Freitag , 24. Mai 2024
Menu

Was versteht man unter den CoC-Papieren für Fahrzeuge?

Lesezeit 6 Min.

Kürzlich aktualisiert am 21. September 2023 um 08:28 Uhr

Was versteht man unter den CoC-Papieren für Fahrzeuge?

[Update: 21.09.2023] Dieser Beitrag wurde aktualisiert, um neuere Informationen zu berücksichtigen. Die europaweit bekannte Abkürzung „CoC“ steht für „Certificate of Conformity“ und stammt aus dem englischen Sprachgebrauch. Sie ist genauer betrachtet eigentlich nichts anderes als eine seit 2005 bestehende EWG-Übereinstimmungserklärung, welche den klassischen Fahrzeugbrief bzw. Fahrzeugschein ersetzt. Aufgrund der CoC-Papiere gibt es nun EU-weit einheitliche Richtlinien bezüglich der Fahrzeugdokumente. Mit der Einführung der CoC-Papiere kam die EU somit zahlreichen Forderungen, primär seitens der Autoindustrie und der Autohändler nach, die sich für eine Vereinheitlichung der Fahrzeugpapiere innerhalb des seit 1993 bestehenden Binnenmarkts einsetzten, um den Handel mit Fahrzeugen zu erleichtern.

CoC-Papiere für detaillierte Informationen

Anwendung finden die Papiere seit 2005 vorrangig in zwei Fällen, nämlich einerseits beim Import von Fahrzeugen aus dem Ausland nach Deutschland und andererseits beim Verkauf von Kraftfahrzeugen von Deutschland ins Ausland. Durch die CoC-Papiere und die dadurch geschaffenen EU übergreifenden Richtlinien wird der An- und Verkauf von Fahrzeugen erheblich erleichtert.

Was versteht man unter den CoC-Papieren für Fahrzeuge?

Die CoC-Papiere geben sowohl dem Fahrzeughalter als auch dem eventuellen Fahrzeugkäufer detaillierte Informationen zu allen technisch relevanten Daten des Fahrzeuges. Gleichzeitig beinhalten die CoC-Papiere auch zusätzliche Informationen bezüglich der geltenden Richtlinien und Vorschriften und sind entscheidend für eine Zulassung des Fahrzeuges in der EU. Zudem sollte in den CoC-Papieren auch eine Schadstoffklassifizierung enthalten sein, welche in Form einer zweistelligen Schlüsselnummer aufscheint und als Grundlage zur Berechnung der Kfz-Steuer dient.

seit 2015 hat jeder Neuwagen CoC-Papiere

Was versteht man unter den CoC-Papieren für Fahrzeuge?

Seit 2015 müssen die CoC-Papiere aufgrund einer Anordnung der EU automatisch jedem Neuwagen beigelegt werden. Grundsätzlich können die Papiere aber auch nachträglich beantragt werden, in diesem Fall ist jedoch eine etwas höhere Gebühr an den Fahrzeughersteller zu entrichten. Alternativ kann aber auch ein Vollgutachten des TÜV in Auftrag gegeben werden, welches in manchen Fällen sogar deutlich günstiger sein kann.

Warum CoC-Papiere zur Zulassung?

Da ein aus einem anderen EU-Land nach Deutschland importiertes Fahrzeug bei der Zulassung anders gehandhabt wird, als ein in Deutschland selbst erworbenes Fahrzeug, sind neben der Typengenehmigung auch gültige CoC-Papiere essenziell. Nur mit gültigem CoC-Papier wird das Fahrzeug in Deutschland zugelassen und der Fahrzeughalter erhält bei der Zulassungsstelle auch eine Zulassungsbescheinigung (Teil II), welche dem ehemaligen Fahrzeugbrief entspricht.

Doch in welchen Fällen können die CoC-Papiere für ein Fahrzeug im Nachhinein beantragt werden? Nur für Fahrzeuge, welche über einen gültigen EU-Typenschein verfügen, können nachträglich CoC-Papiere beantragt werden. Für ältere Fahrzeuge ohne EU-Typenschein, sowie für Fahrzeuge, die nicht für die EU bestimmt waren, können diese Papiere auch nicht nachträglich erworben werden. Der nachträgliche Erwerb der CoC-Papiere läuft ausschließlich über den jeweiligen Fahrzeughersteller.

 

Wo bekomme ich die CoC-Papiere her?

  • Wenn Sie ein Fahrzeug in der EU erworben haben und die CoC-Papiere benötigen, können Sie diese direkt beim Hersteller beantragen. Dies setzt jedoch voraus, dass Sie eine Zulassungsbescheinigung oder eine EU-Typengenehmigung besitzen. Der Prozess ist in der Regel einfach und kann sowohl in einer Niederlassung des Herstellers als auch bei vielen online durchgeführt werden.
  • Das COC-Papier ist mehr als nur ein Dokument. Es bestätigt, dass Ihr neues Fahrzeug zum Zeitpunkt der Auslieferung den EU-Betriebserlaubnissen entsprochen hat, wobei diese Betriebserlaubnis seit 1997 für Pkws vorgeschrieben ist.
  • Es gibt einige Missverständnisse über die Notwendigkeit von CoC-Papieren. Obwohl viele glauben, sie müssten das Dokument separat beantragen oder bestellen, stellt der Hersteller seit 1996 das Zertifikat für jeden Neuwagen aus. Falls Sie jedoch nachträglich eine CoC-Bescheinigung benötigen, können Sie diese auch bei einer Niederlassung des Herstellers oder einem Autohaus erhalten. Beachten Sie jedoch, dass für solch einen Antrag Gebühren anfallen, die zwischen 40 und 200 EUR variieren können.
  • Seit 2005 sind Autohersteller verpflichtet, für jeden Neuwagen COC-Papiere auszustellen. Fahrzeughalter älterer Modelle, die keine besitzen, können sie problemlos beim Hersteller beantragen, vorausgesetzt das Fahrzeug wurde in der EU gekauft.

