Peugeot Motocycles

Peugeot Motocycles ist ein Hersteller zwei- und dreirädriger Fahrzeuge, der von 2019 bis 2022 vollständig zur indischen Mahindra-Gruppe gehörte. Das Unternehmen entstand 1926 unter dem Namen Cycles Peugeot, als die Automobil- und Motorradsparten von Peugeot aus finanziellen Gründen in verschiedene Unternehmen aufgeteilt wurden. Sitz der Firma und Produktionsstandort ist Mandeure, Ortsteil Beaulieu. Ein weiteres Werk befindet sich in Jinan. Das Werk in Dannemarie wurde Ende 2012 geschlossen. Am 10. November 2022 wurde der Erwerb von 50 % der Aktienanteile und einer Kontrollmehrheit von 80 % an Peugeot Motocycles durch die Beteiligungsgesellschaft Mutares bekannt gegeben. Auf der Motorradausstellung EICMA wurde im November 2022 erstmals seit den Fünfzigerjahren ein Motorrad präsentiert. Das Peugeot PM-01 mit zwei Motorrenvarianten, mit 125 cm³ und 300 (292,4) cm³. (Quelle: Wikipedia)