Cola statt Benzin tanken – geht das?

de Deutsch

Cola Tanken Benzinfahrzeug Bmw

Dass Cola für Menschen nicht besonders gesund ist, ist keine Neuigkeit. Allerdings vertragen auch Autos die Limonade nicht besonders gut. Ein Video zeigt die Folgen, die das Betanken mit Cola haben kann. Und diese können mitunter weitreichend sein. Taras Maksimuk alias TechRax, ein Youtuber aus der Ukraine, unternahm den Versuch, den Tank eines BMW 325i mit Cola zu befüllen. Das Ergebnis des Experiments ist überraschend wie verheerend.

Cola statt Benzin tanken

Vor dem Befüllen mit der Cola befand sich laut Maksimuk noch eine kleine Menge Benzin im Tank des 325i. Der Tank bot also ohne Weiteres genug Platz für 2 Liter Brause. Eine anschließende Überprüfung des Motors zeigte zunächst keine Unregelmäßigkeiten, sodass die Durchführung einer Probefahrt beschlossen wurde. Der Beginn der Probefahrt mit dem selbst gemachten Cocktail aus Cola und Benzin verlief zunächst sogar problemlos. Das Fahrzeug beschleunigte ganz normal und hielt an der ersten Stopptafel an, um danach erneut zu beschleunigen. Die zweite Stopptafel erreichte der BMW auch noch ohne Probleme, aber nach ca. 60 Sekunden ließ sich ein seltsames Geräusch aus Richtung des Motors vernehmen. Maksimuk vermutete, dass es das Sprudeln der Kohlensäure war. Kurz darauf leuchtete die Motorkontrollleuchte auf und schließlich gipfelte der Versuch in absoluter Fahrunfähigkeit. Mehrfache Versuche eines erneuten Starts blieben erfolglos.

Immense Kosten zur Wiederherstellung der Fahrbereitschaft

Es stellt sich die Frage, wie man mit einem BMW im Cola-Koma verfährt. Maksimuk brachte das Fahrzeug in eine Werkstatt. 135 Dollar wurden berechnet, um die Ursache für das Versagen des Motors festzustellen. Die Fahruntüchtigkeit aufgrund von Cola im Kraftstofftank wurde dann auch in der Rechnung festgehalten. Damit war der BMW aber längst nicht wieder fahrbereit. Hierzu mussten noch die Benzinpumpe und der Filter ausgetauscht werden und der Tank von den Überresten der Limonade gesäubert. Die Kosten, die die Werkstatt hierfür berechnete, beliefen sich auf satte 1.502 Dollar. Dabei hatte Maksimuk noch Glück im Unglück. Der Motor war durch das Experiment nämlich nicht nachhaltig beschädigt worden. Andernfalls wären die Kosten weit höher ausgefallen.

Weitere Experimente – Alkohol im Porschetank

Klug wurde Maksimuk aus dem Schaden jedoch nicht. Weiterhin ist es ihm ein besonderes Anliegen, Autos für seine Videos zu strapazieren. Eine weitere Idee, die er unlängst verwirklicht hat: Er betankte einen Porsche mit Alkohol statt mit Benzin. Auch den Ausgang dieses Experiments dokumentierte er auf Video und es kann hier direkt angeschaut werden. Ein großer Vorteil, den das Internet bietet, ist, dass nahezu jede noch so verrückte Idee schon einmal ausprobiert wurde und so dem Betrachter des Videos die eigene Erfahrung erspart bleibt.

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen!

tuningblog hat noch unzählige weitere Artikel rund um das Thema Auto und Autotuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Zum Teil möchten wir Euch aber auch abseits vom Tuning mit News versorgen. In unsere Kategorie Tipps, Produkte, Infos & Co haben wir Beiträge von Auto od. Zubehör Herstellern, neue Tuning-Wiki Begriffe oder den einen oder anderen Leak veröffentlicht. Klickt einfach einen der folgenden Beiträge an!

weitere thematisch passende Beiträge

Tuning Treffen 2022: hier ist was los!

Tuning Treffen 2022 Tuningtreffen 310x165

Roboter kreiert Art Car in nur 30 Minuten!

PixelPaint Roboter Art Car 30 Minuten 7 310x165

Mehr Leistung dank Wagner Ladeluftkühler!

BMW ActiveHybrid 3 Mcchip Wagner Tuning 7 310x165

Private Daten vor dem Verkauf aus dem Fahrzeug löschen!

BMW Deezer Ausloggen Private Daten 310x165

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag aus der Tipps, Produkte, Infos & Co.-Ecke etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.