Donnerstag , 5. August 2021
Menu
Tipps

Corona macht das Auto „krank“ – Was sie gegen drohende Standschäden tun können!

Lesezeit ca. 6 Minuten

Panne Defekt Unfall Crash Auto e1571982595385 Corona macht das Auto krank   Was sie gegen drohende Standschäden tun können!

Um eine großflächige Verbreitung des Coronavirus zu vermeiden, wurden bekanntlich umfassende Ausgangsbeschränkungen angeordnet, wodurch immer mehr Menschen nahezu dauerhaft zu Hause sind. Für die Eindämmung von COVID-19 mag das vielleicht förderlich sein, aber keineswegs für den Zustand des Autos. Schließlich wird es aufgrund der Beschränkungen immer weniger bewegt, bzw. nur auf kürzeren Strecken wie beispielsweise zum Einkaufen genutzt. Dadurch können Schäden am Fahrzeug entstehen, die sich aber vermeiden lassen. Wie? Das erklärt tuningblog im folgenden Artikel.

Falsches Abstellen führt zu Standschäden

Um Standschäden bei längeren Standzeiten zu vermeiden, sollten Sie einige Vorkehrungen treffen. Das gilt für die Autobatterie, die Bremsen und die Reifen. Auch für ausreichenden Schutz vor äußerlichen Einflüssen sollten Sie sorgen, sodass keine Feuchtigkeit im Inneren des Fahrzeugs entsteht. Steht das Fahrzeug beispielsweise in einer Garage, so empfiehlt es sich nur den Gang (die Fahrstufe) einzulegen und nicht die Handbremse anzuziehen. So kann, besonders in der feuchten Winterzeit, ein festbacken verhindert werden. Da die Bremsscheiben aber trotzdem Rost ansetzen sollte die erste Fahrt nach längerer Standzeit besonders behutsam vorgenommen werden und die Bremsanlage „freigebremst“ werden.

Bremsscheiben abdrehen ueberdrehen rost e1604479405156 Corona macht das Auto krank   Was sie gegen drohende Standschäden tun können!

Kurzstrecken schaden der Autobatterie

Wie bereits erwähnt sind für viele Kurzstrecken zur Routine geworden. Diese sind jedoch ganz und gar nicht förderlich, was die Gesundheit der Autobatterie betrifft. Sie wird nämlich stark beansprucht, wenn Sie den Motor starten, kann sich jedoch nicht ausreichend „regenerieren„, da die Fahrt zum Supermarkt oder zum Bäcker um die Ecke viel zu kurz ist. Dazu kommen die weiteren Verbraucher wie zum Beispiel das Radio, die Sitzheizung, die Standheizung oder auch die Klimaanlage. Aus diesem Grund ist es wichtig die Batterie zu pflegen, sodass sie möglichst lange hält. Bewerkstelligen lässt sich das mit einem Autobatterie-Ladegerät, mit dem die Energie, die auf einer kurzen Strecke verbraucht wurde, wieder nachgeladen werden kann. Jedoch entlädt sich die Batterie nicht nur während der Nutzung des Fahrzeugs, sondern, auch wenn es längere Zeit steht und nicht bewegt wird. Bei längerer Standzeit sollten Sie deshalb das Ladegerät dauerhaft an die Batterie anschließen: Wenn das Ladegerät mit einer Erhaltungsfunktion ausgestattet ist, wird die Batterie dauerhaft versorgt.

Batterie check Volt messen Corona macht das Auto krank   Was sie gegen drohende Standschäden tun können!

Unangenehmer Geruch aus der Klimaanlage

Wenn die Klimaanlage dauerhaft nicht oder aber nicht sehr lange in Betrieb genommen wird, tritt aus dieser nach einiger Zeit ein äußerst unangenehmer Geruch aus: die Klimaanlage müffelt. Der Grund hierfür sind Bakterien und Schimmelpilze im Verdampfer der Klimaanlage. Das riecht nicht nur unschön, sondern ist auch noch auf Dauer schädlich für Ihre Gesundheit. Besonders bei längerer Standzeit kommt es schnell zur Bildung solcher Mikroben. Dem können Sie durch Desinfektion entgegenwirken, wofür es spezielle Mittel gibt, mit denen Sie die Klimaanlage ganz einfach selbst desinfizieren können. Kaum möglich ist es jedoch den Gestank aus der Klimaanlage zu verhindern. Das einzige, was Sie tun können, ist die Klimaanlage ein paar Minuten vor Fahrtende zu deaktivieren, sodass das Verdampfen von Kondenswasser verhindert werden kann, was der Bildung von Bakterien und Schimmel zumindest etwas entgegenwirkt.

Klimaanlage stinkt Auto garantie ursache 2 Corona macht das Auto krank   Was sie gegen drohende Standschäden tun können!

keine ausreichende Wartung

Bei wenig Nutzung wird auch die Wartung von vielen vernachlässigt. Für eine optimale Funktion des Fahrzeugs ist es jedoch wichtig, Inspektionen und Ölwechsel durchzuführen, weshalb Sie solche Termine nicht unnötig lange vor sich herschieben sollten. Nicht zuletzt darum, weil Sie eine Werkstatt unter der Einhaltung aller Hygienemaßnahmen (AHA-Regeln) trotz Einschränkungen besuchen dürfen. Falls Sie ein relativ neues Auto haben, kann es durch das Ignorieren von Inspektionen dazu kommen, dass Sie Ihre Garantie verlieren. Da der Verschleiß bei ständigen Kurzfahrten steigt, ist ein regelmäßiger Ölwechsel extrem wichtig. Dieser empfiehlt sich alle 12 bis 18 Monate, unabhängig von der Laufleistung des Fahrzeugs. Auch das Hinauszögern von TÜV-Terminen ist nicht besonders ratsam, da bei den Terminen die Sicherheit des Fahrzeugs geprüft wird und ein zweimonatiges Überziehen ein Verwarngeld und 20% Aufschlag beim TÜV (Ergänzungsuntersuchung) mit sich bringt. Bevor Sie die Werkstatt aufsuchen und nachdem Sie den Wagen wieder erhalten haben, sollten Sie Ihren Wagen außerdem desinfizieren.