Wie lange dauert es, bis Sie Ihre CoC-Papiere erhalten?

In der Regel können die meisten Europäischen Übereinstimmungsbescheinigungen (COCs) innerhalb von 1 bis 4 Wochen nach Bestellung geliefert werden, wobei die genaue Zeit von Modell und Alter des Fahrzeuges abhängt. Ein großer Vorteil des CoC-Papiers ist, dass es unbefristet gültig ist. Wenn Sie Ihr CoC-Papier verloren haben, ist es wichtig, bei der Zulassungsbehörde eine Unbedenklichkeitsbescheinigung zu beantragen. Mit dieser können Sie beim Hersteller eine Folgegenehmigung einholen. Und, nicht nur Autos, sondern auch Anhänger benötigen ein CoC-Papier. Jeder neue Anhänger muss mit dem Dokument, das vom Hersteller ausgestellt wird, verkauft werden. Es bestätigt, dass der Anhänger den EU-Normen entspricht.

zusammenfassend die wichtigsten Infos:

  • CoC-Papiere (Certificate of Conformity) werden auch als EG-Übereinstimmungsbescheinigung oder EWG-Übereinstimmungsbescheinigung bezeichnet und sind fälschungssicher (für den Druck wird spezielles Papier benutzt)
  • bei der Zulassung von Importfahrzeugen wichtig
  • sie belegen, dass ein Fahrzeug den gesetzlichen Vorschriften der EU entspricht
  • für Fahrzeuge, die vor 1996 gebaut wurden, können die Unterlagen beim Hersteller geordert werden (Kosten zwischen 60 und 200 EUR)
  • CoC-Bescheinigung belegt, dass eine Typengenehmigung der Europäischen Union vorliegt (bestätigt, dass das Fahrzeug die gesetzlich festgelegten Normen zum Thema Umwelt- und Sicherheitsbestimmungen für die EU erfüllt)
  • CoC-Zertifikat beinhaltet etwa die folgenden Daten:
    – Fahrzeug-Identifizierungsnummer (FIN)
    Typ und Fabrikmarke
    – Hubvolumen
    – Abgasverhalten
    – Geräuschpegel
    -Abmessungen
  • CoC-Papiere erhält man in der Regel bei der Fahrzeugübergabe (seit 1996 sind sie Pflicht bei Neuwagen)
  • es besteht keine Mitführpflicht im Auto (die CoC-Papiere im Auto mitzuführen sollte sogar unterlassen werden)

Wir hoffen, dass Euch der Infobericht zum Thema/Begriff CoC-Papiere (weitere Bezeichnungen/Stichworte: CoC-Datenblatt, Certificate of Conformity, CoC-Schein, Konformitätszertifikat, EG-Übereinstimmungsbescheinigung, Typengenehmigung, Importpapiere) aus dem Bereich Autotuning gefallen hat. Unser Ziel ist es, das größte deutschsprachige Tuning Lexikon (Tuning-Wikipedia) zu erstellen und Tuning Fachbegriffe von A bis Z leicht und verständlich zu erklären. Nahezu täglich erweitern wir dieses Lexikon und wie weit wir schon sind, kann man HIER sehen. Schon bald wird der nächste Tuning Szene Begriff von uns näher beleuchtet. Über neue Themen werdet Ihr übrigens informiert, wenn Ihr unseren Feed abonniert.

Was versteht man unter den CoC-Papieren für Fahrzeuge?

Weiter unten folgen ein paar Beispiele aus unserem Tuning-Lexikon:

Aber selbstverständlich hat tuningblog noch unzählige weitere Beiträge rund um das Thema Auto & Autotuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Wir möchten Euch aber auch abseits vom Tuning mit News versorgen. In unsere Kategorie Tipps, Produkte, Infos & Co greifen wir Beiträge von Auto od. Zubehör Herstellern auf. Und auch unsere Kategorie Prüfstellen, Gesetze, Vergehen, Infos hat nahezu täglich neue Infos für Euch. Folgend ein paar Themen aus unserer Tuning-Wiki:

Was ist ein sogenannter „Prüfbericht“ für das Fahrzeug?

Was versteht man unter den CoC-Papieren für Fahrzeuge?

Wechselkennzeichen für die maximale Flexibilität?

Was versteht man unter den CoC-Papieren für Fahrzeuge?

Zum in die Luft gehen – Air Jacks für den Rennwagen!

Was versteht man unter den CoC-Papieren für Fahrzeuge?

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert