Der Druck muss weg: Funktion des Blow-Off Ventils erklärt

[Update: 29.09.2023] Dieser Beitrag wurde aktualisiert, um neuere Informationen zu berücksichtigen. Das Blow-Off Ventil ist möglicherweise allen ein Begriff, die sich an dem Geräusch erfreuen, das es erzeugt. Dieses Ventil, welches auch Schub-Umluftventil, Pop Off Ventil, oder Ablassventil nennt, befindet sich im Motorraum und erzeugt bei Anwendung ein markantes Geräusch. Vielen ist jedoch nicht bekannt, wie dieses Geräusch entsteht und was eigentlich der Nutzen eines solchen Ventils ist.

Die Funktion eines Blow-Off Ventils

Einfach ausgedrückt, lässt ein Blow-Off Ventil überschüssigen Druck aus der Ansaugung des Motors entweichen. Konkret wird dieses Ventil immer in Kombination mit einem Turbolader angewandt. Um den Vorgang zu erklären, muss zunächst kurz die Funktionsweise des Turboladers erklärt werden. Die Abgasturbine des Turboladers wird beim Beschleunigen durch den Abgasstrom angetrieben und verdichtet mithilfe eines Verdichterrads die Luft im Ansaugtrakt auf der anderen Seite. Beendet man die Beschleunigung schließt sich die Drosselklappe, aber der Abgasstrom treibt den Turbolader weiterhin an, sodass trotz geschlossener Drosselklappe weiterhin Druck aufgebaut wird.

Dieser fortwährende Druck kann zu erheblicher Materialermüdung sorgen, insbesondere bei den stark aufgeladenen Turboladern. Um dies zu verhindern, kommt das Blow-Off Ventil zum Einsatz. Dieses lässt den überschüssigen Druck entweichen, sobald die Drosselklappe schließt. Beim Entweichen des Drucks entsteht auch das bekannte Geräusch. Jedoch gibt es zwei Arten des Blow-Off Ventils, wovon nur eine das markante Geräusch erzeugt. Die geschlossene Variante lässt die entweichende Luft wieder in den Ansaugtrakt vor den Turbolader zurückleiten, sodass das Geräusch hier nicht so deutlich zu hören ist. Die offene Variante dieses Ventils lässt die Luft einfach in die Atmosphäre, wobei das Geräusch deutlich zu hören ist.

Einbau eines Blow-Off Ventils

Beim Nachrüsten eines Blow-Off Ventils sollte man darauf achten, dass die wichtigen Komponenten im umliegenden Bereich trotz des Einbaus zugänglich bleiben. Grundsätzlich wird das Ventil zwischen der Drosselklappe und dem Turbolader eingebaut, wo es bei den meisten Fahrzeugen bereits etwas enger zugeht. Allerdings haben viele neu gebaute Turbomotoren ein solches Ventil bereits serienmäßig. Handelt es sich beim einzubauenden Ventil um ein offenes Modell, muss eine Rückführung der Luft verhindert werden. Dazu eignen sich spezielle Aludeckel.

in Deutschland oftmals nicht zugelassen

Der Nachteil eines Blow-Off Ventils für jeden Tuningfreund ist jedoch, dass es in Deutschland nicht zugelassen ist. Dementsprechend sollte man es sich genau überlegen, ob man dieses Ventil verbauen möchte. Falls Du Dir ein Blow-Off Ventil anschaffen willst, kannst Du Dich auf ein breites Preisspektrum gefasst machen. Günstige Ventile starten bereits bei 30 Euro. Der Preis ist jedoch bei höherwertigeren Modellen selbst bei 500 Euro noch nicht erschöpft.

Blow Off-Ventile – die Zusammenfassung:

Das Blow Off Ventil, auch bekannt als Schubumluftventil oder Pop Off Ventil, ist ein Begriff, der die Herzen vieler Autotuning-Enthusiasten höher schlagen lässt. Bekannt für sein unverkennbares zischendes Geräusch, spielt das kleine Bauteil eine wichtige Rolle im Motorraum, insbesondere bei Turbomotoren. Es hilft, den Druck im Ansaugtrakt zu regulieren und das gefürchtete Turboloch zu verhindern.

Funktion und Typen

Der Hauptzweck des Blow Off Ventils ist der Schutz des Turboladers vor Schäden durch überschüssigen Druck, speziell beim abrupten Gaswegnehmen. Das Ventil lässt die vom Turbolader komprimierte Luft ab, verhindert so einen übermäßigen Druckaufbau und ermöglicht dem Turbo, kontinuierlich zu drehen, wodurch das Turboloch vermieden wird. Es gibt offene und geschlossene Systeme. Bei offenen Systemen wird die überschüssige Luft in den Motorraum abgelassen, was das charakteristische „Whoosh“-Geräusch erzeugt. Geschlossene Systeme hingegen leiten die Luft zurück in den Ansaugtrakt vor dem Turbolader, was das Geräusch dämpft, aber auch für ein stabileres Leerlaufverhalten und besseres Ansprechverhalten des Motors sorgt.

Upgrades und Vorteile

Tuning-Fans, die ihren Motor auf höheren Ladedruck trimmen, sollten das Schubumluftventil upgraden, um Leistungsverluste zu vermeiden und den Turbo zu schützen. Einige beliebte Modelle für Upgrades sind 1.8T, Golf 5 GTI, Audi S3, Golf 6 GTI, Ford Focus, Opel Astra und Audi TT. Durch das Upgrade wird der Ladedruck konstant gehalten, was nicht nur das Turboloch eliminiert, sondern auch das Drehmoment und die Motorleistung verbessert.