Zwangsstilllegung Zwangsabmeldung Ordnungsverfügung TÜV Plakette Corona macht das Auto krank   Was sie gegen drohende Standschäden tun können!

Platte Reifen vom Stehen

Steht das Auto über einen längeren Zeitraum, so drückt das Gewicht einseitig auf dessen Reifen. Das kann zur Folge haben, dass sich der Gummi verformt. Man spricht hierbei von einem Standplatten. Ist es nur eine leichte Verformung, so behebt sich das auf den ersten Kilometern wieder von selbst. Ist die Verformung stark, dann muss der Reifen getauscht werden. Ist es abzusehen, dass das Fahrzeug länger steht, ist es empfehlenswert den Luftdruck zu erhöhen. Steht das Fahrzeug sogar mehrere Monate so eignen sich spezielle Reifenschoner wie Luftkissen oder eine Reifenwiege. Die aufwendigste Variante ist sicherlich das Fahrzeug komplett aufzubocken und damit die Reifen zu entlasten.

Reifen eingefahren Platten Nagel Schraube flicken 2 e1598262097203 Corona macht das Auto krank   Was sie gegen drohende Standschäden tun können!

Poröse Gummis und Karosserieschäden

Je nach Fahrzeug sind unterschiedlichste Gummiteile verbaut die bei längerer Nichtverwendung brechen können oder zumindest porös werden. Dazu zählen auch Manschetten und Dichtungen. Sind die Komponenten gut zugänglich, so sollte man sie vor einer längeren Auszeit mit Silikonspray, Talkum oder weiteren geeigneten Pflegemitteln behandeln.

Gummipflege Gummidichtung Auto Winter Fruehjahr Corona macht das Auto krank   Was sie gegen drohende Standschäden tun können!

Schmutz oder Salzrückstände an der Karosserie

Generell sollte man das Fahrzeug regelmäßig reinigen. Insbesondere im Winter ist das eine Selbstverständlichkeit. Ist abzusehen, dass das Fahrzeug über längere Zeit nicht genutzt wird, so sollte man Schmutz oder Salzrückstände an der Karosserie vor dem Abstellen gründlich entfernen. Steht das Fahrzeug im Freien, so kann eine neue Wachsversiegelung als Schutzschicht gegen Wasser und Schmutz hilfreich sein. Je nach Abstellort kann auch eine Abdeckfolie mit Belüftungsfunktion helfen.

auto waschen dreckig reinigung winter salz Corona macht das Auto krank   Was sie gegen drohende Standschäden tun können!

besonders lange Standzeit

Unabhängig von Corona kann es aus den unterschiedlichsten Gründen zu besonders langen Standzeiten kommen. Wird das Fahrzeug vielleicht sogar abgemeldet, so gilt es vor einer erneuten Inbetriebnahme diverse Punkte zu beachten. Die folgenden Bauteile sollten nach einer langen Standzeit vor der erneuten Inbetriebnahme deshalb unbedingt überprüft werden. Wenn möglich von einer Fachwerkstatt oder einer Prüforganisation wie dem TÜV oder der DEKRA:

  • Zahnriemen – Risse prüfen / ersetzen
  • Freigängigkeit des Motors prüfen
  • Bremsflüssigkeit prüfen / ersetzen
  • Motoröl prüfen / ersetzen
  • Bremsschläuche prüfen / ersetzen
  • Reifen prüfen / säubern / ersetzen
  • Öl- und Kraftstofffilter prüfen / ersetzen
  • ggf. Kraftstoff ablassen und ersetzen
  • Luftfilter prüfen / säubern / ersetzen
  • Bremse prüfen / säubern / ersetzen
  • Rostentfernung / Austausch verrosteter Bauteile

Das war’s natürlich längst noch nicht gewesen!

tuningblog hat noch unzählige weitere Artikel rund um das Thema Auto und Autotuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Zum Teil möchten wir Euch aber auch abseits vom Tuning mit News versorgen. In unsere Kategorie Tipps, Produkte, Infos & Co haben wir Beiträge von Auto od. Zubehör Herstellern, neue Tuning-Wiki Begriffe oder den einen oder anderen Leak veröffentlicht. Folgend ein Auszug der letzten Artikel:

Corona Lockdown! Wie lange darf mein Auto am selben Ort parken?

Auto Parken Stadt Dauer Corona 1 e1610974855808 310x165 Corona macht das Auto krank   Was sie gegen drohende Standschäden tun können!

Bremen Classic Motorshow wird 2021 zum Online-Event!

RBW EV Roadster Klassiker E Umbau Tuning 6 310x165 Corona macht das Auto krank   Was sie gegen drohende Standschäden tun können!

Auch mit Corona: 2020 Jahresvignetten verlieren Gültigkeit!

autobahnvignette 2021 kosten corona 1 e1611660303523 310x165 Corona macht das Auto krank   Was sie gegen drohende Standschäden tun können!

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Smava tuningblog Kredit 12 e1618563898711 Corona macht das Auto krank   Was sie gegen drohende Standschäden tun können!

Das könnte Sie auch interessieren…         by tuningblog.eu


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.