Geländetauglichkeit direkt ab...
Weiterlesen
0 replies on “Wunderbar: 2024 MV Agusta Superveloce 1000 Serie Oro!”