Installation und Zulassung

Die Installation eines Blow Off Ventils kann mit wenig Werkzeug und Planung selbst durchgeführt werden, obwohl es ratsam ist, einen Profi, wenn man unsicher ist, die Arbeit erledigen zu lassen. Es ist zu beachten, dass offene Systeme, die die Luft in die Atmosphäre ablassen, auf der Straße nicht zugelassen sind, während geschlossene Systeme, die die Luft zurück in das System leiten, erlaubt sind.

  • Synonyme: Blow Off Ventil, Pop Off Ventil, Schubumluftventil, Ablassventil, „Zischding“
  • Hauptzweck: Verhindern von übermäßigem Druck im Ansaugtrakt durch Ablassen der überschüssigen, vom Turbolader komprimierten Luft.
  • Sekundärer Zweck: Verhindern des Turbolochs, Erhalten des Ladedrucks beim Beschleunigen, Schutz des Turboladers vor übermäßigem Verschleiß und Materialermüdung.

Systemtypen und Eigenschaften

  • Offenes System:
    • Leitet überschüssige Luft in den Motorraum ab.
    • Erzeugt ein deutliches „Whoosh“-Geräusch.
    • Kann zu einem unruhigen Leerlauf führen.
  • Geschlossenes System:
    • Leitet überschüssige Luft zurück in den Ansaugtrakt vor dem Turbolader.
    • Erzeugt ein gedämpftes oder kein „Whoosh“-Geräusch.
    • Bietet stabilen Leerlauf und gutes Ansprechverhalten des Motors.

Komponenten und Upgrades

  • Komponenten: Kolben, Feder, Druckkammer, Gummiring, Auslassseite, Ventilgehäuse.
    • Upgrade Vorteile:
      • Konstanter Ladedruck, besseres Drehmoment und Mehrleistung.
      • Verhindert Leistungsverlust durch zurückströmende Luft und überschüssigen Druck.
      • Verbessertes Ansprechverhalten durch elektronische Ansteuerung und sportlichen Sound.

Installation

  • Einbauort: Zwischen der Drosselklappe und dem Turbolader.
  • Werkzeuge: Grundlegende Werkzeuge und möglicherweise spezielle Verbindungsteile.
  • Vorbereitung: Ölen der Druckkammer, Bewegen des Kolbens auf der Auslassseite.
  • Installationsdauer: Ein paar Minuten bis einige Stunden, abhängig von der Erfahrung und den spezifischen Anforderungen des Fahrzeugs.

Betriebsmodi und Einstellungen

  • Betriebsmodi:
    • Normaler Modus: Standard-Einbau.
    • Pull-Mode: Ventil wird umgedreht, für extrem hohe Ladedrücke empfohlen, aber langsamer.
  • Einstellungen:
    • Federhärte: Anpassung an den Ladedruck.
    • Blow Off Splitter: Ermöglicht die Einstellung zwischen komplett geschlossen, teilweise geöffnet und komplett geöffnet.

Zulassungs- und Einsatzbereiche

  • Straßenzulassung:
    • Geschlossene Systeme sind auf der Straße erlaubt.
    • Offene Systeme sind nicht für den Straßenverkehr zugelassen und werden hauptsächlich im Motorsport eingesetzt.

Das war’s natürlich längst noch nicht gewesen!

tuningblog.eu hat noch unzählige weitere Artikel rund um das Thema Auto & Tuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Aber auch abseits vom Tuning möchten wir Euch mit News versorgen. Themen die über den Tellerrand hinausgehen findet Ihr in unsere Kategorie Tipps, Produkte, Infos & CoFolgend ein Auszug der letzten Berichte dazu:

Selbstmördertüren (Suicide Doors) – gibt es sie noch?

Selbstmördertüren Suizid Doors Tuning 310x165 Hingucker: Selbstmördertüren (Suicide Doors) gibt es sie noch?

LumiLor Elektrolumineszenz Leuchtlack!

LumiLor Leuchtlack Elektrolumineszenz Tuning 310x165 LumiLor Elektrolumineszenz Leuchtlack: Auffallen auf Knopfdruck!

Driftcars im Trend – denn fährst du quer, siehst du mehr.

video nissan skyline r34 limo al 310x165 Driftcars im Trend denn fährst du quer, siehst du mehr.

Lachend zu mehr Leistung – NOS Lachgaseinspritzung

Lachgaseinspritzung NOS Tuning 310x165 Lachend zu mehr Leistung NOS Lachgaseinspritzung

Umrüstung auf LED – Verjüngungskur für die Scheinwerfer

JapanTuning Van’s Kristalle Led’s That’s Japan e1455338964144 310x165 Umrüstung auf LED Verjüngungskur für die Scheinwerfer

Nummernschild versetzt anbringen! Das muss beachtet werden

Kennzeichen versetzt anbringen Tuning 310x165 Nummernschild versetzt anbringen! Das muss beachtet werden

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

geschrieben von
mehr von Thomas Wachsmuth
Fotostory: APR Racing VW Scirocco GT2 Project Car
Aktuell erreichten uns Bilder vom APR Racing VW Scirocco GT2 Project-Car aus Griechenland die...
Weiterlesen
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert