Sonntag , 24. Oktober 2021

Nicht nur in Luxusautos – das kann ein elektronisches Fahrwerk

Lesezeit ca. 4 Minuten

Elektronisches Fahrwerk tuningblog.eu  Nicht nur in Luxusautos   das kann ein elektronisches Fahrwerk

Ein elektronisches Fahrwerk gibt es für Autos und Motorräder, es ist ein adaptives Fahrwerk. Per elektronischer Steuerung lässt sich die Dämpfung und damit das Haftungsverhalten der Reifen auf der Straße anpassen, was eine eher sportliche oder komfortable Fahrweise begünstigt. Auch für sehr unterschiedliche Lasten – mal nur ein Fahrer, mal die ganze Familie mit viel Gepäck – ist die elektronische Fahrwerkverstellung nützlich.

Elektronisches Fahrwerk tuningblog.eu 2 Nicht nur in Luxusautos   das kann ein elektronisches Fahrwerk

Wozu gibt es das elektronische Fahrwerk?

Die Einsatzbereiche sind vielfältig. Ein Familienauto kann damit zum Sportwagen werden, mindestens erhöhen sich seine Einsatzszenarien. Die Sicherheit profitiert auf jeden Fall. Die Technik ist nicht ganz billig, verschiedene Hersteller bieten sie unter verschiedenen Namen an: DCC, PASM, ABC (Active Body Control) oder Magnetic Ride. Das Prinzip ist immer dasselbe: Die Härte der Stoßdämpfer lässt sich aktiv durch den Fahrer einstellen oder passt sich selbst (passiv) der Fahrsituation an. Bei den Pkws sind elektronische Fahrwerke ab Werk seit etwa 2015 in der unteren Mittelklasse und bei einigen Herstellern sogar in der Kompaktklasse zu finden. Sie lassen sich auch nachrüsten, was besonders oft bei Motorrädern geschieht. Der eigentliche Sinn ist eine erhöhte Sicherheit. Wenn die Dämpfer sehr komfortabel eingestellt sind, schwankt der Aufbau stärker, die Wankneigung in Kurven steigt, die Radlasten und die Reifenhaftung auf dem Boden verändern sich ungünstig. Das elektronische Fahrwerk gleicht das zum Beispiel durch eine härtere Dämpfung in der Kurve aus. Damit ist wiederum eine sportlichere Fahrweise möglich.

Wie funktioniert ein elektronisches Fahrwerk?

Entweder durch die aktive Steuerung des Fahrers oder durch eine passive Sensorsteuerung aufgrund der Fahrsituation regelt das elektronische Fahrwerk im Stoßdämpfer den Ölfluss über ein Ventil. Das verändert die Härte des Dämpfers. Beim Magnetic Ride (Audi) übernehmen mikroskopisch kleine Magnetpartikel im Öl die Steuerung des Ölflusses, sie werden durch eine elektrische Spannung dementsprechend ausgerichtet. Wenn die Fahrer die Regelung selbst aktiv vornehmen, können sie sich abwechselnd für einen eher sportlichen oder eher komfortablen Fahrstil entscheiden. Passive Systeme wie Magic Body Control von Mercedes überwachen mit einer Kamera die Fahrbahn. Vor einer Kurve oder bei einem Wechsel der Straßenverhältnisse steuert das elektronische Fahrwerk die Dämpfung so, dass der Fahrer von der veränderten Straßenlage praktisch nichts spürt. Der Komfortaspekt hat hier Vorrang. Bei Porsche legt man naturgemäß mehr Wert auf Sportlichkeit. Das Porsche Active-Suspension Management (PASM) erlaubt eine Voreinstellung in der Mittelkonsole auf “sportlich-straff” oder “sportlich-komfortabel”. Es gibt allerdings Grenzen der Anpassung, denn die Achs- und Radlast bestimmen vorrangig das Schwingungs- und Haftungsverhalten. Dennoch sind die Sicherheitsvorteile durch ein elektronisches Fahrwerk nicht zu unterschätzen.

Das war’s natürlich längst noch nicht gewesen. tuningblog.eu hat noch unzählige weitere Artikel rund um das Thema Auto & Tuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Aber auch abseits vom Tuning möchten wir Euch mit News versorgen. Themen die über den Tellerrand hinausgehen findet Ihr in unsere Kategorie Tipps, Produkte, Infos & CoFolgend ein Auszug der letzten Berichte dazu:

Die Sportbremsanlage – mit mehr Leistung unverzichtbar

2018 BMW 3er G20 M Performance Parts Tuning 7 310x165 Nicht nur in Luxusautos   das kann ein elektronisches Fahrwerk

Was sagt eigentlich die Einpresstiefe einer Felge aus?

Einpresstiefe Felgen ET Tuning Bedeutung 2 310x165 Nicht nur in Luxusautos   das kann ein elektronisches Fahrwerk

Der Umwelt zuliebe – das kann gutes Eco-Tuning wirklich

ECO Tuning Chiptuning 310x165 Nicht nur in Luxusautos   das kann ein elektronisches Fahrwerk

LED-Scheinwerfer nachrüsten: Das muss beachtet werden

Matrix LED Hauptscheinwerfer Tuning 310x165 Nicht nur in Luxusautos   das kann ein elektronisches Fahrwerk

Mehr Luft – Die Vorzüge eines Sportluftfilters im Detail

Sportluftfilter KN Tuning Filtermatte 310x165 Nicht nur in Luxusautos   das kann ein elektronisches Fahrwerk

Schon immer Trend: Vor- und Nachteile des Sportlenkrads

Sportlenkrad Tuning 310x165 Nicht nur in Luxusautos   das kann ein elektronisches Fahrwerk

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Smava tuningblog Kredit 12 e1618563898711 Nicht nur in Luxusautos   das kann ein elektronisches Fahrwerk




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.